Base Handbuch 6.1

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Peter Schild Peter Schild
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Base Handbuch 6.1

Hallo,

erst vor wenigen Tagen habe ich Libre Office heruntergeladen, Version
6.0.8, um mich noch auf meine nicht ganz jungen Jahre, 70 + x, mit Base
auseinanderzusetzen.
Von daher war ich riesig erfreut, Ihr kürzlich erschienenes Handbuch
gestern im Netz gefunden zu haben. Gibt für Einsteiger*Innen wertvolle
Tipps.
Dafür einen herzlichen Dank, großartige Arbeit! Bin auch gerne bereit
dafür den Buchpreis zu spenden.

Was mir aber als blutiger Laie von Base wirklich weiter helfen würde,
wenn ich wüsste, wo ich die im Handbuch erwähnte Programmsammlung
herunterladen könnte.
Warum?
Beispiel von Seite 178



Trotz vieler Versuche ist es mir nicht gelungen z. B. ein merhspaltiges
Listenfeld zu erstellen.
Auch mit der SQl Abfrage habe ich es nicht hinbekommen.
Sorry, wenn ich hier MS VBA erwähne, aber dass wäre damit ein Klacks in
Excel - ich rede nicht von Access.
Aber ich will ja endlich weg von MS Office.
Von daher, bitte schreiben Sie mir, wo ich diese Beispieldatei finde,
downloaden kann? Danke.

Warum ich z. B. so eine Dropdown-Liste benötige?
Hier ein Beispiel:
Ein Formblatt soll dazu dienen, bereits gespeicherte Daten, z. B.
Stammdaten zu ergänzen, zu verändern.
Das Formular soll aus einer Dropdown-Liste bestehen und fast allen
Textfeldern einer Tabelle "Stammdaten" bestehen.
Zweck eindeutiger Zuordnung muss in der mehrspaltigen Liste aufgeführt
sein: Name, Vorname und Geburtstag.
(Geburtstag deshalb, könnte ja sein, dass in der Stammdatentabelle es
Personen mit gleichem Namen und Vornamen gibt.)
Nach dem in der Liste die entsprechende Person ausgewählt worden ist,
sollen alle Textfelder mit den entsprechenden Daten ausgefüllt werden.
(Nochmals sorry, wenn ich hier erneut MS VBA erwähne, aber dass ist kein
großer Aufwand in Excel in Verbindung mit mit VBA.)
(Aus ergonomischen Gründen soll auch kein Unterformular mit einem
Listenfeld erzeugt werden.)

Ich hoffe, dass dies auch mit Libre Office möglich ist, sonst befürchte
ich, dass ich meinen Beabsichtigten Umstieg von MS Office nach Libre
Office Base vergessen kann.*


Mit freundlichen Grüßen, Peter Schild, El Salvador, z. Z. Berlin

* Zur Erklärung, warum mir so ein Umstieg auf Libre Office am Herzen liegt.
Ich arbeite seit etlichen Jahren als unbezahlter Volontär im
Bildungsbereich in Zentralamerika, und ich versuche die Menschen davon
zu überzeugen, Software wie Libre Office zu verwenden.

Meine Leidenschaft: /*Armut durch Bildung zu bekämpfen*/






--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Robert Großkopf Robert Großkopf
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Base Handbuch 6.1

Hallo Peter,
>
> Was mir aber als blutiger Laie von Base wirklich weiter helfen würde,
> wenn ich wüsste, wo ich die im Handbuch erwähnte Programmsammlung
> herunterladen könnte.

Die Beispieldatenbanken zum Handbuch sind auf der gleichen Seite
untergebracht, von der Du vermutlich das Handbuch heruntergeladen hast:
https://de.libreoffice.org/get-help/documentation/
Der Link auf dieser Seite führt nach
https://wiki.documentfoundation.org/images/f/f6/Beispieldatenbanken_Handbuch_V61.zip

> Beispiel von Seite 178

An der Stelle finde ich die Beschreibung zum Markierfeld, nicht zum
Listenfeld. Vermutlich meinst Du das Kapitel zu Abfragen für
ÖListenfelder, so ca. S. 272ff. Mehrspaltige Listenfelder habe ich in
dem Handbuch beschrieben. Ich habe nur beschrieben, wie Du den Inhalt
von mehreren Spalten in Listenfeldern anzeigen kannst. Die Datenbasis
für alle diese Listenfelder ist aber der Fremdschlüssel, der in der
darunter liegenden Tabelle gespeichert wird, nicht mehrere Spalten einer
Tabelle. Ein Feld kann grundsätzlich nur Daten für ein Feld schreiben,
wenn ich einmal von der Ausnahme des Tabellenkontrollfeldes absehe, das
aber wiederum nur eine Box für eine Sammlung von Feldern ist.

>
> Warum ich z. B. so eine Dropdown-Liste benötige?
> Hier ein Beispiel:
> Ein Formblatt soll dazu dienen, bereits gespeicherte Daten, z. B.
> Stammdaten zu ergänzen, zu verändern.
> Das Formular soll aus einer Dropdown-Liste bestehen und fast allen
> Textfeldern einer Tabelle "Stammdaten" bestehen.
> Zweck eindeutiger Zuordnung muss in der mehrspaltigen Liste aufgeführt
> sein: Name, Vorname und Geburtstag.
> (Geburtstag deshalb, könnte ja sein, dass in der Stammdatentabelle es
> Personen mit gleichem Namen und Vornamen gibt.)
> Nach dem in der Liste die entsprechende Person ausgewählt worden ist,
> sollen alle Textfelder mit den entsprechenden Daten ausgefüllt werden.
> (Nochmals sorry, wenn ich hier erneut MS VBA erwähne, aber dass ist kein
> großer Aufwand in Excel in Verbindung mit mit VBA.)

Das ist zwar prinzipiell möglich, entspricht aber nicht dem Sinn von
Relationalen Datenbanken. Wenn Du nämlich einfach Daten aus einer
Tabelle zu einer andern rüber kopierst eröffnest Du damit die
Möglichkeit, dass sich z.B. Name, Vorname und Geburtsdatum der gleichen
Personen unabhängig voneinander in der Datenbank verändern können.

Angenommen im Nachnamen befindet sich ein Schreibfehler. Bei einer
relationalen Datenbank suchst Du jetzt die Tabelle für die Person auf,
beseitigst den Fehler und alle Abfragen berücksichtigen dies. Der
Schreibfehler taucht in Deiner Datenbank nicht mehr auf.
Kopierst Du hingegen Daten in eine andere Tabelle, dann taucht der
Schreibfehler auch hier auf. Du musst also an der anderen Stelle
ebenfalls eine Berichtigung vornehmen, ggf. sogar mehrmals, da mehrere
Datensätze zu der gleichen Person existieren. Da das zu kompliziert
werden bei solchen Konstruktionen die Daten einfach auf dem alten,
fehlerhaften Stand belassen.

Der 2. Grund ist: Durch Verdoppelung bzw. Vervielfachung von Daten
blähst Du die Datenbank nur unnötig auf. Du hast doch den Schlüssel zu
den Ursprünglichen Daten in der ursprünglichen Tabelle. Die Daten zeigst
Du dann über eine Abfrage zusammen an.

Schreib einmal möglichst konkret, welches Problem Du lösen möchtest,
dann können wir das hier sicher auch lösen.

Gruß

Robert
--
Homepage: http://robert.familiegrosskopf.de
LibreOffice Community: http://robert.familiegrosskopf.de/map_3


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Base Handbuch 6.1

In reply to this post by Peter Schild
Hallo Peter,

in dieser Liste ist man prinzipiell per Du.
diese Mail geht auch direkt an deine Mailadresse, weil bei neuen
Einsendern nicht klar ist, ob sie sich bei der Liste auch angemeldet
haben, denn nur dann erhält man auch automatisch alle Antworten an die
Liste, was der normale Weg einer Antwort ist.
Du solltest also entsprechend
https://de.libreoffice.org/get-help/mailing-lists/ eine Anmeldung an die
Mailing-List vorgenommen haben, damit du alle Antworten auf deine Frage
erhältst. Dementsprechend müsste diese Mail zweimal ankommen, was ein
positives Zeichen wäre.
Für den Fall, dass du das nicht so gemacht hast und daher auch keine
Rückmeldung bekommen hast, hänge ich nun den Text der Antwort von Robert
Großkopf, des Autors der Dokumentation zu Base, an:

Hallo Peter,

> Was mir aber als blutiger Laie von Base wirklich weiter helfen würde,
> wenn ich wüsste, wo ich die im Handbuch erwähnte Programmsammlung
> herunterladen könnte.

Die Beispieldatenbanken zum Handbuch sind auf der gleichen Seite
untergebracht, von der Du vermutlich das Handbuch heruntergeladen hast:
https://de.libreoffice.org/get-help/documentation/
Der Link auf dieser Seite führt nach
https://wiki.documentfoundation.org/images/f/f6/Beispieldatenbanken_Handbuch_V61.zip

> Beispiel von Seite 178

An der Stelle finde ich die Beschreibung zum Markierfeld, nicht zum
Listenfeld. Vermutlich meinst Du das Kapitel zu Abfragen für
ÖListenfelder, so ca. S. 272ff. Mehrspaltige Listenfelder habe ich in
dem Handbuch beschrieben. Ich habe nur beschrieben, wie Du den Inhalt
von mehreren Spalten in Listenfeldern anzeigen kannst. Die Datenbasis
für alle diese Listenfelder ist aber der Fremdschlüssel, der in der
darunter liegenden Tabelle gespeichert wird, nicht mehrere Spalten einer
Tabelle. Ein Feld kann grundsätzlich nur Daten für ein Feld schreiben,
wenn ich einmal von der Ausnahme des Tabellenkontrollfeldes absehe, das
aber wiederum nur eine Box für eine Sammlung von Feldern ist.

> Warum ich z. B. so eine Dropdown-Liste benötige?
> Hier ein Beispiel:
> Ein Formblatt soll dazu dienen, bereits gespeicherte Daten, z. B.
> Stammdaten zu ergänzen, zu verändern.
> Das Formular soll aus einer Dropdown-Liste bestehen und fast allen
> Textfeldern einer Tabelle "Stammdaten" bestehen.
> Zweck eindeutiger Zuordnung muss in der mehrspaltigen Liste aufgeführt
> sein: Name, Vorname und Geburtstag.
> (Geburtstag deshalb, könnte ja sein, dass in der Stammdatentabelle es
> Personen mit gleichem Namen und Vornamen gibt.)
> Nach dem in der Liste die entsprechende Person ausgewählt worden ist,
> sollen alle Textfelder mit den entsprechenden Daten ausgefüllt werden.
> (Nochmals sorry, wenn ich hier erneut MS VBA erwähne, aber dass ist kein
> großer Aufwand in Excel in Verbindung mit mit VBA.)

Das ist zwar prinzipiell möglich, entspricht aber nicht dem Sinn von
Relationalen Datenbanken. Wenn Du nämlich einfach Daten aus einer
Tabelle zu einer andern rüber kopierst eröffnest Du damit die
Möglichkeit, dass sich z.B. Name, Vorname und Geburtsdatum der gleichen
Personen unabhängig voneinander in der Datenbank verändern können.

Angenommen im Nachnamen befindet sich ein Schreibfehler. Bei einer
relationalen Datenbank suchst Du jetzt die Tabelle für die Person auf,
beseitigst den Fehler und alle Abfragen berücksichtigen dies. Der
Schreibfehler taucht in Deiner Datenbank nicht mehr auf.
Kopierst Du hingegen Daten in eine andere Tabelle, dann taucht der
Schreibfehler auch hier auf. Du musst also an der anderen Stelle
ebenfalls eine Berichtigung vornehmen, ggf. sogar mehrmals, da mehrere
Datensätze zu der gleichen Person existieren. Da das zu kompliziert
werden bei solchen Konstruktionen die Daten einfach auf dem alten,
fehlerhaften Stand belassen.

Der 2. Grund ist: Durch Verdoppelung bzw. Vervielfachung von Daten
blähst Du die Datenbank nur unnötig auf. Du hast doch den Schlüssel zu
den Ursprünglichen Daten in der ursprünglichen Tabelle. Die Daten zeigst
Du dann über eine Abfrage zusammen an.

Schreib einmal möglichst konkret, welches Problem Du lösen möchtest,
dann können wir das hier sicher auch lösen.

Gruß

Robert

Hinzufügen möchte ich, dass ich mich auch auch im Bereich Base betätigt
habe, speziell in der Situation,,dass ich weniger Libo-, sondern mehr
Datenbank-Funktionen verwendet habe. Du darfst mich gerne direkt
kontaktieren.

Gruß

Gerhard


Am 08.12.2018 um 03:27 schrieb Peter Schild:

> Hallo,
>
> erst vor wenigen Tagen habe ich Libre Office heruntergeladen, Version
> 6.0.8, um mich noch auf meine nicht ganz jungen Jahre, 70 + x, mit
> Base auseinanderzusetzen.
> Von daher war ich riesig erfreut, Ihr kürzlich erschienenes Handbuch
> gestern im Netz gefunden zu haben. Gibt für Einsteiger*Innen wertvolle
> Tipps.
> Dafür einen herzlichen Dank, großartige Arbeit! Bin auch gerne bereit
> dafür den Buchpreis zu spenden.
>
> Was mir aber als blutiger Laie von Base wirklich weiter helfen würde,
> wenn ich wüsste, wo ich die im Handbuch erwähnte Programmsammlung
> herunterladen könnte.
> Warum?
> Beispiel von Seite 178
>
>
>
> Trotz vieler Versuche ist es mir nicht gelungen z. B. ein
> merhspaltiges Listenfeld zu erstellen.
> Auch mit der SQl Abfrage habe ich es nicht hinbekommen.
> Sorry, wenn ich hier MS VBA erwähne, aber dass wäre damit ein Klacks
> in Excel - ich rede nicht von Access.
> Aber ich will ja endlich weg von MS Office.
> Von daher, bitte schreiben Sie mir, wo ich diese Beispieldatei finde,
> downloaden kann? Danke.
>
> Warum ich z. B. so eine Dropdown-Liste benötige?
> Hier ein Beispiel:
> Ein Formblatt soll dazu dienen, bereits gespeicherte Daten, z. B.
> Stammdaten zu ergänzen, zu verändern.
> Das Formular soll aus einer Dropdown-Liste bestehen und fast allen
> Textfeldern einer Tabelle "Stammdaten" bestehen.
> Zweck eindeutiger Zuordnung muss in der mehrspaltigen Liste aufgeführt
> sein: Name, Vorname und Geburtstag.
> (Geburtstag deshalb, könnte ja sein, dass in der Stammdatentabelle es
> Personen mit gleichem Namen und Vornamen gibt.)
> Nach dem in der Liste die entsprechende Person ausgewählt worden ist,
> sollen alle Textfelder mit den entsprechenden Daten ausgefüllt werden.
> (Nochmals sorry, wenn ich hier erneut MS VBA erwähne, aber dass ist
> kein großer Aufwand in Excel in Verbindung mit mit VBA.)
> (Aus ergonomischen Gründen soll auch kein Unterformular mit einem
> Listenfeld erzeugt werden.)
>
> Ich hoffe, dass dies auch mit Libre Office möglich ist, sonst
> befürchte ich, dass ich meinen Beabsichtigten Umstieg von MS Office
> nach Libre Office Base vergessen kann.*
>
>
> Mit freundlichen Grüßen, Peter Schild, El Salvador, z. Z. Berlin
>
> * Zur Erklärung, warum mir so ein Umstieg auf Libre Office am Herzen
> liegt.
> Ich arbeite seit etlichen Jahren als unbezahlter Volontär im
> Bildungsbereich in Zentralamerika, und ich versuche die Menschen davon
> zu überzeugen, Software wie Libre Office zu verwenden.
>
> Meine Leidenschaft: /*Armut durch Bildung zu bekämpfen*/
>
>
>
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy