Bedingte Formatierung - schon wieder

classic Classic list List threaded Threaded
9 messages Options
Jürgen Kirsten Jürgen Kirsten
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Bedingte Formatierung - schon wieder

Hallo Liste,

ich habe ein "Problem" mit der bedingten Formatierung unter LibreOffice
Calc. Das Programm macht nicht, was ich erwarte. Vielleicht erwarte ich
aber auch zu viel.

Ich bin der Meinung, die Entwickler sollten hier nochmal etwas Zeit
investieren und die bedingte Formatierung in Calc besser machen.

Mein Problem ist, dass ich in einer Tabelle bedingte Bereiche habe,
deren Gültigkeitsbereiche sich teilweise überschneiden. In den Bereichen
die sich überschneiden, wird nicht jede bedingte Formatierung
ausgeführt, sondern anscheinend nur die erste, die erstellt wurde.

Ich habe mal ein Beispieldokument erstellt, wo ich gleich 4 verschiedene
bedingte Formatierungen verwende. Ich habe ein Feld von 3 x 3 Zellen
erstellt, in dem jede bedingte Formatierung anspringen müsste, da alle
Bedingungen WAHR sind. Die erste Bedingung (rote Schriftart) habe ich
für das 2 x 2 Feld links oben verwendet, die zweite Bedingung
(Umrahmung) in dem zweiten 2 x 2 Feld rechts oben, die dritte Bedingung
(gelber Hintergrund) im 2 x 2 Feld rechts unten und zu guter Letzt die
vierte bedingte Formatierung (eine Nachkommastelle) im 2 x 2 Feld links
unten. In der Mitte überschneiden sich alle 4 bedingten Formatierungen.
Nach meiner Logik müsste hier ein Ziffer mit roter Schrift, mit Rahmen,
gelbem Hintergrund und einer Nachkommastelle als Formatierung raus
kommen. Bei den Zellen mit nur zwei Überschneidungen entsprechend.

Natürlich habe ich bei meinem Beispiel darauf geachtet, dass die
Formatierungen alle von Standard (ohne Formatierungen) abstammen.

Hier das Beispiel (Der Download ist 7 Tage bzw. 100 Zugriffe gültig):
https://send.firefox.com/download/52f8111b4724d13b/#GcsL9UQDwil8ZwVxIwb00A

Leider funktioniert das mit LibreOffice Calc nicht wie ich es erwarten
würde. Bei Excel Desktop unter Office 365 passiert genau das, was
passieren soll. Obwohl ich hier auch die Bedingungen in eine ganz
bestimmte Reihenfolge bringen musste. Bedingung 4,3,1,2. Dann war es wie
erwartet. Ich habe im Beispieldokument einen Screenshot von dem Excel
Ergebnis zum Vergleich dazu gelegt. Nachdem ich die Reihnfolge bei Excel
ändern musste, habe ich auch unter Calc die 4 Bedingungen in der
gleichen Reihenfolge erstellt.

ExcelOnline hat übrigens bei dem 4 Bedingung Beispiel total versagt. In
einem anderen Versuch, wo sich nur zwei Bedingungen überschnitten haben,
hat es aber auch dort funktioniert.

Sollte man auch eurer Meinung nach dem Entwickler Team den "Auftrag" zur
Verbesserung des "Bedingte Formatierung" geben? Wie seht ihr das? Ich
bin mal auf eure Meinung gespannt.

Meine Umgebung: Windows 10; LO 6.4.1.2 + LO 7.0.0.0

mfg

Jürgen


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Robert Großkopf Robert Großkopf
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bedingte Formatierung - schon wieder

Hallo Jürgen,
>
> ich habe ein "Problem" mit der bedingten Formatierung unter LibreOffice
> Calc. Das Programm macht nicht, was ich erwarte. Vielleicht erwarte ich
> aber auch zu viel.

Ich habe bisher nicht so häufig mit der bedingten Formatierung
gearbeitet. Wenn ich mir die vorgegebenen Bedingungen aus dem Screenshot
anschaue, dann erscheint für die die Formatierung in Calc konsequent.
Sobald eine Bedingung zum ersten Mal erfüllt wird ist das Feld für
weitere Bedingungen gesperrt. Eine "Addition" der Formatierungen ist
nicht vorgesehen. Das gibt meines Erachtens das ganze Vorlagenkonzept
auch nicht her. Entweder ich habe die Vorlage "eingefärbt_bedingt" oder
ich habe die Vorlage "Nachkomma_bedingt". Wenn die eine Vorlage gesetzt
wird, dann wird die andere Vorlage entfernt.

>
> Sollte man auch eurer Meinung nach dem Entwickler Team den "Auftrag" zur
> Verbesserung des "Bedingte Formatierung" geben? Wie seht ihr das? Ich
> bin mal auf eure Meinung gespannt.

Aufträge kann jemand geben, der für ein bestimmtes Feature eine
entsprechende Bezahlung auslobt. Bei LibreOffice musst Du Entwickler
davon überzeugen, dass Deine Sichtweise dem erwarteten Verhalten entspricht.

Gruß

Robert
--
Homepage: https://www.familiegrosskopf.de/robert


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Uwe Altmann Uwe Altmann
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bedingte Formatierung - schon wieder

In reply to this post by Jürgen Kirsten
Hallo Jürgen

Am 15.03.20 um 01:43 schrieb Jürgen Kirsten:
> Das Programm macht nicht, was ich erwarte. Vielleicht erwarte ich aber auch zu viel.

Wohl. Das Konzept sieht vor, bei erfüllter Bedingung eine Formatvorlage zuzuordnen - nicht etwa einen einzelnen Formatierungsbefehl.
Von daher kann Dein Ansatz gar nicht gelingen, denn eine Zelle kann halt nur eine Vorlage haben. Eine Formatvorlage definiert ja /alle/ Format-Eigenschaften der Zelle - auch wenn du nur eine einzelne Eigenschaft gegenüber der Übergeordneten Vorlage geändert hast.

Deine Vorstellung lässt sich aber leicht mittels eines Makros umsetzen, das bei Verlassen des Feldes ausgeführt wird. Wenn Du es nicht selbst schreiben willst - Jörg Schmidt macht Dir da sicher gerne ein Angebot.
--
Mit freundlichen Grüßen
Uwe Altmann

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Jörg Schmidt-2 Jörg Schmidt-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

RE: Bedingte Formatierung - schon wieder

In reply to this post by Jürgen Kirsten
Hallo,

> -----Original Message-----
> From: Jürgen Kirsten [mailto:[hidden email]]
> Sent: Sunday, March 15, 2020 1:44 AM
> To: [hidden email]; [hidden email]
> Subject: [de-discuss] Bedingte Formatierung - schon wieder
>
> Hallo Liste,
>
> ich habe ein "Problem" mit der bedingten Formatierung unter
> LibreOffice
> Calc. Das Programm macht nicht, was ich erwarte. Vielleicht
> erwarte ich
> aber auch zu viel.
>
> Ich bin der Meinung, die Entwickler sollten hier nochmal etwas Zeit
> investieren und die bedingte Formatierung in Calc besser machen.
>
> Mein Problem ist, dass ich in einer Tabelle bedingte Bereiche habe,
> deren Gültigkeitsbereiche sich teilweise überschneiden. In
> den Bereichen
> die sich überschneiden, wird nicht jede bedingte Formatierung
> ausgeführt, sondern anscheinend nur die erste, die erstellt wurde.
>
> Ich habe mal ein Beispieldokument erstellt, wo ich gleich 4
> verschiedene
> bedingte Formatierungen verwende. Ich habe ein Feld von 3 x 3 Zellen
> erstellt, in dem jede bedingte Formatierung anspringen
> müsste, da alle
> Bedingungen WAHR sind. Die erste Bedingung (rote Schriftart) habe ich
> für das 2 x 2 Feld links oben verwendet, die zweite Bedingung
> (Umrahmung) in dem zweiten 2 x 2 Feld rechts oben, die dritte
> Bedingung
> (gelber Hintergrund) im 2 x 2 Feld rechts unten und zu guter
> Letzt die
> vierte bedingte Formatierung (eine Nachkommastelle) im 2 x 2
> Feld links
> unten. In der Mitte überschneiden sich alle 4 bedingten
> Formatierungen.
> Nach meiner Logik müsste hier ein Ziffer mit roter Schrift,
> mit Rahmen,
> gelbem Hintergrund und einer Nachkommastelle als Formatierung raus
> kommen. Bei den Zellen mit nur zwei Überschneidungen entsprechend.

In Deiner Beispieldatei sind doch die Bedingungen garnicht richtig angebracht.?
Ich sehe keine Zelle die mehrere Bedingungen hat, sondern nur 4 einzelne Bedingungen für 4 unterschiedliche Zellbereiche.

> Bei Excel Desktop unter Office 365 passiert genau das, was
> passieren soll. Obwohl ich hier auch die Bedingungen in eine ganz
> bestimmte Reihenfolge bringen musste. Bedingung 4,3,1,2. Dann
> war es wie
> erwartet.

Ich habe momentan keine Lust auf Verdacht einen Rechner mit aktuellem Excel zu booten (auf dem Rechner hier ist nur 2003).
Kannst Du ggf. eine Datei (*.xlsx) zur Verfügung stellen wo die bedingte Formatierung Deinen Vorstellungen entspricht UND funktioniert?
Zunächst lies aber das Folgende:

Wenn Du schreibst Du musstest die Bedingungen in Reihenfolge bringen, dann lässt mich das insofern aufhorchen, als das es dann doch in LO auch gehen sollte wenn Du nur auch wirklich alle nötigen Bedinungen zuweist und Reihenfolge beachtest, nämlich (in der 9x9 'Matrix') haben:

-die 4 Eckzellen je eine Bedingung
-die 4 'Mittelseiten'zellen je 2 Bedingungen
-die mittlere Zelle 4 Bedingungen

wenn ich nun annehme (das kannst Du aber selbst anders entscheiden) das die Reihenfolge wäre: links-oben, rechts-oben, rechts-unten, links-unten ergibt sich das hier:
http://calc-info.de/files/BedingteFormatierungBeispiel.ods

WENN das richtig ist (im Sinne dessen was Du willst) müsste man nur überlegen wie man das Anbringen dieser Bedingungen per Extension/Makro vereinfacht.

(ein Makro beim Verlassen der Zelle zu starten, wäre dann nicht nötig, sondern man käme mit der normalen Programm-Logik aus, denn vorgenannte Extensin/Makro wäre ja nur eine Art 'Normalisierungsfunktion-für-überlagernde-Bedingungen' plus GUI wo der Anwender die Reihenfolge einstellen kann)




Gruß
Jörg


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Jörg Schmidt-2 Jörg Schmidt-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

RE: Bedingte Formatierung - schon wieder

In reply to this post by Robert Großkopf
Hallo Robert,

> -----Original Message-----
> From: Robert Großkopf [mailto:[hidden email]]
> Sent: Sunday, March 15, 2020 8:04 AM
> To: [hidden email]
> Subject: Re: [de-discuss] Bedingte Formatierung - schon wieder

> Das gibt meines Erachtens das ganze Vorlagenkonzept
> auch nicht her. Entweder ich habe die Vorlage
> "eingefärbt_bedingt" oder
> ich habe die Vorlage "Nachkomma_bedingt". Wenn die eine
> Vorlage gesetzt
> wird, dann wird die andere Vorlage entfernt.

Um pingelig zu sein:
das Anbringen bedingter Formatierungen in Calc erfolgt intern als quasi-harte Formatierung [1] und nicht als Vorlage, d.h. das Vorlagenkonzept ist gewissermaßen ohnehin außer Kraft gesetzt.



Gruß
Jörg

[1]
Es gibt auf http://de.openoffice.info einige Diskussionen zu den Konsequenzen, ich finde aktuell nur Keine. Einfachstes Beispiel ist das eine bedingte Formatierung auch eine bestehende harte Zellformatierung überlagert.







--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Alois Klotz Alois Klotz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bedingte Formatierung - schon wieder

sorry - ich wollte das gleich an die Liste senden...

Jörg Schmidt schrieb am 15.03.2020 um 11:07:

> Um pingelig zu sein:
> das Anbringen bedingter Formatierungen in Calc erfolgt intern als
> quasi-harte Formatierung [1] und nicht als Vorlage, d.h. das
> Vorlagenkonzept ist gewissermaßen ohnehin außer Kraft gesetzt.
>
Hallo,

ich habe das getestet - bei einer bedingten Formatierung werden nur die
Formate gesetzt, die in der Vorlage konkret definiert wurden. Andere
Formate bleiben davon unberührt.

Beispiel: das bedingte Format definiert einen gelben Hintergrund - dann
wird nur dieser angewandt - Rahmen, Schriftfarbe, Schriftart und
Zahlenformat der Zelle bleibt wie es ist.

Ich finde das einen großen Vorteil von Calc gegenüber Excel - weil man
nämlich die Formatierung in der Vorlage ändern kann und nicht dafür die
bedingte Formatierung bearbeiten muss.

In Excel kann man bei jeder Bedingung definieren, ob es dort stoppen
soll - diese Möglichkeit bietet Calc derzeit nicht.

MfG Alois

--

www.easy4me.info


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy

Jürgen Kirsten Jürgen Kirsten
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bedingte Formatierung - schon wieder

Hallo zusammen,

vielen Dank schon mal für die bislang angekommen Antworten zu meinem
Vorschlag die bedingte Formatierung besser zu machen.

Entschuldigt bitte das ich an beide Listen (user und discuss)
geschrieben habe. Ich war mir nicht sicher wo das hingehört. So können
jetzt ggf. nicht alle jede Antwort sehen.

Ich verstehe: Eine Zelle kann nur eine Formatvorlage haben. Leuchtet
ein. Also ist das Konzept das man bei den bedingten Formatierungen nur
Formatvorlagen verwenden kann, meiner Meinung nach nicht dazu geeignet
alle Problemstellungen zu lösen. Es sollte beides gehen. Entweder für
die Bedingung eine Formatvorlage auswählen, oder eine harte Formatierung
als Bedingung anwenden.

So macht es Excel doch auch. Excel hat zwar auch so was wie
Formatvorlagen, die kann man aber für bedingte Formatierungen nicht
auswählen. Nur die harte Formatierung.

Vieles könnte so bleiben wie es ist. Nur das es diese zusätzliche Option
bei der bedingten Formatierung geben müsste. Eine harte Formatierung
auswählen. Alles was ich dann an Formatierungen ändere, müsste bei WAHR
alle harten vorhandenen nicht bedingte Formatierungen und alle
Formatierungen aus Formatvorlagen überlagern. Wenn es sich aber nicht
direkt beeinflusst, weil zum Beispiel als harte Formatierung bereits der
Zellhintergrund formatiert wurde und durch die bedingte Formatierung
jetzt lediglich die Nachkommastellen geändert wird, sollten beide
Formatierungen sichtbar sein.

Heute kann ich in Calc zu einem Bereich im Dialog "Bedingte Formatierung
für XY" mehrere bedingte Formatierungen als 2, 3 ... Bedingung eingeben.
Das hilft aber nur wenn die Bereiche auf die sie Auswirkungen haben
sollen wirklich gleich sind. Wenn ich eine Zelle habe die in
verschiedenen bedingten Bereichen angesprochen wird deren Bereiche sich
aber unterscheiden, kann ich nicht auswählen welche Formatierung den
Vorrang haben soll. Also sollte es hier die Möglichkeit geben, die
Bereiche mit ihren Bedingungen im Dialog "Bedingte Formatierung
verwalten" in der Reihenfolge zu ändern. Eigentlich brauche ich dann die
Option eine 2. Bedingung innerhalb einer bedingten Formatierung zu
definieren nicht mehr. Oder? Ich kann eine zweite bedingte Formatierung
für den gleichen Bereich erstellen und die Reihenfolge an dieser Stelle
ändern.

Finde ich für diesen Vorschlag Unterstützung?

@Robert, alle: Übrigens so etwas ähnliches wie eine Addition von
Formatierungen gibt es schon. Bei der harten Formatierung wird ja
beispielsweise die Formatierung der Hintergrundfarbe nicht gelöscht nur
weil ich jetzt den Rahmen der Zelle auswähle. Bei den Formatvorlagen
geht es auch. Wenn ich eine Vorlage "2" basierend auf einer Vorlage "1"
habe, wird bei Auswahl der Vorlage 2 die Formatierung von "1" auch
verwendet. Voraussetzung "2" und "1" Formatieren nicht den gleichen Teil
der Zelle. Also zum Beispiel beide Formatvorlagen den Hintergrund. Dann
gilt die Formatierung von "2".

@Robert: Meine Wortwahl "Auftrag" war falsch. Weil es nicht wirklich ein
Auftrag sein soll, stand es ja auch in Anführungszeichen. Ich wollte
wissen, wie man überhaupt die Entwickler auf einen Veränderungsvorschlag
aufmerksam macht. Ich könnte es nicht programmieren. Da muss ich doch A
Unterstützer suchen und B Kontakt aufnehmen können.

@Uwe: Sorry - Eine Formatvorlage definiert _nicht_ /alle/
Format-Eigenschaften der Zelle.

@Jörg: Ja keine Zelle mit mehreren Bedingungen. Die 4 einzelnen
Bedingungen mit den unterschiedlichen Zellbereichen überschneiden sich.
Die XLSX Datei kannst du direkt aus Calc erzeugen. So habe ich das auch
gemacht. Funktionierte dann in Excel auf Anhieb. Calc übersetzt die
Bedingungen für Excel anscheinend schon richtig.

@Alois: Dacor

mfg

Jürgen


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy

Jörg Schmidt-2 Jörg Schmidt-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

RE: Bedingte Formatierung - schon wieder

Hallo,

> -----Original Message-----
> From: Jürgen Kirsten [mailto:[hidden email]]
> Sent: Sunday, March 15, 2020 1:06 PM
> To: [hidden email]; [hidden email]
> Subject: Re: [de-discuss] Bedingte Formatierung - schon wieder
>
> Hallo zusammen,
>
> vielen Dank schon mal für die bislang angekommen Antworten zu meinem
> Vorschlag die bedingte Formatierung besser zu machen.
>
> Entschuldigt bitte das ich an beide Listen (user und discuss)
> geschrieben habe. Ich war mir nicht sicher wo das hingehört.
> So können
> jetzt ggf. nicht alle jede Antwort sehen.
>
> Ich verstehe: Eine Zelle kann nur eine Formatvorlage haben. Leuchtet
> ein. Also ist das Konzept das man bei den bedingten
> Formatierungen nur
> Formatvorlagen verwenden kann, meiner Meinung nach nicht dazu
> geeignet
> alle Problemstellungen zu lösen.

Ich verstehe nicht diesen Einwand, denn das "eine Zelle nur eine Zellvorlage haben
kann" meint doch nur das sie gleichzeitig nur eine Formatierung haben kann, was
aber überhaupt nicht heisst das nich auch x andere Formatierungen, sozusagen,
"standby" sein können.

Der Unterschied zu Excel ist jedenfalls nicht das Excel mehrere Formatierungen pro
Zelle gleichzeitig haben könnte, WEIL es sich bei der bedingten formatierung nicht
auf Zellvorlagen stützt.

> Es sollte beides gehen. Entweder für
> die Bedingung eine Formatvorlage auswählen, oder eine harte
> Formatierung
> als Bedingung anwenden.

*Was wäre dann möglich, was heute nicht möglich ist?*

Was ist denn mit meiner Beispieldatei? Entspricht diese nicht dem zu erreichenden
Ziel? In jedem Falle nutzt diese Datei nur die heute bereits vorhandenen
Möglichkeiten von LO.


(Ohnehin ist die Bezugnahme von Formatvorlage vs. harter Formatierung hier wenig
bedeutsam, WEIL die Fortmatvorlage ohnehin "hart" wirkt, ich hatte das
"quasi-hart" genannt. Ja, ich habe auch gelesen was Alois schreibt.)    

> Die XLSX Datei kannst du direkt aus Calc erzeugen. So habe
> ich das auch
> gemacht. Funktionierte dann in Excel auf Anhieb.

Danke, probiere ich aus.

(Sorry, nur Deine Bestätigung war mir wichtig, denn ich konnte nicht sicher wissen
ob der Export an dieser konkreten Stelle 100%ig kompatibel ist.)



Gruß
Jörg



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy

Jürgen Kirsten Jürgen Kirsten
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bedingte Formatierung - schon wieder

Die Datei war anscheinend nicht mehr ganz i.O.. Durch einmal durch Excel
durchschleusen und zurück hatten sich Formatierungen in den Vorlagen
eingeschlichen, die ich gar nicht vorgenommen habe.

Ich habe jetzt die überflüssigen Formatierungen gelöscht.

Jetzt sollte es auch einen Test in Excel bestehen.

Hier ein neuer Link. Den alten habe ich gelöscht. Funktioniert jetzt
nicht mehr.

https://send.firefox.com/download/7b86ae697eea1506/#0SO6sTpEnqRd-hvGiNa6hw

mfg

Jürgen

Am 15.03.2020 um 14:00 schrieb Jörg Schmidt:

> Hallo,
>
>> -----Original Message-----
>> From: Jürgen Kirsten [mailto:[hidden email]]
>> Sent: Sunday, March 15, 2020 1:06 PM
>> To: [hidden email]; [hidden email]
>> Subject: Re: [de-discuss] Bedingte Formatierung - schon wieder
>>
>> Hallo zusammen,
>>
>> vielen Dank schon mal für die bislang angekommen Antworten zu meinem
>> Vorschlag die bedingte Formatierung besser zu machen.
>>
>> Entschuldigt bitte das ich an beide Listen (user und discuss)
>> geschrieben habe. Ich war mir nicht sicher wo das hingehört.
>> So können
>> jetzt ggf. nicht alle jede Antwort sehen.
>>
>> Ich verstehe: Eine Zelle kann nur eine Formatvorlage haben. Leuchtet
>> ein. Also ist das Konzept das man bei den bedingten
>> Formatierungen nur
>> Formatvorlagen verwenden kann, meiner Meinung nach nicht dazu
>> geeignet
>> alle Problemstellungen zu lösen.
> Ich verstehe nicht diesen Einwand, denn das "eine Zelle nur eine Zellvorlage haben
> kann" meint doch nur das sie gleichzeitig nur eine Formatierung haben kann, was
> aber überhaupt nicht heisst das nich auch x andere Formatierungen, sozusagen,
> "standby" sein können.
>
> Der Unterschied zu Excel ist jedenfalls nicht das Excel mehrere Formatierungen pro
> Zelle gleichzeitig haben könnte, WEIL es sich bei der bedingten formatierung nicht
> auf Zellvorlagen stützt.
>
>> Es sollte beides gehen. Entweder für
>> die Bedingung eine Formatvorlage auswählen, oder eine harte
>> Formatierung
>> als Bedingung anwenden.
> *Was wäre dann möglich, was heute nicht möglich ist?*
>
> Was ist denn mit meiner Beispieldatei? Entspricht diese nicht dem zu erreichenden
> Ziel? In jedem Falle nutzt diese Datei nur die heute bereits vorhandenen
> Möglichkeiten von LO.
>
>
> (Ohnehin ist die Bezugnahme von Formatvorlage vs. harter Formatierung hier wenig
> bedeutsam, WEIL die Fortmatvorlage ohnehin "hart" wirkt, ich hatte das
> "quasi-hart" genannt. Ja, ich habe auch gelesen was Alois schreibt.)
>
>> Die XLSX Datei kannst du direkt aus Calc erzeugen. So habe
>> ich das auch
>> gemacht. Funktionierte dann in Excel auf Anhieb.
> Danke, probiere ich aus.
>
> (Sorry, nur Deine Bestätigung war mir wichtig, denn ich konnte nicht sicher wissen
> ob der Export an dieser konkreten Stelle 100%ig kompatibel ist.)
>
>
>
> Gruß
> Jörg
>
>
>

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy