Automatisierung als Eingabehilfe

classic Classic list List threaded Threaded
8 messages Options
Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Automatisierung als Eingabehilfe

Hallo,
gerade bereite ich die Tabelle für mein Kassenbuch vor, und wie jedes
Jahr sinne ich erneut über Vereinfachungen bei der Eingabe,
Fehlerkontrollen u.ä. nach. Meine aktuelle Idee:
Abhängig vom Rechnungsaussteller soll es eine Auswahl für ein anderes
Feld geben, also so etwas wie eine variable Gültigkeitsprüfung. Zum
Verständnis ein Beispiel:

Die Wasserwerke schicken verschiedene Rechnungen, etwa
Jahresabrechnungen (JA) und Abschlagsrechnungen (AB), und diese für
Trinkwasser (TW), für Schmutzwasser (SW) und für Niederschlagswasser
(NW). Zudem fällt für TW Umsatzsteuer i.H.v. 7% an, für SW und NW nicht.

Sei in meiner Tabelle die Spalte F für den Rg-Aussteller, Spalte G für
die Bezeichnung der Rechnung, Spalte I für den USt-Satz vorgesehen.
Wenn ich nun etwa in Spalte F eintrage "Wasserwerke", möchte ich in
Spalte G eine Auswahl haben zwischen
JA TW
JA SW
JA NW
AB TW
AB SW
AB NW
und bei JA TW und AB TW in Spalte G die Werte 7% in Spalte I
voreingetragen, sonst 0%.

Trage ich dann in Spalte F etwa "Fernheizwerk" ein, soll es dann in
Spalte G die Auswahl
JA Fernwärme
AB Fernwärme
geben, belegt mit 19% USt.
usw.

Bei einfachen Gültigkeitsprüfungen habe ich mir bislang Benannte
Bereiche erstellt, aus denen ich dann die Gültigkeiten bzw. Zuordnungen
ausgelesen habe. Wie aber stelle ich es an, in Abhängigkeit von einem
Wert / Inhalt einer Zelle einen jeweils anderen Bereich anzuziehen?
Oder gibt es für diese Anwendung ein anderes, besser geeignetes Vorgehen?


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Günther Breitfuß Günther Breitfuß
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

Hallo Boris,

privat
Am 19.01.2020 um 17:00 schrieb Boris Kirkorowicz:

> Hallo,
> gerade bereite ich die Tabelle für mein Kassenbuch vor, und wie jedes
> Jahr sinne ich erneut über Vereinfachungen bei der Eingabe,
> Fehlerkontrollen u.ä. nach. Meine aktuelle Idee:
> Abhängig vom Rechnungsaussteller soll es eine Auswahl für ein anderes
> Feld geben, also so etwas wie eine variable Gültigkeitsprüfung. Zum
> Verständnis ein Beispiel:
>
> Die Wasserwerke schicken verschiedene Rechnungen, etwa
> Jahresabrechnungen (JA) und Abschlagsrechnungen (AB), und diese für
> Trinkwasser (TW), für Schmutzwasser (SW) und für Niederschlagswasser
> (NW). Zudem fällt für TW Umsatzsteuer i.H.v. 7% an, für SW und NW nicht.
>
> Sei in meiner Tabelle die Spalte F für den Rg-Aussteller, Spalte G für
> die Bezeichnung der Rechnung, Spalte I für den USt-Satz vorgesehen.
> Wenn ich nun etwa in Spalte F eintrage "Wasserwerke", möchte ich in
> Spalte G eine Auswahl haben zwischen
> JA TW
> JA SW
> JA NW
> AB TW
> AB SW
> AB NW
Das schaut nach dynamischer Dropdown-Menü aus -> Daten Gütligkeit
Zellbereich. Die Inhalte im Zellbereich variieren je nach Rg-Aussteller.
> und bei JA TW und AB TW in Spalte G die Werte 7% in Spalte I
> voreingetragen, sonst 0%.
Da geht es um eine einfach wenn-Abfrage, oder?
> Trage ich dann in Spalte F etwa "Fernheizwerk" ein, soll es dann in
> Spalte G die Auswahl
> JA Fernwärme
> AB Fernwärme
> geben, belegt mit 19% USt.
> usw.

  Genau, damit ist ein dynamisches Dropdown-Menü gemeint.


> Bei einfachen Gültigkeitsprüfungen habe ich mir bislang Benannte
> Bereiche erstellt, aus denen ich dann die Gültigkeiten bzw. Zuordnungen
> ausgelesen habe. Wie aber stelle ich es an, in Abhängigkeit von einem
> Wert / Inhalt einer Zelle einen jeweils anderen Bereich anzuziehen?
Das geht mit =indirekt(A1) als Eintrag für den Gültigkeitsbereich, wobei
A1 die Zelle ist, deren Eintrag exakt so heißen muss, wie der benannte
Zellbereich.
> Oder gibt es für diese Anwendung ein anderes, besser geeignetes Vorgehen?
LG Günther
>
>

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Oliver Brinzing Oliver Brinzing
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

In reply to this post by Boris kirkorowicz-2
Hallo Boris,

Am 19.01.2020 um 17:00 schrieb Boris Kirkorowicz:

> Trage ich dann in Spalte F etwa "Fernheizwerk" ein, soll es dann in
> Spalte G die Auswahl
> JA Fernwärme
> AB Fernwärme
> geben, belegt mit 19% USt.
> usw.

Evtl hilft Dir hier die Gültigkeitsprüfung i.V.m.Index/Vergleichs-Formeln, z.B.:

http://www.ooowiki.de/G(c3bc)ltigkeit.html
5.3. Voneinander abhängige Gültigkeitsbereiche

Gruss
Oliver

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

In reply to this post by Günther Breitfuß
Hallo Günther,

Am 19.01.20 um 19:05 schrieb Günther Breitfuß:
> Das schaut nach dynamischer Dropdown-Menü aus -> Daten Gütligkeit
> Zellbereich. Die Inhalte im Zellbereich variieren je nach Rg-Aussteller.

klingt gut, sowas den Worten nach stelle ich mir vor.


>> und bei JA TW und AB TW in Spalte G die Werte 7% in Spalte I
>> voreingetragen, sonst 0%.
> Da geht es um eine einfach wenn-Abfrage, oder?

WENN()-Abfragen würden angesichts der vielfältigen (Kombinations-)
Möglichkeiten viel zu komplex geraten. Ich denke eher an Zellbereiche,
die die voneinander Abhängigen Werte enthalten. Nur weiß ich (noch)
nicht, wie man so etwas anstellt.


>   Genau, damit ist ein dynamisches Dropdown-Menü gemeint.

Aha, den Begriff kannte ich noch nicht. Ich werde mal danach kugeln...


>> Bei einfachen Gültigkeitsprüfungen habe ich mir bislang Benannte
>> Bereiche erstellt, aus denen ich dann die Gültigkeiten bzw. Zuordnungen
>> ausgelesen habe. Wie aber stelle ich es an, in Abhängigkeit von einem
>> Wert / Inhalt einer Zelle einen jeweils anderen Bereich anzuziehen?
> Das geht mit =indirekt(A1) als Eintrag für den Gültigkeitsbereich, wobei
> A1 die Zelle ist, deren Eintrag exakt so heißen muss, wie der benannte
> Zellbereich.

Das verstehe ich so kurz nicht. Magst Du mir näher erklären, wie Du das
meinst?


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

Hallo,

Am 19.01.20 um 21:01 schrieb Boris Kirkorowicz:
>>   Genau, damit ist ein dynamisches Dropdown-Menü gemeint.
>
> Aha, den Begriff kannte ich noch nicht. Ich werde mal danach kugeln...

diesen Begriff habe ich nur in Bezug auf Excel gefunden. Da ich da
jedoch schon seit vielen Jahren raus bin, komme ich damit nicht zurecht.

Aber ich habe dabei etwas anderes gefunden: https://youtu.be/gxZl4SF7t_E

Dieses Verfahren ist bei sagenwirmal 100 ständigen Rechnungsstellern,
von denen die Hälfte mehrere wiederkehrende Rechnungsbezeichnungen mit
jeweils eigenen USt-Sätzen haben, in der ersten Erstellung einigermaßen
aufwendig. Na gut, das mache ich dann ja nur einmal für das ganze Jahr
und kann es im nächsten Jahr weitgehend wiederverwenden. Was mich aber
wirklich stört, ist, dass die Benennung von Zellbereichen weder
Leerzeichen noch Bindestriche oder dergleichen duldet -komme ich da
irgendwie drumrum, oder muss ich die Aussteller und die
Rechnungsbezeichnungen entsprechend "verstümmeln"?


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Günther Breitfuß Günther Breitfuß
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

In reply to this post by Boris kirkorowicz-2

Am 19.01.2020 um 21:01 schrieb Boris Kirkorowicz:
> Hallo Günther,
Hallo Boris

>
> Am 19.01.20 um 19:05 schrieb Günther Breitfuß:
>> Das schaut nach dynamischer Dropdown-Menü aus -> Daten Gütligkeit
>> Zellbereich. Die Inhalte im Zellbereich variieren je nach Rg-Aussteller.
> klingt gut, sowas den Worten nach stelle ich mir vor.
>
>
>>> und bei JA TW und AB TW in Spalte G die Werte 7% in Spalte I
>>> voreingetragen, sonst 0%.
>> Da geht es um eine einfach wenn-Abfrage, oder?
> WENN()-Abfragen würden angesichts der vielfältigen (Kombinations-)
> Möglichkeiten viel zu komplex geraten. Ich denke eher an Zellbereiche,
> die die voneinander Abhängigen Werte enthalten. Nur weiß ich (noch)
> nicht, wie man so etwas anstellt.

Es geht ja um 7% oder 0%. Das sind ja nur 2 Ergebnismöglichkeiten. Ich
stelle mir das etwa so vor:

=WENN(ODER(A1="JA TW";A1="AB TW");0,07;0)
und die Zelle als % formatieren.

>>   Genau, damit ist ein dynamisches Dropdown-Menü gemeint.
> Aha, den Begriff kannte ich noch nicht. Ich werde mal danach kugeln...
>
>
>>> Bei einfachen Gültigkeitsprüfungen habe ich mir bislang Benannte
>>> Bereiche erstellt, aus denen ich dann die Gültigkeiten bzw. Zuordnungen
>>> ausgelesen habe. Wie aber stelle ich es an, in Abhängigkeit von einem
>>> Wert / Inhalt einer Zelle einen jeweils anderen Bereich anzuziehen?
>> Das geht mit =indirekt(A1) als Eintrag für den Gültigkeitsbereich, wobei
>> A1 die Zelle ist, deren Eintrag exakt so heißen muss, wie der benannte
>> Zellbereich.
> Das verstehe ich so kurz nicht. Magst Du mir näher erklären, wie Du das
> meinst?

Du schreibst die gewünschten anzuzeigenden Ausgaben irgendwo in Spalten
unter Wasserwerk, Fernheizwerk, Andereswerk. Dann markierst du die
Ausgaben unter Wasserwerk von JA TW bis AN BW und vergibst den
Bereichsnamen Wasserwerk. Analog machst du es mit Fernheizwerk usw.

Die Zellen in der Spalte F mit den Rg-Ausstellern formatierst du mit der
Gültigkeit des Zellbereiches von dort wo Wasserwerk bis Andereswerk steht.
Die Zellen in der Spalte G mit der Rechnungsbezeichung formatierst du
ebenfalls mit der Gültigkeit "Zellbereich", gibst aber keinen Bereich
ein, sondern die Formell =indirekt(F1). Die Zellenreferenz F1 wird in
den darunterliegenden Zellen automatisch angepasst.
Die Zellen mit dem Ust.-Satz in Spalte I ergeben dann mit o.a. Formell
auch gleich das richtige Ergebnis.


LG Günther

>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy

Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

In reply to this post by Oliver Brinzing
Hallo,

Am 19.01.20 um 19:51 schrieb Oliver Brinzing:
> Evtl hilft Dir hier die Gültigkeitsprüfung i.V.m.Index/Vergleichs-Formeln, z.B.:
>
> http://www.ooowiki.de/G(c3bc)ltigkeit.html
> 5.3. Voneinander abhängige Gültigkeitsbereiche

das ist zwar nicht einfach zu verstehen, aber es scheint zu
funktionieren, sogar mit benannten Bereichen. Immerhin brauche ich so
nicht für jeden Eintrag einen eigenen Bereich zu benennen. Von alleine
wäre ich da nie drauf gekommen. Danke dafür.


Gibt es jetzt noch eine Hilfestellung für neu hinzugekommene Einträge
(Rechnungsaussteller oder -bezeichnungen, USt-Sätze...), um sie in die
Listen aufzunehmen? Am liebsten wäre mir natürlich, wenn neu eingegebene
Einträge, die noch nicht in der Liste enthalten sind, automatisch am
Ende hinzuzufügen; ich bin nicht sicher, ob ich das ergoogelte richtig
verstanden habe, dass so etwas bei Excel machbar wäre -vielleicht dann
auch bei Calc?
Falls nicht, wäre zumindest eine Hervorhebung hilfreich, so dass noch
nicht enthaltene Einträge manuell eingepflegt werden können. Wie macht
man so etwas?



Was mich dann noch nervt: die Auswahl aus der Liste mit der Tastatur ist
für mich noch mühsam. Das mache ich so:

1. mit den Pfeiltasten ←↓→↑ navigiere ich zu der Zelle, der Pfeil ⇓
rechts erscheint.

2. [Alt]+[↓] klappt die Liste auf.

3. Leider kann ich nun nicht mit mehrfachen [↓] oder [↑] durch die
Einträge blättern, sondern immer nur einen Schritt. Das jeweilige
Listenelement wird dabei gleich ausgewählt, die Liste geschlossen.

Erwartet hätte ich, mit den Pfeiltasten blättern zu können, und sobald
ich das gewünschte Listenelement erreicht habe, dieses mit [Enter]
auszuwählen und in die Zelle zu übernehmen.

Mache ich etwas falsch? Wie geht es besser, ohne gleich zur Maus greifen
zu müssen?


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Marino Salvalaggio Marino Salvalaggio
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Automatisierung als Eingabehilfe

In reply to this post by Boris kirkorowicz-2
Hi Boris,

darf ich dazu mal die Frage stellen, warum Du für diese Aufgabe nicht
"Base" verwendest?
Die Aufgabe ist je geradezu prädestiniert als Datenbank aufgesetzt zu
werden.

Es ist Augenfällig, dass ich immer wieder solche Dinge im Forum lese,
aber praktisch niemand gibt den Rat, Buchhaltungs-Aufgaben in Base zu
realisieren; warum nur?
Diese sind ja einer Kalkulationstabelle dafür allemal vorzuziehen...

(ich bin mir schon bewusst, dass es ein wenig Einarbeitsaufwand
erfordert, das sollte aber nicht abschrecken, da durch die verknüpften
Daten einer DB jede erdenkliche Abfrage gemacht werden kann)

Gruss Marino

Boris Kirkorowicz schrieb am 19.01.2020 um 17:00:

> Hallo,
> gerade bereite ich die Tabelle für mein Kassenbuch vor, und wie jedes
> Jahr sinne ich erneut über Vereinfachungen bei der Eingabe,
> Fehlerkontrollen u.ä. nach. Meine aktuelle Idee:
> Abhängig vom Rechnungsaussteller soll es eine Auswahl für ein anderes
> Feld geben, also so etwas wie eine variable Gültigkeitsprüfung. Zum
> Verständnis ein Beispiel:
>
> Die Wasserwerke schicken verschiedene Rechnungen, etwa
> Jahresabrechnungen (JA) und Abschlagsrechnungen (AB), und diese für
> Trinkwasser (TW), für Schmutzwasser (SW) und für Niederschlagswasser
> (NW). Zudem fällt für TW Umsatzsteuer i.H.v. 7% an, für SW und NW nicht.
>
> Sei in meiner Tabelle die Spalte F für den Rg-Aussteller, Spalte G für
> die Bezeichnung der Rechnung, Spalte I für den USt-Satz vorgesehen.
> Wenn ich nun etwa in Spalte F eintrage "Wasserwerke", möchte ich in
> Spalte G eine Auswahl haben zwischen
> JA TW
> JA SW
> JA NW
> AB TW
> AB SW
> AB NW
> und bei JA TW und AB TW in Spalte G die Werte 7% in Spalte I
> voreingetragen, sonst 0%.
>
> Trage ich dann in Spalte F etwa "Fernheizwerk" ein, soll es dann in
> Spalte G die Auswahl
> JA Fernwärme
> AB Fernwärme
> geben, belegt mit 19% USt.
> usw.
>
> Bei einfachen Gültigkeitsprüfungen habe ich mir bislang Benannte
> Bereiche erstellt, aus denen ich dann die Gültigkeiten bzw. Zuordnungen
> ausgelesen habe. Wie aber stelle ich es an, in Abhängigkeit von einem
> Wert / Inhalt einer Zelle einen jeweils anderen Bereich anzuziehen?
> Oder gibt es für diese Anwendung ein anderes, besser geeignetes Vorgehen?
>
>

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy