[Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

classic Classic list List threaded Threaded
22 messages Options
Next » 12
Andreas Borutta Andreas Borutta
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Moin.

Zum Bestimmen der Anzahl der Tage setze ich folgende Formel ein:

=TAGE(C4;B4)

Nach dem Speichern im Format XLSX
wird daraus

=days(C4;B4)

In den Zellen wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.

Um mir vorerst zu helfen, wollte ich per
"Bearbeiten > Suchen und Ersetzen > Suchen in: Formeln" den
Ausgangszustand wiederherstellen.

Aber offenbar lässt sich in Formeln nichts ersetzen.
Jedenfalls bleibt wird nur angezeigt "Keine Treffer".

Ich hatte bei einer anderen Aufgabe schonmal versucht ein Hochkomma in
Werten zu ersetzen. Auch ohne Erfolg.

Zwei Fragen:

Was mache ich beim Suchen&Ersetzen falsch?

Wie verhindert man, dass in einem Dokument durch Speichern als XLSX
die Formeln unbrauchbar werden?

Danke.

Andreas
--
http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Andreas Borutta Andreas Borutta
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Andreas Borutta schrieb:

> Zum Bestimmen der Anzahl der Tage setze ich folgende Formel ein:
>
> =TAGE(C4;B4)
>
> Nach dem Speichern im Format XLSX
> wird daraus
>
> =days(C4;B4)
>
> In den Zellen wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.

Da bisher niemand geantwortet hat, gehe ich von einem Bug aus.
Falls in Excel kein Pendant zur Funktion "TAGE" existiert, wäre es
sinnvoll, diese Funktion gar nicht beim Speichern umzuwandeln.
Dann würde zwar Excel ein Fehler angezeigt, nicht aber beim Öffnen des
Dokumentes in LO.
Ideal wäre es, beim Speichern auf nicht verwendbare Funktionen
hinzuweisen.

> Um mir vorerst zu helfen, wollte ich per
> "Bearbeiten > Suchen und Ersetzen > Suchen in: Formeln" den
> Ausgangszustand wiederherstellen.
>
> Aber offenbar lässt sich in Formeln nichts ersetzen.

Ich habe herausgefunden, dass S&R nur in ODS funktioniert, nicht
jedoch in XLSX.

Dass LO dann bei XLSX die Funktion S&R nicht ausgraut ist vermutlich
ein Bug.

Andreas
--
http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Andreas

Am 31.01.2013 12:14, schrieb Andreas Borutta:

> Andreas Borutta schrieb:
>
>> Zum Bestimmen der Anzahl der Tage setze ich folgende Formel ein:
>>
>> =TAGE(C4;B4)
>>
>> Nach dem Speichern im Format XLSX
>> wird daraus
>>
>> =days(C4;B4)
>>
>> In den Zellen wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.
>
> Da bisher niemand geantwortet hat, gehe ich von einem Bug aus.

Stimme dir zu.
Vermutlich ein Übersetzungsfehler im Filter.
Die entsprechende Funktion in MS-Excel sollte Tage360() sein.

--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Jochen Schiffers Jochen Schiffers
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Andreas und Edgar,

ich werde die Lokalisation überprüfen.
Kann mir einer von Euch das englische Original-Wort sagen?

Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass es kein Lokalisierungsproblem
ist. Aber ich kann das nicht fundiert begründen, da ich keinerlei
Kenntnisse bzgl. der Programmierung (Quellcode) habe. Vielleicht liest
hier jemand mit, der dazu etwas sagen kann.

Gruß

Jochen

Am 31.01.2013 12:34, schrieb Edgar Kuchelmeister:

> Hallo Andreas
>
> Am 31.01.2013 12:14, schrieb Andreas Borutta:
>> Andreas Borutta schrieb:
>>
>>> Zum Bestimmen der Anzahl der Tage setze ich folgende Formel ein:
>>>
>>> =TAGE(C4;B4)
>>>
>>> Nach dem Speichern im Format XLSX
>>> wird daraus
>>>
>>> =days(C4;B4)
>>>
>>> In den Zellen wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.
>>
>> Da bisher niemand geantwortet hat, gehe ich von einem Bug aus.
>
> Stimme dir zu.
> Vermutlich ein Übersetzungsfehler im Filter.
> Die entsprechende Funktion in MS-Excel sollte Tage360() sein.
>


--
Gruß

Jochen


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Jochen,

Am 31.01.2013 12:43, schrieb Jochen:
> Hallo Andreas und Edgar,
>
> ich werde die Lokalisation überprüfen.
> Kann mir einer von Euch das englische Original-Wort sagen?

ich täte jetzt mal argwöhnen DAYS360() :-)
Siehe http://www.techonthenet.com/excel/formulas/days360.php

--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Jochen Schiffers Jochen Schiffers
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo zusammen,

Am 31.01.2013 12:51, schrieb Edgar Kuchelmeister:
> ich täte jetzt mal argwöhnen DAYS360() :-)
>

Also: "DAYS360" ist für die UI korrekt mit "TAGE360" übersetzt.

@Andreas: hast du mal "=TAGE360(C4;B4)" getestet?
Hinweis: ich kann dies derzeit nicht testen. Außerdem kenne ich mich mit
der Datumsfunktion nicht so genau aus.

--
Gruß

Jochen


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Andreas Borutta Andreas Borutta
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Jochen schrieb:

> Also: "DAYS360" ist für die UI korrekt mit "TAGE360" übersetzt.
>
> @Andreas: hast du mal "=TAGE360(C4;B4)" getestet?

Nein, denn TAGE360 ist eine andere Funktion als TAGE.

TAGE360 bezieht sich auf Zinstage.

Ich habe noch einen Versuch mit dem Speichern als XLS gemacht:
Da klappt alles problemlos.
TAGE bleibt TAGE.

Andreas
--
http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Andreas,

Am 31.01.2013 13:22, schrieb Andreas Borutta:


> Ich habe noch einen Versuch mit dem Speichern als XLS gemacht:
> Da klappt alles problemlos.
> TAGE bleibt TAGE.

in MSO 2007 Excel gibt es die Funktion nicht! "#Name?"

--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Andreas Borutta Andreas Borutta
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Re: Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Edgar Kuchelmeister schrieb:

> Hallo Andreas,
>
> Am 31.01.2013 13:22, schrieb Andreas Borutta:
>
>
>> Ich habe noch einen Versuch mit dem Speichern als XLS gemacht:
>> Da klappt alles problemlos.
>> TAGE bleibt TAGE.
>
> in MSO 2007 Excel gibt es die Funktion nicht! "#Name?"

OK. Dann müssen wir wohl festhalten:
LO warnt beim Speichern in Excel-Formaten nicht, wenn Funktionen im
Zielformat nicht existieren.

Blöd für die Empfänger solcher Dokumente. Peinlich für die Versender.

Sowas schadet dem Ruf von LO. IMHO.

Den Entwicklungsaufwand für eine Vermeidung kann ich nicht beurteilen.

Andreas
--
http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Re: Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Andreas,

Am 31.01.2013 15:59, schrieb Andreas Borutta:
> Edgar Kuchelmeister schrieb:
>

> OK. Dann müssen wir wohl festhalten:
> LO warnt beim Speichern in Excel-Formaten nicht, wenn Funktionen im
> Zielformat nicht existieren.


"Dieses Dokument kann Formatierungen oder Inhalte enthalten, die
nicht in dem aktuell ausgewählten Dateiformat "Microsoft Excel
2007/2010 XML" gespeichert werden können.

Verwenden Sie das Standard ODF-Dateiformat, um sicherzustellen, dass
das Dokument ordnungsgemäß gespeichert wird.
Button: Microsoft Excel 2007/2010 XML Format | Button ODF Format nutzen"

Wenn du diesen Hinweis nicht siehst, hast du Extras > Optionen >
Laden/Speichern > Allgemein die Funktion "Immer warnen, wenn nicht
im ODF- oder Standardformat gespeichert wird" deaktiviert, denn
diese Einstellung ist Standard.

Der Warnhinweis sagt ja alles aus: Schau das Dokument an bevor du es
weiter gibst.
Das MSO XML-Format ist IMHO nur teilweise offen dokumentiert im
Gegensatz zum ODF. Wenn es da Probleme gibt liegt der schwarze Peter
doch eher bei MS und nicht bei LO.

--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Andreas Borutta Andreas Borutta
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Re: Re: Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Edgar Kuchelmeister schrieb:

>> OK. Dann müssen wir wohl festhalten:
>> LO warnt beim Speichern in Excel-Formaten nicht, wenn Funktionen im
>> Zielformat nicht existieren.
>
>
> "Dieses Dokument kann Formatierungen oder Inhalte enthalten, die
> nicht in dem aktuell ausgewählten Dateiformat "Microsoft Excel
> 2007/2010 XML" gespeichert werden können.
>
> Verwenden Sie das Standard ODF-Dateiformat, um sicherzustellen, dass
> das Dokument ordnungsgemäß gespeichert wird.
> Button: Microsoft Excel 2007/2010 XML Format | Button ODF Format nutzen"
>
> Wenn du diesen Hinweis nicht siehst, hast du Extras > Optionen >
> Laden/Speichern > Allgemein die Funktion "Immer warnen, wenn nicht
> im ODF- oder Standardformat gespeichert wird" deaktiviert, denn
> diese Einstellung ist Standard.

Danke für den Hinweis.
Genauso war es. Ich hatte das wohl vor langer Zeit deaktiviert.

Verzeihung bitte für meine falsche Vermutung.

> Der Warnhinweis sagt ja alles aus: Schau das Dokument an bevor du es
> weiter gibst.

ACK.

Andreas
--
http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Micha Kuehn Micha Kuehn
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

In reply to this post by Edgar Kuchelmeister-3
Edgar Kuchelmeister schrieb:
> "Dieses Dokument kann Formatierungen oder Inhalte enthalten, die nicht
> in dem aktuell ausgewählten Dateiformat "Microsoft Excel 2007/2010 XML"
> gespeichert werden können.
>
> Der Warnhinweis sagt ja alles aus: Schau das Dokument an bevor du es
> weiter gibst.

Ich finde nicht, dass das alles aussagt. Es ist eine allgemeine Warnung,
die auch dann kommt, wenn alles korrekt exportiert werden kann. Kein
Wunder, dass man die "für immer" wegklickt, sofern man öfter Dateien in
Fremdformaten exportiert.

Ich wünsche mir
- dass die Warnung nur dann kommt, wenn es wirklich Probleme beim Export
gegeben hat.
- dass dann die Funktionen und die Zellen explizit genannt/aufgezählt
werden, die betroffen sind.

In umfangreichen Dokumenten kann man sich sonst "totsuchen".

Ich stelle mir eine solche Umsetzung programmtechnisch als nur
mittelmäßig schwer vor. Für den User wäre es ein großer Komfortgewinn.

Leider kann ich aus verschiedenen Gründen keine
(Feature-Request-)Bug-Reports schreiben - mag jemand anderes das tun?

Micha
--
Wir essen jetzt Opa
- korrekte Zeichensetzung rettet Leben


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Micha Kuehn Micha Kuehn
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Micha Kuehn schrieb:
> Leider kann ich aus verschiedenen Gründen keine
> (Feature-Request-)Bug-Reports schreiben - mag jemand anderes das tun?

... und gleich noch ein Wunsch dazu: Die Hilfe zur Funktion Tage() sagt
mir nicht, dass das nicht nach Excel exportierbar ist. Das wäre doch
auch schön, denn dann könnte man, wenn man schon weiß, dass man das mal
exportieren will, auch gleich eine kleine Differenzrechnung selbst
machen, statt die Funktion zu nutzen.

Micha
--
Wir essen jetzt Opa
- korrekte Zeichensetzung rettet Leben


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Micha,



Am 01.02.2013 10:14, schrieb Micha Kuehn:
> Micha Kuehn schrieb:
>> Leider kann ich aus verschiedenen Gründen keine
>> (Feature-Request-)Bug-Reports schreiben - mag jemand anderes das tun?

Exportiere einfach in ODS, denn MSO kann das ODF ja lesen.
ODF ist ein international standardisiertes Dateiformat!!!

Sollen sich doch die MSO-Anwender mit Inkompatibilitäten herum ärgern.
Es muss doch nicht immer alles auf dem Rücken von LO ausgetragen werden.

--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Micha Kuehn Micha Kuehn
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Edgar Kuchelmeister schrieb:
> Exportiere einfach in ODS, denn MSO kann das ODF ja lesen.
> ODF ist ein international standardisiertes Dateiformat!!!

Das war ja nicht mein Thread, also ursprünglich nicht mein Begehr. Es
gibt aber Anwendungsfälle, wo ich auf jeden Fall gerne nach Excel
exportieren will/muss, beispielsweise kann Excel ja erst in der neusten
Version ods lesen (oder?).

> Sollen sich doch die MSO-Anwender mit Inkompatibilitäten herum ärgern.

Ich will überhaupt niemanden ärgern, weder mich noch andere Anwender.
Ich will nur gute Software. Und da ich LO nutze, möchte ich auch gerne
dazu beitragen, diese Software zu verbessern, auch wenn es nur ein
Vorschlag hier ist.

Wenn LO eine nach Excel-exportierte Datei selbst nicht mehr lesen kann,
weil es aus TAGE DAYS macht (obwohl es auch diese Excel-Funktion nicht
gibt), dies aber nicht wieder beim Import rückgängig macht, dann ist das
ein Problem von LO, nicht von MSO - genauer: ich finde, das sind zwei
LO-Fehller in Kombination.

Und der Wunsch, angezeigt zu bekommen, welche Imkompatibilitäten es
gibt, ist ein großer Wunsch von mir, der schon länger besteht. Das wäre
ein großes Argument für LO.

Was spricht also dagegen, ein gutes Programm noch zu verbessern?

Dass Excel die Funktion "Tage" offenbar fehlt, kann man bei Bedarf ja
gerne woanders als Feature-Request einreichen.

Micha
--
Wir essen jetzt Opa
- korrekte Zeichensetzung rettet Leben


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Michael Höhne Michael Höhne
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Micha,

> Edgar Kuchelmeister schrieb:
> > Exportiere einfach in ODS, denn MSO kann das ODF ja lesen.
> > ODF ist ein international standardisiertes Dateiformat!!!
>
> Das war ja nicht mein Thread, also ursprünglich nicht mein Begehr. Es
> gibt aber Anwendungsfälle, wo ich auf jeden Fall gerne nach Excel
> exportieren will/muss, beispielsweise kann Excel ja erst in der
> neusten Version ods lesen (oder?).
>
> > Sollen sich doch die MSO-Anwender mit Inkompatibilitäten herum
> > ärgern.
>
> Ich will überhaupt niemanden ärgern, weder mich noch andere Anwender.
> Ich will nur gute Software. Und da ich LO nutze, möchte ich auch
> gerne dazu beitragen, diese Software zu verbessern, auch wenn es nur
> ein Vorschlag hier ist.
> Und der Wunsch, angezeigt zu bekommen, welche Imkompatibilitäten es
> gibt, ist ein großer Wunsch von mir, der schon länger besteht. Das
> wäre ein großes Argument für LO.
>
> Was spricht also dagegen, ein gutes Programm noch zu verbessern?
>
> Dass Excel die Funktion "Tage" offenbar fehlt, kann man bei Bedarf ja
> gerne woanders als Feature-Request einreichen.

Das Problem liegt aber genau daran: Excel kennt diese Funktion nicht!
Was sollte Libreoffice denn da machen können?

Hier ist Libreoffice "besser" als Excel, also ist es dann an Excel
entsprechend "nachzulegen".

Wenn du die Inkompatibilität kennst, kannst du doch darauf reagieren,
indem du die Tabelle so anpasst, dass das etwas rückständige Excel
damit klarkommt: Ein Datum wird ja intern als Zahl gespeichert, wobei
die Vorkommastellen die Nummer des Tages darstellen und der
Nachkomma-Anteil die Zeit repräsentiert (0,5=12:00 ...).

Nimmst du also die Formel GANZZAHL(Datum2)-GANZZAHL(Datum1) und
formatierst die Zelle als Zahl, so hast du eine Formel, die in praktisch
_allen_ Tabellenkalkulationen funktioniert, egal ob Excel, Calc,
GNUmeric, Turbocalc,...

Gruß,
Michael...

...der prinzipiell versucht, Funktionen zu meiden, die die
Funktionsfähigkeit seiner Tabellen einschränken könnte, auch wenn das
machmal mehr Aufwand bedeutet...



--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Micha Kuehn Micha Kuehn
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Michael Höhne schrieb:
> Das Problem liegt aber genau daran: Excel kennt diese Funktion nicht!
> Was sollte Libreoffice denn da machen können?

Meine Wünsche in so einem Fall:  LO soll mich

- beim Export *konkret* warnen:
   In Tabellenzelle Tabelle2.A4 wird die Funktion TAGE benutzt, welche
Excel nicht kennt.

- Wenn ich es trotzdem als Excel-Datei speichern will, dann
   - sollte das nicht gehen, d.h. Export sollte verhindert werden, oder
   - die Funktion TAGE sollte so bleiben, jedenfalls nicht in eine
andere, sowohl LO als auch Excel unbekannte Funktion DAYS umbenannt werden.

> Hier ist Libreoffice "besser" als Excel, also ist es dann an Excel
> entsprechend "nachzulegen".

Das bestreite ich ja auch gar nicht. Und es geht mir gar nicht um diese
triviale Funktion TAGE im Konkreten. Das ist doch nur ein Beispiel für
mehrere Funktionen, die Excel nicht kennt.

Micha
--
Wir essen jetzt Opa
- korrekte Zeichensetzung rettet Leben


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

Hallo Micha,

zunächst mal ist es ein Bug das Calc Tage() nach Days() übersetzt,
das sehe ich auch so.

Am 01.02.2013 13:11, schrieb Micha Kuehn:
> Michael Höhne schrieb:
>> Das Problem liegt aber genau daran: Excel kennt diese Funktion nicht!
>> Was sollte Libreoffice denn da machen können?
>
> Meine Wünsche in so einem Fall:  LO soll mich
>
> - beim Export *konkret* warnen:
>    In Tabellenzelle Tabelle2.A4 wird die Funktion TAGE benutzt,
> welche Excel nicht kennt.

Aber die Welt besteht doch nicht nur aus Excel!
Es gibt ja auch andere Tabellenkalkulationen und bei jeder soll dann
der Hinweis rein, wenn was nicht übersetzt werden kann? Wer soll das
machen? Woher soll dieses Projekt die Entwickler nehmen?
Ausserdem ist die Funktion doch hyperfluid!
Rechne doch einfach Datum1 - Datum2 und fertig.

Ich rege an, wer es für wichtig hält, dass er unbedingt nach XLSX
exportieren muss soll doch mal eine Gegenüberstellung erarbeiten
Calc Funktionen vs Excel Funktionen
vorhanden | nicht vorhanden eventuell Workaround

Das kann man dann auf eine Wikiseite stellen oder in die Hilfe einbauen.
Dann reicht es den Exporteur bei Inkompatibilität auf die Wikiseite
zu verweisen.

Irgendwo müssen Forderungen und Machbarkeit in Relation gesehen werden.
Wunschdenken ist das eine, aktiv was dafür tun ist das andere.
Die meisten Anwender sind ja nicht mal bereit einen Bugreport zu
erstellen.

Ich ziehe jetzt schon mal den Kopf ein, wegen der gleich
einsetzenden flames.
"Immer die gleichen Ausreden, immer den Verweis auf Mitarbeit ..."
etc. pp.
Aber so ist es halt bei einem freiwilligen Projekt, ohne Freiwillige
kein Projekt.


--
Einen schönen Tag noch.

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Wolfgang Jäth Wolfgang Jäth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

In reply to this post by Edgar Kuchelmeister-3
Am 31.01.2013 12:34, schrieb Edgar Kuchelmeister:

>
> Am 31.01.2013 12:14, schrieb Andreas Borutta:
>> Andreas Borutta schrieb:
>>
>>> Zum Bestimmen der Anzahl der Tage setze ich folgende Formel ein:
>>>
>>> =TAGE(C4;B4)
>>>
>>> Nach dem Speichern im Format XLSX
>>> wird daraus
>>>
>>> =days(C4;B4)
>>>
>>> In den Zellen wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.
>>
>> Da bisher niemand geantwortet hat, gehe ich von einem Bug aus.
>
> Stimme dir zu.
> Vermutlich ein Übersetzungsfehler im Filter.
> Die entsprechende Funktion in MS-Excel sollte Tage360() sein.

IMHO eher 'DATEDIF( start_date, end_date, interval )' (mit interval =
"D").

Aber das ist halt leider keine *direkte* Entsprechung, und ich weiß
nicht, ob der Konverter das so (mit einem Parameter mehr) übersetzen
kann. :-/

Wolfgang
--


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Michael Höhne Michael Höhne
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Calc] Formelsyntax nach Speichern im Format XLSX

In reply to this post by Edgar Kuchelmeister-3
Hallo Edgar,

> Ich rege an, wer es für wichtig hält, dass er unbedingt nach XLSX
> exportieren muss soll doch mal eine Gegenüberstellung erarbeiten
> Calc Funktionen vs Excel Funktionen
> vorhanden | nicht vorhanden eventuell Workaround

_Das_ ist doch ein guter Vorschlag! An den Workarounds würde ich mich
sogar gerne beteiligen. Das ist genau der "Bastelkram" der mir liegt.

> Ich ziehe jetzt schon mal den Kopf ein, wegen der gleich
> einsetzenden flames.
> "Immer die gleichen Ausreden, immer den Verweis auf Mitarbeit ..."
> etc. pp.
> Aber so ist es halt bei einem freiwilligen Projekt, ohne Freiwillige
> kein Projekt.

Ich mach jetzt mal das Heise-Forum: [++] ;-)

Gruß,
Michael

--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Next » 12