Bitte testet Dmaths

classic Classic list List threaded Threaded
17 messages Options
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Bitte testet Dmaths

Hallo,

Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.

Ich habe es unter WinXP probiert:
Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt auch
alle gewohnten Funktionalitäten,
allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen bunten
Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.
Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.

Die aktuelle Version liegt hier:
http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt

Vielleicht kann von Euch jemand zur Aufklärung beitragen?

Beiträge auch gerne an mich zur Übersetzung/Weiterleitung.

Gruß
Gisbert



-------- Original-Nachricht --------
Betreff: [devel-dmaths] Mauvaise nouvelle du côté de Libro..
Datum: Thu, 09 Dec 2010 13:50:28 +0100
Von: Didier Dorange-Pattoret <[hidden email]>
Antwort an: [hidden email]
An: [hidden email], [hidden email]

Bonjour,
J'aurais besoin de retour de test avec dmaths 3.3.9.4 (lien ci-dessous)

www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt

avec  Libro RC 1 (windows + mac)
avec OOo RC7 (tous OS).

Merci ...

--
Didier Dorange-Pattoret

http://www.dmaths.org
http://sesamath.net

Soutenez le projet Dmaths : rejoignez le club ou faites adhérer votre
établissement !
http://www.dmaths.org/documentation/doku.php?id=presentation:club




--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Wolfgang Pechlaner-2 Wolfgang Pechlaner-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Gisbert, *,
Am 09.12.2010 21:50, schrieb Gisbert Friege:
> Hallo,
>
> Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
> LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.
>
Hier mein erster Bericht unter Win XP
> Ich habe es unter WinXP probiert:
> Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt auch
> alle gewohnten Funktionalitäten,
> allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen
> bunten Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.
> Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.
>
Dass war alles ok, aber beim Testen kam ich zu einem schlimmen Absturz,
in Sub InsertSourceIntegrale ( sMot as String) in der Zeile
oTextActif = oVcursor.Text
bleibt das Programm mit einem Basic-Laufzeitfehler stehen (reproduzierbar)
Grüße
Wolfgang

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

In reply to this post by Gisbert Friege
Moin Gisbert, *,
On Thu, Dec 09, 2010 at 09:50:26PM +0100, Gisbert Friege wrote:
> Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
> LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.

O.K.

> Ich habe es unter WinXP probiert:

Bei mir hab’ ich es unter Debian SID/Experimental AMD64 getestet ...
;)

> Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt
> auch alle gewohnten Funktionalitäten,

Nun ja. Nach der Installation hab’ ich – wie empfohlen – LO noch
einmal komplett geschlossen, neu gestartet, „1/2“ eingegeben und auf
das gelbe „M“ gedrückt, wie es nach der Installation im Text zur
Extension stand. Nach einer (erneuten?) Installation kam dann die
Meldung „L’écriture des formules est en mode manual“, womit ich als
Nicht-Französichkundiger nichts anfangen kann ... :(

> allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen
> bunten Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.

Was verstehst du unter falsch zugeordnet? Dass die Schnellhilfe
nicht stimmt? Oder dass die Symbole auf eine falsche Funktion
hinweisen? Und wenn ja, welche konkret?

> Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.

Sieht so aus ... ;)

> Die aktuelle Version liegt hier:
> http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt
>
> Vielleicht kann von Euch jemand zur Aufklärung beitragen?

Ich leider nicht, sorry ... :(

> Beiträge auch gerne an mich zur Übersetzung/Weiterleitung.

Apropos Übersetzung: Wird der Optionendialog und die obige Meldung
noch übersetzt?

Da mein letzter Matheunterricht schon was her ist (und ich auch
gleich zur Arbeit muss), hab’ ich jetzt nicht großartig
weitergetestet, sorry ... :( Wenn Interesse besteht, kann ich gerne
noch das ein oder andere am WE mal testen (dann aber bitte mit ein
paar Beispielen, was ich wie testen soll ... ;) ) :)
Bis dann
Thomas.

--
Edited for television.

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

In reply to this post by Wolfgang Pechlaner-2
Hallo Wolfgang,

Wolfgang Pechlaner schrieb:

> Hallo Gisbert, *,
> Am 09.12.2010 21:50, schrieb Gisbert Friege:
>> Hallo,
>>
>> Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
>> LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.
>>
> Hier mein erster Bericht unter Win XP
>> Ich habe es unter WinXP probiert:
>> Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt auch
>> alle gewohnten Funktionalitäten,
>> allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen
>> bunten Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.
>> Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.

> Dass war alles ok, aber beim Testen kam ich zu einem schlimmen Absturz,
> in Sub InsertSourceIntegrale ( sMot as String) in der Zeile
> oTextActif = oVcursor.Text
> bleibt das Programm mit einem Basic-Laufzeitfehler stehen (reproduzierbar)

Kannst Du Dich erinnern was beim Klick auf "inIntegral" vor dem Cursor
stand bzw. welche Art von Objekt evtl. ausgewählt war?
Gib mal 2;3;x ein und klicke dann auf das Integral-Symbol.

Danke für die Rückmeldung!
Gisbert


--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

In reply to this post by Thomas Hackert
Hallo Thomas,

Thomas Hackert schrieb:

> Moin Gisbert, *,
> On Thu, Dec 09, 2010 at 09:50:26PM +0100, Gisbert Friege wrote:
>> Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
>> LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.
>
> O.K.
>
>> Ich habe es unter WinXP probiert:
>
> Bei mir hab’ ich es unter Debian SID/Experimental AMD64 getestet ...
> ;)

fein :-)

>> Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt
>> auch alle gewohnten Funktionalitäten,
>
> Nun ja. Nach der Installation hab’ ich – wie empfohlen – LO noch
> einmal komplett geschlossen, neu gestartet, „1/2“ eingegeben und auf
> das gelbe „M“ gedrückt, wie es nach der Installation im Text zur
> Extension stand.

Gemeint war das rote M mit dem mouse-over-Text inFormel bzw. Taste F10.
Dieses Icon hat bei mir allerdings noch das falsche symbol, nämlich
geschweifte Klammern auf blauem Grund.

Offensichtlich ist die Symbol-Mixtur bei Dir eine andere als bei mir,
denn unter dem gelben M liegt der Button "f(x)-F'(x)-Tabelle Dialog";

die Umschaltung des Formelmodus, die eigentlich das gelbe M haben sollte
versteckt sich unter einem großen F auf violett, das allerdings doppelt
vorkommt.

Es sieht aber so aus dass Didier inzwischen einen Weg gefunden hat, mit
diesem LibO-bug, dass jeder zweite Button ein falsches Symbol bekommt,
umzugehen.

> Nach einer (erneuten?) Installation kam dann die
> Meldung „L’écriture des formules est en mode manual“, womit ich als
> Nicht-Französichkundiger nichts anfangen kann ... :(

Das gehört zur Formelmodus-Umstellung. Warum es bei Dir eine
französische Meldung liefert weiß ich nicht. Die sollte wie alles andere
auf Deutsch erscheinen, wenn die LibO-Oberfläche auf Deutsch eingestellt
ist.

>> allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen
>> bunten Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.
>
> Was verstehst du unter falsch zugeordnet? Dass die Schnellhilfe
> nicht stimmt? Oder dass die Symbole auf eine falsche Funktion
> hinweisen? Und wenn ja, welche konkret?

s.o.: die Schnellhilfe beschreibt die Funktion richtig, die Bildchen
passen nicht.

>> Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.
>
> Sieht so aus ... ;)

>> Die aktuelle Version liegt hier:
>> http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt
>>
>> Vielleicht kann von Euch jemand zur Aufklärung beitragen?
>
> Ich leider nicht, sorry ... :(
>
>> Beiträge auch gerne an mich zur Übersetzung/Weiterleitung.
>
> Apropos Übersetzung: Wird der Optionendialog und die obige Meldung
> noch übersetzt?

Der _ist_ übersetzt! grrrr....

> Da mein letzter Matheunterricht schon was her ist (und ich auch
> gleich zur Arbeit muss), hab’ ich jetzt nicht großartig
> weitergetestet, sorry ... :( Wenn Interesse besteht, kann ich gerne
> noch das ein oder andere am WE mal testen (dann aber bitte mit ein
> paar Beispielen, was ich wie testen soll ... ;) ) :)

Doch, gerne:
Wenn Du etwas Zeit hast deinstalliere Dmaths einmal komplett
(erst mit Extension Manager, danne LibO-Neustart, dann lösche die beiden
Module, die Dmaths für die persönlichen Einstellungen angelegt hat:
unter Extras-Makros-Makros verwalten-LibreOffice Basic-Verwalten...
in der Bibliothe Standard: DmBackup und besonders DmOptions.
Dann LibO-Neustart und erneutes Installieren von Dmaths mit den
entsprechenden LibO-Neustarts.

Bei mir hat das geholfen, die Sprachverwirrung zu beseitigen, nachdem
auch hier der Optionendialog zwischendurch mal auf französisch daher kam.

Danke für die Rückmeldungen!
Gisbert


--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
epix epix
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

In reply to this post by Gisbert Friege
Hi Gisbert,

Am 10.12.2010 18:18, schrieb Gisbert Friege:
> Kannst Du Dich erinnern was beim Klick auf "inIntegral" vor dem Cursor
> stand bzw. welche Art von Objekt evtl. ausgewählt war?
> Gib mal 2;3;x ein und klicke dann auf das Integral-Symbol.

Unter Vista 32 korrekt(?), integral von 2 bis 3 über x d x, ohne
Fehlermeldung.

Nach der beschriebenen Neuinstallation (im Mail an Thomas) sind die
Icons beim ersten öffnen korrekt, sprich ein rotes M am Anfang und alles
hübsch sortiert, klick darauf, Bestätigungsdialog: Dmaths steht nun zur
Verfügung, 2/3 wird in Bruch umgewandelt.
Neustart von LO -> die Icons sind wieder vertauscht, statt dem roten M
stehen wieder die geschweiften Klammern da und die Icons sind (farblich)
total durcheinander (alles Add-On 1).

Grüße
Erich

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

In reply to this post by Gisbert Friege
N’Abend Gisbert, *,
On Fri, Dec 10, 2010 at 06:42:00PM +0100, Gisbert Friege wrote:

> Thomas Hackert schrieb:
> >On Thu, Dec 09, 2010 at 09:50:26PM +0100, Gisbert Friege wrote:
> >>Didier Dorange-Pattoret bittet um Testberichte mit Dmaths unter
> >>LibreOffice RC1... auf allen verfügbaren Betriebssystemen.
> >
> >O.K.
> >
> >>Ich habe es unter WinXP probiert:
> >
> >Bei mir hab’ ich es unter Debian SID/Experimental AMD64 getestet ...
> >;)
>
> fein :-)
>
> >>Die Extension Dmaths ließ sich problemlos installieren und zeigt
> >>auch alle gewohnten Funktionalitäten,
> >
> >Nun ja. Nach der Installation hab’ ich – wie empfohlen – LO noch
> >einmal komplett geschlossen, neu gestartet, „1/2“ eingegeben und auf
> >das gelbe „M“ gedrückt, wie es nach der Installation im Text zur
> >Extension stand.
>
> Gemeint war das rote M mit dem mouse-over-Text inFormel bzw. Taste F10.
> Dieses Icon hat bei mir allerdings noch das falsche symbol, nämlich
> geschweifte Klammern auf blauem Grund.

bei mir auch ... :(

> Offensichtlich ist die Symbol-Mixtur bei Dir eine andere als bei
> mir, denn unter dem gelben M liegt der Button "f(x)-F'(x)-Tabelle
> Dialog";

Stimmt.

> die Umschaltung des Formelmodus, die eigentlich das gelbe M haben
> sollte versteckt sich unter einem großen F auf violett, das
> allerdings doppelt vorkommt.

O.K.

> Es sieht aber so aus dass Didier inzwischen einen Weg gefunden hat,
> mit diesem LibO-bug, dass jeder zweite Button ein falsches Symbol
> bekommt, umzugehen.

O.K. Gibt es dafür schon eine neue Extension?

> >Nach einer (erneuten?) Installation kam dann die
> >Meldung „L’écriture des formules est en mode manual“, womit ich als
> >Nicht-Französichkundiger nichts anfangen kann ... :(
>
> Das gehört zur Formelmodus-Umstellung. Warum es bei Dir eine
> französische Meldung liefert weiß ich nicht. Die sollte wie alles
> andere auf Deutsch erscheinen, wenn die LibO-Oberfläche auf Deutsch
> eingestellt ist.

Ist sie. Was heißt denn die Meldung? Nur so was wie
„Formelerstellung manuell“? Das bekomme ich nämlich jetzt als
Meldung (bzw. wenn ich noch einmal draufklicke, dann
„Formelerstellung automatisch“) ... ;)

> >>allerdings gibt es seltsame Probleme mit den Icons auf der langen
> >>bunten Symbolleiste: die Icons werden falsch zugeordnet.
> >
> >Was verstehst du unter falsch zugeordnet? Dass die Schnellhilfe
> >nicht stimmt? Oder dass die Symbole auf eine falsche Funktion
> >hinweisen? Und wenn ja, welche konkret?
>
> s.o.: die Schnellhilfe beschreibt die Funktion richtig, die Bildchen
> passen nicht.

Dann kann ich das bestätigen ... :(

> >>Die etwas kürzere graue mit den Gdmath-Symbolen ist aber wie gewohnt ok.
> >
> >Sieht so aus ... ;)
>
> >>Die aktuelle Version liegt hier:
> >>http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt
> >>
> >>Vielleicht kann von Euch jemand zur Aufklärung beitragen?
> >
> >Ich leider nicht, sorry ... :(
> >
> >>Beiträge auch gerne an mich zur Übersetzung/Weiterleitung.
> >
> >Apropos Übersetzung: Wird der Optionendialog und die obige Meldung
> >noch übersetzt?
>
> Der _ist_ übersetzt! grrrr....

Ja sorry, wenn ich da eine französiche Meldung und in den Optionen
Deutsch und Englisch hat(te), kann ich ja nichts für, oder ;?

> >Da mein letzter Matheunterricht schon was her ist (und ich auch
> >gleich zur Arbeit muss), hab’ ich jetzt nicht großartig
> >weitergetestet, sorry ... :( Wenn Interesse besteht, kann ich gerne
> >noch das ein oder andere am WE mal testen (dann aber bitte mit ein
> >paar Beispielen, was ich wie testen soll ... ;) ) :)
>
> Doch, gerne:
> Wenn Du etwas Zeit hast deinstalliere Dmaths einmal komplett
> (erst mit Extension Manager, danne LibO-Neustart, dann lösche die
> beiden Module, die Dmaths für die persönlichen Einstellungen
> angelegt hat:

Kann ich leider erst Morgen nach der Arbeit testen ... :(

> unter Extras-Makros-Makros verwalten-LibreOffice Basic-Verwalten...
> in der Bibliothe Standard: DmBackup und besonders DmOptions.

O.K.

> Dann LibO-Neustart und erneutes Installieren von Dmaths mit den
> entsprechenden LibO-Neustarts.

Werd’ ich dann morgen mal machen ... ;) Muss ich auch vielleicht was
im LO-Verzeichnis in meinem privaten Verzeichnis löschen/umbenennen?

> Bei mir hat das geholfen, die Sprachverwirrung zu beseitigen,
> nachdem auch hier der Optionendialog zwischendurch mal auf
> französisch daher kam.

Aha?

> Danke für die Rückmeldungen!

Keine Ursache und noch einen schönen Restabend noch
Thomas.

--
Those who can, do; those who can't, write.
Those who can't write work for the Bell Labs Record.

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo,

Thomas Hackert schrieb:
> N’Abend Gisbert, *,
> ...

>> Es sieht aber so aus dass Didier inzwischen einen Weg gefunden hat,
>> mit diesem LibO-bug, dass jeder zweite Button ein falsches Symbol
>> bekommt, umzugehen.
>
> O.K. Gibt es dafür schon eine neue Extension?

Nein, mal sehen was er herausfindet - er fürchtet insgesamt schon um
seine Weihnachtsferien...


> Ist sie. Was heißt denn die Meldung? Nur so was wie
> „Formelerstellung manuell“? Das bekomme ich nämlich jetzt als
> Meldung (bzw. wenn ich noch einmal draufklicke, dann
> „Formelerstellung automatisch“) ... ;)

Ja, ok.


>>>> Die aktuelle Version liegt hier:
>>>> http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt

Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
online ist.

>>> Apropos Übersetzung: Wird der Optionendialog und die obige Meldung
>>> noch übersetzt?
>> Der _ist_ übersetzt! grrrr....
>
> Ja sorry, wenn ich da eine französiche Meldung und in den Optionen
> Deutsch und Englisch hat(te), kann ich ja nichts für, oder ;?

Nein, natürlich nicht. Ich habe nur gegrummelt weil es ja meine
Übersetzung ist und die schon lange existiert :-)

>> Wenn Du etwas Zeit hast deinstalliere Dmaths einmal komplett
>> (erst mit Extension Manager, danne LibO-Neustart, dann lösche die
>> beiden Module, die Dmaths für die persönlichen Einstellungen
>> angelegt hat:
>
> Kann ich leider erst Morgen nach der Arbeit testen ... :(
>
>> unter Extras-Makros-Makros verwalten-LibreOffice Basic-Verwalten...
>> in der Bibliothe Standard: DmBackup und besonders DmOptions.
>
> O.K.
>
>> Dann LibO-Neustart und erneutes Installieren von Dmaths mit den
>> entsprechenden LibO-Neustarts.
>
> Werd’ ich dann morgen mal machen ... ;) Muss ich auch vielleicht was
> im LO-Verzeichnis in meinem privaten Verzeichnis löschen/umbenennen?

Nein, bloß nicht!!!
Alles über den Extension Manager
und über Extras...Makros verwalten...
Und immer zwiscehndurch LibO neu starten (ggf. auch den Schnellstarter!).

>> Bei mir hat das geholfen, die Sprachverwirrung zu beseitigen,
>> nachdem auch hier der Optionendialog zwischendurch mal auf
>> französisch daher kam.
>
> Aha?
>
>> Danke für die Rückmeldungen!
>
> Keine Ursache und noch einen schönen Restabend noch
> Thomas.

Danke schön!
Gisbert



--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Moin Gisbert, *,
On Fri, Dec 10, 2010 at 09:07:57PM +0100, Gisbert Friege wrote:
> Thomas Hackert schrieb:
> >>Es sieht aber so aus dass Didier inzwischen einen Weg gefunden hat,
> >>mit diesem LibO-bug, dass jeder zweite Button ein falsches Symbol
> >>bekommt, umzugehen.
> >
> >O.K. Gibt es dafür schon eine neue Extension?
>
> Nein, mal sehen was er herausfindet - er fürchtet insgesamt schon um
> seine Weihnachtsferien...

dann drück’ ich Didier mal die Daumen, dass es irgendwas Banales
ist, was er schnell fixen kann ... ;)

> >Ist sie. Was heißt denn die Meldung? Nur so was wie
> >„Formelerstellung manuell“? Das bekomme ich nämlich jetzt als
> >Meldung (bzw. wenn ich noch einmal draufklicke, dann
> >„Formelerstellung automatisch“) ... ;)
>
> Ja, ok.
>
> >>>>Die aktuelle Version liegt hier:
> >>>>http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt
>
> Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
> online ist.

O.K. Ich hatte nur gedacht, dass es irgendwo – so gesehen –
eine inoffizielle Seite gibt mit Entwicklerversionen oder so ... ;)

> >>>Apropos Übersetzung: Wird der Optionendialog und die obige Meldung
> >>>noch übersetzt?
> >>Der _ist_ übersetzt! grrrr....
> >
> >Ja sorry, wenn ich da eine französiche Meldung und in den Optionen
> >Deutsch und Englisch hat(te), kann ich ja nichts für, oder ;?
>
> Nein, natürlich nicht. Ich habe nur gegrummelt weil es ja meine
> Übersetzung ist und die schon lange existiert :-)

Gilt das auch für die Beschreibung im Extension Manager? Die hat im
Titel „Pour insérer facilement des expression“. Sollte das nicht
auch übersetzt sein? Zudem ist da von „OOo-Extension“,
„OpenOffice.org“ und „OOo-Schnellstarter“ die Rede ... :(
Und in der letzten Reihe steht „Schreiben Sie dann (in einem
Textdokument) irgendeine Formel, z.B. 1/2 und klicken Sie" ohne
weiteren Text oder Punkte, die andeuten, dass da noch mehr Text
vorhanden ist ... ;)

> >>Wenn Du etwas Zeit hast deinstalliere Dmaths einmal komplett
> >>(erst mit Extension Manager, danne LibO-Neustart, dann lösche die
> >>beiden Module, die Dmaths für die persönlichen Einstellungen
> >>angelegt hat:
> >
> >Kann ich leider erst Morgen nach der Arbeit testen ... :(

Hab’s dann doch mal ebend gemacht ... ;)

> >>unter Extras-Makros-Makros verwalten-LibreOffice Basic-Verwalten...
> >>in der Bibliothe Standard: DmBackup und besonders DmOptions.
> >
> >O.K.
> >
> >>Dann LibO-Neustart und erneutes Installieren von Dmaths mit den
> >>entsprechenden LibO-Neustarts.

Soweit lief alles gut ... ;)

> >Werd’ ich dann morgen mal machen ... ;) Muss ich auch vielleicht was
> >im LO-Verzeichnis in meinem privaten Verzeichnis löschen/umbenennen?
>
> Nein, bloß nicht!!!
> Alles über den Extension Manager
> und über Extras...Makros verwalten...
> Und immer zwiscehndurch LibO neu starten (ggf. auch den Schnellstarter!).

Aber warum hat sich DMath gemerkt, dass ich vorher eine seiner
Symbolleisten angedockt hatte? Ich dachte, dass nach der
Deinstallation alle Einstellungen von DMath weg wären ... ;)

> >>Bei mir hat das geholfen, die Sprachverwirrung zu beseitigen,
> >>nachdem auch hier der Optionendialog zwischendurch mal auf
> >>französisch daher kam.
> >
> >Aha?

Ich hab’ dann noch mal weiter getestet: Nach der erneuten
Installation stimmen beim Neustart von LO die Symbole. Allerdings
ist die Zuordnung wieder futsch, sobald du LO komplett schließt und
noch einmal öffnest ... :( Aber das wurde ja auch schon gemeldet ...
;)
Bis dann
Thomas.

--
Stilblüten aus Polizeiberichten und Gerichtsverhandlungen:
Da packte Otto N. eine 40 cm hohe und 4kg schwere Marmorstatue und
schlug auf den Schlafenden ein, bis er aufwachte.

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Thomas und ...,

Thomas Hackert schrieb:
> Moin Gisbert, *,

> dann drück’ ich Didier mal die Daumen, dass es irgendwas Banales
> ist, was er schnell fixen kann ... ;)

Ich auch - sonst müsste ich suchen ;-)

>> Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
>> online ist.
>
> O.K. Ich hatte nur gedacht, dass es irgendwo – so gesehen –
> eine inoffizielle Seite gibt mit Entwicklerversionen oder so ... ;)

Ja, das ist sie :-)

> Gilt das auch für die Beschreibung im Extension Manager? Die hat im
> Titel „Pour insérer facilement des expression“. Sollte das nicht
> auch übersetzt sein? Zudem ist da von „OOo-Extension“,
> „OpenOffice.org“ und „OOo-Schnellstarter“ die Rede ... :(
> Und in der letzten Reihe steht „Schreiben Sie dann (in einem
> Textdokument) irgendeine Formel, z.B. 1/2 und klicken Sie" ohne
> weiteren Text oder Punkte, die andeuten, dass da noch mehr Text
> vorhanden ist ... ;)

Ja, das scheint mir etwas zu ausführlich geraten sein für den Platz, den
der Extension Manager da zur Verfügung stellt.
Aber wichtiges fehlt da nicht.

> Aber warum hat sich DMath gemerkt, dass ich vorher eine seiner
> Symbolleisten angedockt hatte? Ich dachte, dass nach der
> Deinstallation alle Einstellungen von DMath weg wären ... ;)

Da gibt es ja noch die OOo - nein ;-) LibO-Registry, in der Dinge hängen
bleiben und in der Didier jetzt auch die Ursache für den Symbolmix sucht.

> Ich hab’ dann noch mal weiter getestet: Nach der erneuten
> Installation stimmen beim Neustart von LO die Symbole. Allerdings
> ist die Zuordnung wieder futsch, sobald du LO komplett schließt und
> noch einmal öffnest ... :( Aber das wurde ja auch schon gemeldet ...
> ;)

Ja, das scheint gut reproduzierbar zu sein.
Ist ja auch schon mal was :-)

> Bis dann
> Thomas.

Schön'n Sonntag
Gisbert



--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Gisbert, *,
On Sat, Dec 11, 2010 at 09:40:15AM +0100, Gisbert Friege wrote:
> Thomas Hackert schrieb:
> >dann drück’ ich Didier mal die Daumen, dass es irgendwas Banales
> >ist, was er schnell fixen kann ... ;)
>
> Ich auch - sonst müsste ich suchen ;-)

ich dachte, Didier müsste da was fixen ... ;)

> >>Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
> >>online ist.
> >
> >O.K. Ich hatte nur gedacht, dass es irgendwo – so gesehen –
> >eine inoffizielle Seite gibt mit Entwicklerversionen oder so ... ;)
>
> Ja, das ist sie :-)

Was jetzt? Die „inoffizielle Seite“ oder die „Entwicklerversion“ ;?

> >Gilt das auch für die Beschreibung im Extension Manager? Die hat im
> >Titel „Pour insérer facilement des expression“. Sollte das nicht
> >auch übersetzt sein? Zudem ist da von „OOo-Extension“,
> >„OpenOffice.org“ und „OOo-Schnellstarter“ die Rede ... :(
> >Und in der letzten Reihe steht „Schreiben Sie dann (in einem
> >Textdokument) irgendeine Formel, z.B. 1/2 und klicken Sie" ohne
> >weiteren Text oder Punkte, die andeuten, dass da noch mehr Text
> >vorhanden ist ... ;)
>
> Ja, das scheint mir etwas zu ausführlich geraten sein für den Platz,
> den der Extension Manager da zur Verfügung stellt.
> Aber wichtiges fehlt da nicht.

Vielleicht in ein Readme auslagern? Oder die Schrift/den
Zeilenabstand verkleinern? Aber was heißt „Pour insérer...“ oben?
Sollte das nicht auch übersetzt sein?

> >Aber warum hat sich DMath gemerkt, dass ich vorher eine seiner
> >Symbolleisten angedockt hatte? Ich dachte, dass nach der
> >Deinstallation alle Einstellungen von DMath weg wären ... ;)
>
> Da gibt es ja noch die OOo - nein ;-) LibO-Registry, in der Dinge
> hängen bleiben und in der Didier jetzt auch die Ursache für den
> Symbolmix sucht.

Deswegen hatte ich aber auch gefragt, ob ich in ~/.libreoffice
löschen muss oder so ... ;)

> >Ich hab’ dann noch mal weiter getestet: Nach der erneuten
> >Installation stimmen beim Neustart von LO die Symbole. Allerdings
> >ist die Zuordnung wieder futsch, sobald du LO komplett schließt und
> >noch einmal öffnest ... :( Aber das wurde ja auch schon gemeldet ...
> >;)
>
> Ja, das scheint gut reproduzierbar zu sein.
> Ist ja auch schon mal was :-)

Wenn’s weiterhilft ... ;)

>
> Schön'n Sonntag

Noch ist ja Samstag ... ;)
Bis dann
Thomas.

--
Harriet's Dining Observation:
        In every restaurant, the hardness of the butter pats
        increases in direct proportion to the softness of the bread.

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Thomas und alle,

Thomas Hackert schrieb:
> Hallo Gisbert, *,
> On Sat, Dec 11, 2010 at 09:40:15AM +0100, Gisbert Friege wrote:
>> Thomas Hackert schrieb:
>>> dann drück’ ich Didier mal die Daumen, dass es irgendwas Banales
>>> ist, was er schnell fixen kann ... ;)
>> Ich auch - sonst müsste ich suchen ;-)
>
> ich dachte, Didier müsste da was fixen ... ;)

Na ja, erst suchen und wenn gefunden fixen...
Beziehungsweise eben nicht in Dmaths herumfixen sondern Issues für
LibreOffice aufgeben und hoffen...

>>>> Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
>>>> online ist.
>>> O.K. Ich hatte nur gedacht, dass es irgendwo – so gesehen –
>>> eine inoffizielle Seite gibt mit Entwicklerversionen oder so ... ;)
>> Ja, das ist sie :-)
>
> Was jetzt? Die „inoffizielle Seite“ oder die „Entwicklerversion“ ;?

Ja.

>> Ja, das scheint mir etwas zu ausführlich geraten sein für den Platz,
>> den der Extension Manager da zur Verfügung stellt.
>> Aber wichtiges fehlt da nicht.
>
> Vielleicht in ein Readme auslagern?

Schau mal in /description.xml und /pkg-desc/desc_de.txt

> Oder die Schrift/den
> Zeilenabstand verkleinern? Aber was heißt „Pour insérer...“ oben?

In etwa: um in Deine Writer-Dokumente Formeln einzustreuen...

> Sollte das nicht auch übersetzt sein?

Klar doch.
Und helfende Hände sind auch bei Dmaths immer willkommen :-)

>> Schön'n Sonntag
>
> Noch ist ja Samstag ... ;)

Bei dem Matsch hier in Solingen hoffe ich auf morgige Verschönerung.
Malsehn.
Gisbert

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Moin Gisbert, *,
On Sat, Dec 11, 2010 at 08:15:31PM +0100, Gisbert Friege wrote:

> Thomas Hackert schrieb:
> >On Sat, Dec 11, 2010 at 09:40:15AM +0100, Gisbert Friege wrote:
> >>Thomas Hackert schrieb:
> >>>dann drück’ ich Didier mal die Daumen, dass es irgendwas Banales
> >>>ist, was er schnell fixen kann ... ;)
> >>Ich auch - sonst müsste ich suchen ;-)
> >
> >ich dachte, Didier müsste da was fixen ... ;)
>
> Na ja, erst suchen und wenn gefunden fixen...
> Beziehungsweise eben nicht in Dmaths herumfixen sondern Issues für
> LibreOffice aufgeben und hoffen...

O.K.

> >>>>Updates werden vom Extension Manager angekündigt, wenn der Rechner
> >>>>online ist.
> >>>O.K. Ich hatte nur gedacht, dass es irgendwo – so gesehen –
> >>>eine inoffizielle Seite gibt mit Entwicklerversionen oder so ... ;)
> >>Ja, das ist sie :-)
> >
> >Was jetzt? Die „inoffizielle Seite“ oder die „Entwicklerversion“ ;?
>
> Ja.

Also beides ;?

> >>Ja, das scheint mir etwas zu ausführlich geraten sein für den Platz,
> >>den der Extension Manager da zur Verfügung stellt.
> >>Aber wichtiges fehlt da nicht.
> >
> >Vielleicht in ein Readme auslagern?
>
> Schau mal in /description.xml und /pkg-desc/desc_de.txt

Die ich wo finde? In der Extension oder in ~/.libreoffice?

Ich hatte eher den Text der Extension im Kopf ... ;) Das der nicht
im Extension Manager steht, sondern nur ein Hinweis auf ein (das?)
Readme enthält ... ;)

> >Oder die Schrift/den
> >Zeilenabstand verkleinern? Aber was heißt „Pour insérer...“ oben?
>
> In etwa: um in Deine Writer-Dokumente Formeln einzustreuen...

Besten Dank für die Übersetzung :)

> >Sollte das nicht auch übersetzt sein?
>
> Klar doch.
> Und helfende Hände sind auch bei Dmaths immer willkommen :-)

Wäre dann noch eine Baustelle, wofür mir die Zeit fehlt ... :( Ich
könnte höchstens ab und an mal testen und wenn mir dann Fehler
auffallen hier (oder dir per PM) melden ... ;)

> >>Schön'n Sonntag
> >
> >Noch ist ja Samstag ... ;)
>
> Bei dem Matsch hier in Solingen hoffe ich auf morgige Verschönerung.
> Malsehn.
> Gisbert

Hier in Köln liegt zum Glück so gut wie kein Schnee mehr :) Laut
Wetterbericht wird sich das ja leider die Tage wieder ändern ... :(
Bis dann
Thomas.

--
The trouble with eating Italian food is that five or six days later
you're hungry again.
                -- George Miller

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Thomas,

Thomas Hackert schrieb:
> Moin Gisbert, *,

>>> Was jetzt? Die „inoffizielle Seite“ oder die „Entwicklerversion“ ;?
>> Ja.
>
> Also beides ;?

Ja: http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt

ist die aktuelle Entwicklerversion, praktisch ein RC.
Über die offizielle Seite dmaths.org bekommst Du die "offizielle
Version".  Über meine Seite friege.de die auf deutschsprachige Hilfe und
Autotexte abgespeckte, die ich wenn ich genug Zeit habe aus der
aktuellen Entwicklerversion herstelle.

>> Schau mal in /description.xml und /pkg-desc/desc_de.txt
>
> Die ich wo finde? In der Extension oder in ~/.libreoffice?

Ja ;-)
In der Extension: benenne die .oxt Datei um in .zip und packe sie aus.
In ~/.libreoffice liegt sie nach der Installation ausgepackt vor:
.../3/user/uno_packages/cache/uno_packages/??.tmp

> Wäre dann noch eine Baustelle, wofür mir die Zeit fehlt ... :( Ich
> könnte höchstens ab und an mal testen und wenn mir dann Fehler
> auffallen hier (oder dir per PM) melden ... ;)

Super, das hilft doch auch!

> Hier in Köln liegt zum Glück so gut wie kein Schnee mehr :) Laut
> Wetterbericht wird sich das ja leider die Tage wieder ändern ... :(

Trotzdem eine schöne Woche!
Gisbert


--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Moin Gisbert, *,
On Sun, Dec 12, 2010 at 08:57:14PM +0100, Gisbert Friege wrote:

> Thomas Hackert schrieb:
> >>>Was jetzt? Die „inoffizielle Seite“ oder die „Entwicklerversion“ ;?
> >>Ja.
> >
> >Also beides ;?
>
> Ja: http://www.dmaths.org/addons/DmathsAddon.oxt
>
> ist die aktuelle Entwicklerversion, praktisch ein RC.
> Über die offizielle Seite dmaths.org bekommst Du die "offizielle
> Version".  Über meine Seite friege.de die auf deutschsprachige Hilfe
> und Autotexte abgespeckte, die ich wenn ich genug Zeit habe aus der
> aktuellen Entwicklerversion herstelle.

vielleicht solltet ihr euch mal überlegen, das auch im Dateinamen
deutlich zu machen ... Also mit einer Versionsnummer und/oder so was
wie „..._beta.oxt“ da reinpacken ... ;)

> >>Schau mal in /description.xml und /pkg-desc/desc_de.txt
> >
> >Die ich wo finde? In der Extension oder in ~/.libreoffice?
>
> Ja ;-)
> In der Extension: benenne die .oxt Datei um in .zip und packe sie aus.
> In ~/.libreoffice liegt sie nach der Installation ausgepackt vor:
> .../3/user/uno_packages/cache/uno_packages/??.tmp

Da hab’ ich dann nur
<quote>
3SKLHL   AypXz1   D5Sd8v_/ I4UjYE   q1IoIE   samsaX   xeZamg
ysNYNe_/
3SKLHL_/ AypXz1_/ eRPQjY_/ I4UjYE_/ q1IoIE_/ samsaX_/ xeZamg_/
4ZvC97   cnUHlw_/ gFpUw2   mdD0jm   qUKWhd   txIqOT   XRL09P  
4ZvC97_/ D5Sd8v   gFpUw2_/ mdD0jm_/ qUKWhd_/ txIqOT_/ XRL09P_/
</quote>
, aber nichts mit *.tmp?

> >Wäre dann noch eine Baustelle, wofür mir die Zeit fehlt ... :( Ich
> >könnte höchstens ab und an mal testen und wenn mir dann Fehler
> >auffallen hier (oder dir per PM) melden ... ;)
>
> Super, das hilft doch auch!

Was wäre dir denn lieber? Hier über die Liste oder per PM?

> >Hier in Köln liegt zum Glück so gut wie kein Schnee mehr :) Laut
> >Wetterbericht wird sich das ja leider die Tage wieder ändern ... :(
>
> Trotzdem eine schöne Woche!

Gleichfalls :)
Bis dann
Thomas.

--
  We must believe in free will. We have no choice. -Isaac B. Singer

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gisbert Friege Gisbert Friege
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Thomas,

Thomas Hackert schrieb:

>> In der Extension: benenne die .oxt Datei um in .zip und packe sie aus.



>> In ~/.libreoffice liegt sie nach der Installation ausgepackt vor:
>> .../3/user/uno_packages/cache/uno_packages/??.tmp
>
> Da hab’ ich dann nur
> <quote>
> 3SKLHL   AypXz1   D5Sd8v_/ I4UjYE   q1IoIE   samsaX   xeZamg
> ysNYNe_/
> 3SKLHL_/ AypXz1_/ eRPQjY_/ I4UjYE_/ q1IoIE_/ samsaX_/ xeZamg_/
> 4ZvC97   cnUHlw_/ gFpUw2   mdD0jm   qUKWhd   txIqOT   XRL09P  
> 4ZvC97_/ D5Sd8v   gFpUw2_/ mdD0jm_/ qUKWhd_/ txIqOT_/ XRL09P_/
> </quote>
> , aber nichts mit *.tmp?

...keine Ahnung, wo Du da gelandet bist...
In dem Verzeichnis mit ...../uno_packages/cache/uno_packages/ sollten
ausschließlich die von Dir installierten Extension-Pakete liegen. Das
wären dann aber wirklich ziemlich viele...

Such doch mal in deinem home-Verzeichnis nach dem Verzeichnis Dmaths.

> Was wäre dir denn lieber? Hier über die Liste oder per PM?

Da das hier keine Dmaths-Liste ist sollten wir damit besser auf PMs
übergehen.

Gruß
Gisbert

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Hackert Thomas Hackert
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Bitte testet Dmaths

Hallo Gisbert, *,
On Mon, Dec 13, 2010 at 12:03:48PM +0100, Gisbert Friege wrote:

> Thomas Hackert schrieb:
> >>In der Extension: benenne die .oxt Datei um in .zip und packe sie aus.
>
> >>In ~/.libreoffice liegt sie nach der Installation ausgepackt vor:
> >>.../3/user/uno_packages/cache/uno_packages/??.tmp
> >
> >Da hab’ ich dann nur
> ><quote>
> >3SKLHL   AypXz1   D5Sd8v_/ I4UjYE   q1IoIE   samsaX   xeZamg
> >ysNYNe_/ 3SKLHL_/ AypXz1_/ eRPQjY_/ I4UjYE_/ q1IoIE_/ samsaX_/
> >xeZamg_/ 4ZvC97   cnUHlw_/ gFpUw2   mdD0jm   qUKWhd   txIqOT
> >XRL09P   4ZvC97_/ D5Sd8v   gFpUw2_/ mdD0jm_/ qUKWhd_/ txIqOT_/
> >XRL09P_/
> ></quote>
> >, aber nichts mit *.tmp?
>
> ...keine Ahnung, wo Du da gelandet bist...

in ls
/home/thackert/.libreoffice/3/user/uno_packages/cache/uno_packages/
... ;)

> In dem Verzeichnis mit ...../uno_packages/cache/uno_packages/
> sollten ausschließlich die von Dir installierten Extension-Pakete
> liegen. Das wären dann aber wirklich ziemlich viele...

Im Extension Manager werden 17 angezeigt ... ;)

> Such doch mal in deinem home-Verzeichnis nach dem Verzeichnis Dmaths.

Hab’ ich gerade mal in mc gemacht. Der findet nichts ... :(

> >Was wäre dir denn lieber? Hier über die Liste oder per PM?
>
> Da das hier keine Dmaths-Liste ist sollten wir damit besser auf PMs
> übergehen.

Aber vielleicht interessiert es ja auch andere oder du findest so
noch weitere Mitstreiter ... ;)
Bis dann
Thomas.

--
God isn't dead, he just couldn't find a parking place.

--
Informationen zur Abmeldung: E-Mail an [hidden email]
Listenarchiv: http://de.libreoffice.org/lists/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert