Druckerprobleme

classic Classic list List threaded Threaded
33 messages Options
Next » 12
hans Schneidhofer hans Schneidhofer
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Druckerprobleme

hallo,

mein OS:
Xubuntu 18.04
4.16.18-041618-generic #201806252030 SMP Tue Jun 26 00:33:13 UTC 2018
x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Installiertes LibreOffice:
6.2.3
installiert am 13.5.2019

angezeigter Drucker :
Generic Printer

tatsächlich installierte Drucker:
Brother HL-L8250CDN lokal installiert
Canon PIXMA MG4200series - installiert über Turboprint
Canon_Inkjet mit Duplex - installiert über CUPS

Ausdruck ist über "Generic Printer" NICHT möglich.
Andere Drucker werden einfach nicht angezeigt.

Alle Möglichkeiten, die ich bislang ausprobiert habe, stammen aus
Einträgen in der Suchmaschine, funktionieren aber allesamt NICHT !

Kann mir da jemand weiterhelfen ? Bin mit meinem Latein einfach am
Ende.

Eigenartiger Weise kann ich aber von LibreOffice
Version: 6.0.7.3, installiert auf Odroid-xu4 problemlos ausdrucken.

Die Einträge in psprint.conf sind auf beiden Rechnern absolut
identisch. Nur mit dem Unterschied, daß der PC mit Xubuntu und
Libreoffice 6.2.3 die Drucker nicht sieht.
Woran kann das liegen ?

Gruß Hans


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Druckerprobleme

Hallo,

hast du die Kabelverbindungen überprüft ?

Wie "sieht" der PC denn normalerweise deine Drucker -via Kabel, Intranet
oder Wifi ?

viele Grüsse

Martin jenniges

Am 14.05.2019 um 07:40 schrieb hans Schneidhofer:

> hallo,
>
> mein OS:
> Xubuntu 18.04
> 4.16.18-041618-generic #201806252030 SMP Tue Jun 26 00:33:13 UTC 2018
> x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
>
> Installiertes LibreOffice:
> 6.2.3
> installiert am 13.5.2019
>
> angezeigter Drucker :
> Generic Printer
>
> tatsächlich installierte Drucker:
> Brother HL-L8250CDN lokal installiert
> Canon PIXMA MG4200series - installiert über Turboprint
> Canon_Inkjet mit Duplex - installiert über CUPS
>
> Ausdruck ist über "Generic Printer" NICHT möglich.
> Andere Drucker werden einfach nicht angezeigt.
>
> Alle Möglichkeiten, die ich bislang ausprobiert habe, stammen aus
> Einträgen in der Suchmaschine, funktionieren aber allesamt NICHT !
>
> Kann mir da jemand weiterhelfen ? Bin mit meinem Latein einfach am
> Ende.
>
> Eigenartiger Weise kann ich aber von LibreOffice
> Version: 6.0.7.3, installiert auf Odroid-xu4 problemlos ausdrucken.
>
> Die Einträge in psprint.conf sind auf beiden Rechnern absolut
> identisch. Nur mit dem Unterschied, daß der PC mit Xubuntu und
> Libreoffice 6.2.3 die Drucker nicht sieht.
> Woran kann das liegen ?
>
> Gruß Hans
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Irmhild Rogalla Irmhild Rogalla
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Druckerprobleme

In reply to this post by hans Schneidhofer
Hallo Hans

Am 14.05.19 um 07:40 schrieb hans Schneidhofer:

> hallo,
>
> mein OS:
> Xubuntu 18.04
> 4.16.18-041618-generic #201806252030 SMP Tue Jun 26 00:33:13 UTC 2018
> x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
>
> Installiertes LibreOffice:
> 6.2.3
> installiert am 13.5.2019
>
> angezeigter Drucker :
> Generic Printer
>
> tatsächlich installierte Drucker:
> Brother HL-L8250CDN lokal installiert
> Canon PIXMA MG4200series - installiert über Turboprint
> Canon_Inkjet mit Duplex - installiert über CUPS
>
> Ausdruck ist über "Generic Printer" NICHT möglich.
> Andere Drucker werden einfach nicht angezeigt.

[...]

Nur mit dem Unterschied, daß der PC mit Xubuntu und
> Libreoffice 6.2.3 die Drucker nicht sieht.
> Woran kann das liegen ?

Nach meinen Erfahrungen (allerdings mit Debian) 'sieht' LO (nur) die
Drucker, die mit CUPS installiert sind. Ich wundere mich daher a)
darüber, dass er auch Deinen Inkjet nicht anzeigt, und b) über Deine
eher 'wilde' Mischung. Meine Empfehlung: alle Drucker deinstallieren und
über CUPS neu installieren und schauen, was dann passiert.

Viele Grüße
        Irmhild

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Andreas Heinlein Andreas Heinlein
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Druckerprobleme

In reply to this post by hans Schneidhofer
Hallo,

das Problem ist hier auch schon mehrfach aufgetreten und hatte in dem
Fall nicht direkt was mit LO zu tun. Es passiert, wenn der CUPS-Dienst
(der lokale, nicht auf einem evtl. vorhandenen Printserver im Netz)
beendet wird. Davon sind dann alle Programm betroffen, nicht nur LO.
Warum das passiert, haben wir bisher nicht herausgefunden, nach einem
Rechnerneustart ist allerdings alles wieder OK. In deinem Fall sieht es
eher so aus, als wäre das nicht der Fall.

Kannst du denn aus anderen Programmen drucken?

Grüße,

Andreas

Am 14.05.19 um 07:40 schrieb hans Schneidhofer:

> hallo,
>
> mein OS:
> Xubuntu 18.04
> 4.16.18-041618-generic #201806252030 SMP Tue Jun 26 00:33:13 UTC 2018
> x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
>
> Installiertes LibreOffice:
> 6.2.3
> installiert am 13.5.2019
>
> angezeigter Drucker :
> Generic Printer
>
> tatsächlich installierte Drucker:
> Brother HL-L8250CDN lokal installiert
> Canon PIXMA MG4200series - installiert über Turboprint
> Canon_Inkjet mit Duplex - installiert über CUPS
>
> Ausdruck ist über "Generic Printer" NICHT möglich.
> Andere Drucker werden einfach nicht angezeigt.
>
> Alle Möglichkeiten, die ich bislang ausprobiert habe, stammen aus
> Einträgen in der Suchmaschine, funktionieren aber allesamt NICHT !
>
> Kann mir da jemand weiterhelfen ? Bin mit meinem Latein einfach am
> Ende.
>
> Eigenartiger Weise kann ich aber von LibreOffice
> Version: 6.0.7.3, installiert auf Odroid-xu4 problemlos ausdrucken.
>
> Die Einträge in psprint.conf sind auf beiden Rechnern absolut
> identisch. Nur mit dem Unterschied, daß der PC mit Xubuntu und
> Libreoffice 6.2.3 die Drucker nicht sieht.
> Woran kann das liegen ?
>
> Gruß Hans

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
hans Schneidhofer hans Schneidhofer
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Druckerprobleme

In reply to this post by Martin Jenniges
Hallo,

erstmal danke für die vielen emails.
Tja - also die installierten Drucker auf dem Xubuntu-PC:

der Brother HL-L8250CDN wurde tatsächlich über das Brotherscript
installiert. Der Laserdrucker wäre sonst nur für Windows als quasi-GDI-
Drucker lauffähig (laut Brotherscript ...)
Mit dem Installationsscript von Brother läuft er einwandfrei und wird
so auch für CUPS verfügbar.

Dieser Xubuntu-PC dient somit auch als CUPS-Druckerserver.

Auf dem odroid-xu4 ist der Canon PIXMA MG4200 einmal direkt unter CUPS
installiert und einmal als weiteren Drucker über Turboprint. Das
deshalb, weil ich über Turboprint meine Fotos und auch Blender-
generierte 3D-Bilder als Foto ausdrucken kann - in beachtlicher
Qualität auf Fotopapier.

Der Canon-PIXMA ist auch via CUPS auf dem Xubuntu-Server-Rechner
verfügbar.

Beide Drucker sind auf diese Weise aus buchstäblich mit allen
Anwendungen (Programme) auf beiden Rechnern ansprechnar - tja - bis
eben auf das neu installierte Libreoffice 6.2.3 auf dem Xubuntu-PC.

In allen Anwendungen auf beiden Rechnern sind auch die Auswahlen
sichtbar - also alle Drucker, die auf dem System installiert und
zugreifbar sind.

Und genau diese Auswahl ist mit LibreOffice 6.2.3 erst gar nicht zu
sehen. (Wie in der Datei Druckerauswahl-LO-6.2.3.png). Die Auswahl wird
im wahrsten Sinne des Wortes unter den Tisch gekehrt. Einzig dieser
ominöse "Generic Printer" steht zur Auswahl.

Die LibreOffice-Version 6.0.7.3 auf dem odroid-xu4, die ich ja auch
erst später installiert habe, wurde exakt nach dem gleichen Vorgehen
installiert. Da seh ich aber alle auf dem System installierten Drucker.
Exakt so, wie das die Hilfedatei zu Druckern mit LibreOffice auch
beschrieben ist.

Leider kenn ich nicht alle relevanten Dateien, die für das
funktionieren bzw. einrichten von Druckern mit Libreoffice nötig sind.

Lediglich diese psprint.conf, die gleich in 3 verschiedenen
Verzeichnissen zu finden sind.

Und alle diese psprint.conf sehen exakt gleich ist, wie die
gleichnamigen psprint.conf auf dem odroid-xu4.
In jeder einzelne dieser Dateien habe ich Zeile für Zeile sowohl von
Hand als mit einem Python-Script verglichen.

Demzufolge MUSS es ja noch eine oder mehrere Dateien geben, die für
Druckereinstellungen relevant sind. Bloß - wie heißen diese und wo sind
sie zu finden ?

Ich habe 2 Bildschirmfotos beigelegt, aus denen die Drucker zu sehen
sind. Lediglich bei der Druckerauswahl unter LibreOffice kann ich kein
Bildschirmfoto machen, in dem die Auswahl zur Gänze zu sehen ist, weil
gleichzeitiges öffnen und Bildschirmfoto nicht möglich sind.

UUps - beinahe vergessen :
WIFI hab nicht aktiviert, alle Drucker sind über USB an die Rechner
angeschlossen. Netzwerkverbindung läuft über Ethernet und Switch.
Netzwerkverbindungen funktionieren astrein. Kann ja auch vom odroid-xu4
den Brother-Laserdrucker ansprechen und ausdrucken.
Auch umgekehrt kann ich vom Xubuntu-Rechner den Canon-Drucker
(angeschlossen am odroid-xu4 via Netzwerk direkt ansprechen und auch
ausdrucken. Diese Verbindungen funktionieren also alle.

OS auf dem odroid-xu4 ist armbian-linux. Ist eine Mischung aus Debian
und Ubuntu.
Uname -a :
Linux odroidxu4 4.14.69-odroidxu4 #34 SMP PREEMPT Wed Sep 19 12:45:24
CEST 2018 armv7l armv7l armv7l GNU/Linux

Hoffe mal, das hilft ein wenig weiter für das Einkreisen des Fehlers.
Laut Fehlermeldungen im Internet bin ich ja nicht der Einzige mit
diesem Problem :-( Und neu scheint dieser Fehler auch nicht zu sein.

Habe gerade eben nochmal alle Programme durchprobiert, die ausdrucken
können - LibreOffice ist das einzige Programm mit diesem Fehler. Alle
anderen Programm können adhoc ausdrucken - mit der vom System zur
Verfügung stehenden Druckerauswahl.

Gruß Hans

Am Tuesday, den 14.05.2019, 09:58 +0200 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo,
>
> hast du die Kabelverbindungen überprüft ?
>
> Wie "sieht" der PC denn normalerweise deine Drucker -via Kabel,
> Intranet
> oder Wifi ?
>
> viele Grüsse
>
> Martin jenniges
>
> Am 14.05.2019 um 07:40 schrieb hans Schneidhofer:
> > hallo,
> >
> > mein OS:
> > Xubuntu 18.04
> > 4.16.18-041618-generic #201806252030 SMP Tue Jun 26 00:33:13 UTC
> > 2018
> > x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
> >
> > Installiertes LibreOffice:
> > 6.2.3
> > installiert am 13.5.2019
> >
> > angezeigter Drucker :
> > Generic Printer
> >
> > tatsächlich installierte Drucker:
> > Brother HL-L8250CDN lokal installiert
> > Canon PIXMA MG4200series - installiert über Turboprint
> > Canon_Inkjet mit Duplex - installiert über CUPS
> >
> > Ausdruck ist über "Generic Printer" NICHT möglich.
> > Andere Drucker werden einfach nicht angezeigt.
> >
> > Alle Möglichkeiten, die ich bislang ausprobiert habe, stammen aus
> > Einträgen in der Suchmaschine, funktionieren aber allesamt NICHT !
> >
> > Kann mir da jemand weiterhelfen ? Bin mit meinem Latein einfach am
> > Ende.
> >
> > Eigenartiger Weise kann ich aber von LibreOffice
> > Version: 6.0.7.3, installiert auf Odroid-xu4 problemlos ausdrucken.
> >
> > Die Einträge in psprint.conf sind auf beiden Rechnern absolut
> > identisch. Nur mit dem Unterschied, daß der PC mit Xubuntu und
> > Libreoffice 6.2.3 die Drucker nicht sieht.
> > Woran kann das liegen ?
> >
> > Gruß Hans
> >
> >
>
>

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by hans Schneidhofer
Guten Tag,


ich scanne und ocre für den hiesigen Geschichtsverein deren alte Bücher ein.


Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.


Das ist eine schreckliche Arbeit und deshalb hätte ich gerne ein Makro
oder Extension.


Das Makro bzw Extension sollte folgendes:


Solange <Esc> nicht gedrückt ist

     Beginn Schleife

     Text nach im Wörterbuch nicht vorhandene Wörter bzw Zeichen suchen

     gefundenes Zeichen markieren

     Benutzer erweitert Markierung

     nach drücken von <Leerzeichen/Space> löscht Makro bzw Extension
alle in markiertem Text befindlichen Leerze3ichen

     Ende Schleife


Ich hoffe auf Antworten ;-)


mit freundlichem Gruss


Martin Jenniges


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Franklin Schiftan Franklin Schiftan
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [de-users] Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

Hallo Martin,

die Suchen-und-Ersetzen-Alternative für Writer kann das von Dir
Gewünschte nicht?

Herzliche Grüße

Franklin


Am 03.07.2019 um 07:36 Uhr schrieb Martin Jenniges
<[hidden email]>:

> Guten Tag,
>
>
> ich scanne und ocre für den hiesigen Geschichtsverein deren alte Bücher ein.
>
>
> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
> Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
> Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>
>
> Das ist eine schreckliche Arbeit und deshalb hätte ich gerne ein Makro
> oder Extension.
>
>
> Das Makro bzw Extension sollte folgendes:
>
>
> Solange <Esc> nicht gedrückt ist
>
>      Beginn Schleife
>
>      Text nach im Wörterbuch nicht vorhandene Wörter bzw Zeichen suchen
>
>      gefundenes Zeichen markieren
>
>      Benutzer erweitert Markierung
>
>      nach drücken von <Leerzeichen/Space> löscht Makro bzw Extension
> alle in markiertem Text befindlichen Leerze3ichen
>
>      Ende Schleife
>
>
> Ich hoffe auf Antworten ;-)
>
>
> mit freundlichem Gruss
>
>
> Martin Jenniges
>
>

--
 ..... und tschüss

               Franklin

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Wolfgang Jäth Wolfgang Jäth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Martin Jenniges
Am 03.07.2019 um 07:36 schrieb Martin Jenniges:

> Guten Tag,
>
>
> ich scanne und ocre für den hiesigen Geschichtsverein deren alte Bücher ein.
>
>
> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
> Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
> Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>
>
> Das ist eine schreckliche Arbeit und deshalb hätte ich gerne ein Makro
> oder Extension.
>
>
> Das Makro bzw Extension sollte folgendes:
>
>
> Solange <Esc> nicht gedrückt ist
>
>      Beginn Schleife
>
>      Text nach im Wörterbuch nicht vorhandene Wörter bzw Zeichen suchen
>
>      gefundenes Zeichen markieren
>
>      Benutzer erweitert Markierung
>
>      nach drücken von <Leerzeichen/Space> löscht Makro bzw Extension
> alle in markiertem Text befindlichen Leerze3ichen
>
>      Ende Schleife
>
>
> Ich hoffe auf Antworten ;-)

Viel zu kompliziert und fehleranfällig (da ist die Markierung falsch
erweitert, z. B. um das Leerzeichen davor oder danach, und schwups, ...).

"Bearbeiten => Suchen & Ersetzen => Suchen nach: " "; Ersetzen durch:""
=> Ersetzen" und dann einfach der Reihe nach alle Vorkommen mit "s"
("Suchen") beibehalten oder mit "e" ("Ersetzen") löschen. Die beiden
Tasten liegen auch angenehmerweise fast genau übereinander, der
Bewegungsaufwand ist also minimal. Und um ein bisschen [tm]
konzentriertes Mitdenken kommst du so oder so nicht herum.

Wolfgang
--
Donald Trump glaubt ja ständig und überall einen nationalen
Notstand zu sehen - vielleicht sollte er weniger häufig so
selbstverliebt in den Spiegel starren?


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [de-users] Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Franklin Schiftan
Hallo Franklin,

ich weiss nicht wie die das schaffen sollte; hier geht es um Leerzeichen
in Wörtern - die Leerzeichen zwischen Wörtern sollten nicht gelöscht werden.

Ohne händische Mitarbeit sehe ich keine Möglichkeit

mit freundlichem Gruss

Martin

Am 03.07.2019 um 07:50 schrieb Franklin Schiftan:

> Hallo Martin,
>
> die Suchen-und-Ersetzen-Alternative für Writer kann das von Dir
> Gewünschte nicht?
>
> Herzliche Grüße
>
> Franklin
>
>
> Am 03.07.2019 um 07:36 Uhr schrieb Martin Jenniges
> <[hidden email]>:
>
>> Guten Tag,
>>
>>
>> ich scanne und ocre für den hiesigen Geschichtsverein deren alte Bücher ein.
>>
>>
>> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
>> Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
>> Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>>
>>
>> Das ist eine schreckliche Arbeit und deshalb hätte ich gerne ein Makro
>> oder Extension.
>>
>>
>> Das Makro bzw Extension sollte folgendes:
>>
>>
>> Solange <Esc> nicht gedrückt ist
>>
>>       Beginn Schleife
>>
>>       Text nach im Wörterbuch nicht vorhandene Wörter bzw Zeichen suchen
>>
>>       gefundenes Zeichen markieren
>>
>>       Benutzer erweitert Markierung
>>
>>       nach drücken von <Leerzeichen/Space> löscht Makro bzw Extension
>> alle in markiertem Text befindlichen Leerze3ichen
>>
>>       Ende Schleife
>>
>>
>> Ich hoffe auf Antworten ;-)
>>
>>
>> mit freundlichem Gruss
>>
>>
>> Martin Jenniges
>>
>>
> --
>   ..... und tschüss
>
>                 Franklin
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Wolfgang Jäth
Hallo Wolfgang,

ich kopiere mal einen Absatz


"Die Versammlung setzte u. a. den K reisetat fest, nahm den B ericht ü b
e r den

G runderw erb der Eisenbahn sowie die B ekäm pfung des V iehw uchers
entgegen

und beschäftigte sich (vertagend) m it der F rage der Beschaffung d er
durch die

neue K reisordnung nötigen D iensträum e."


ich werde deinen Lösungsvorschlag mal ausprobieren. scheint mir ne Menge
2s2 zu drücken sein ;-)


mit freundlichem Gruss

Martin


Am 03.07.2019 um 08:11 schrieb Wolfgang Jäth:
> Viel zu kompliziert und fehleranfällig (da ist die Markierung falsch
> erweitert, z. B. um das Leerzeichen davor oder danach, und schwups, ...).
>
> "Bearbeiten => Suchen & Ersetzen => Suchen nach: " "; Ersetzen durch:""
> => Ersetzen" und dann einfach der Reihe nach alle Vorkommen mit "s"
> ("Suchen") beibehalten oder mit "e" ("Ersetzen") löschen. Die beiden
> Tasten liegen auch angenehmerweise fast genau übereinander, der
> Bewegungsaufwand ist also minimal. Und um ein bisschen [tm]
> konzentriertes Mitdenken kommst du so oder so nicht herum.



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Fritz Szekät Fritz Szekät
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Martin Jenniges
Hallo Martin,

Am 03.07.2019 um 07:36 schrieb Martin Jenniges:

> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
> Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
> Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.

ich befürchte - da die Leerzeichen in Worten vorkommen - dass da ohne
händisch gar nichts geht, weil:
Das Makro nicht wissen kann, ob es sich um einen reellen Leerraum oder
ein falschen Leerzeichen in einem Wort handelt.

--
Einen schönen Tag noch
Fritz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Ulrich Moser Ulrich Moser
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

Hallo Martin,

das sehe ich auch so, es sei denn du wärest in der Lage die Korrektur
mit einer Rechtschreibprüfung zu koppeln. Das führt aber meines
Erachtens für eine reine Makroprogrammierung zu weit.. Die Frage ist ja
auch, wo kommen die fehlerhaften Texte her. Kann man da nicht an der
Quelle bereits ansetzen.

Viel Erfolg!

Ulrich

Am 03.07.19 um 10:48 schrieb Fritz Szekät:

> Hallo Martin,
>
> Am 03.07.2019 um 07:36 schrieb Martin Jenniges:
>
>> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz
>> aufweist. Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin
>> vor; diese Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>
> ich befürchte - da die Leerzeichen in Worten vorkommen - dass da ohne
> händisch gar nichts geht, weil:
> Das Makro nicht wissen kann, ob es sich um einen reellen Leerraum oder
> ein falschen Leerzeichen in einem Wort handelt.
>

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
gooly gooly
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Martin Jenniges


Am 03.07.2019 um 07:36 schrieb Martin Jenniges:

> Guten Tag,
>
>
> ich scanne und ocre für den hiesigen Geschichtsverein deren alte Bücher
> ein.
>
>
> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz aufweist.
> Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin vor; diese
> Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>
>
> Das ist eine schreckliche Arbeit und deshalb hätte ich gerne ein Makro
> oder Extension.
>
Also ich würde den ganzen Text in Notepad++ kopieren
und dort (fast) alles machen, da Notepad++ RegEx kann (müsste man
lernen, es gibt aber Webseiten dazu inkl Code-validierung ...),
sollte das möglich sein, was Du brauchst.
Viel Erfolg

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Dr. Harry Knitter Dr. Harry Knitter
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019, 11:31:31 CEST schrieb gooly:

> Also ich würde den ganzen Text in Notepad++ kopieren
> und dort (fast) alles machen, da Notepad++ RegEx kann (müsste man
> lernen, es gibt aber Webseiten dazu inkl Code-validierung ...),

Reguläre Ausdrücke kann LO auch selber.
Im Dialog Suchen und Ersetzen -> weitere Optionen
dort Reguläre Ausdrücke ankreuzen.

Gruß

Harry



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Ulrich Moser
Hallo Ulrich,

die Quelle ist ein altes Buch, in dem erzwungener Blocksatz gesetzt
worden ist.

da kann das OCR-Programm nicht erkennen, ob das Leezeichen vor dem Wort
oder in dem Wort ist.

mit freundlichem Gruss

Martin

Am 03.07.2019 um 11:02 schrieb Ulrich Moser:

> Hallo Martin,
>
> das sehe ich auch so, es sei denn du wärest in der Lage die Korrektur
> mit einer Rechtschreibprüfung zu koppeln. Das führt aber meines
> Erachtens für eine reine Makroprogrammierung zu weit.. Die Frage ist ja
> auch, wo kommen die fehlerhaften Texte her. Kann man da nicht an der
> Quelle bereits ansetzen.
>
> Viel Erfolg!
>
> Ulrich
>
> Am 03.07.19 um 10:48 schrieb Fritz Szekät:
>> Hallo Martin,
>>
>> Am 03.07.2019 um 07:36 schrieb Martin Jenniges:
>>
>>> Nun habe ich einen Buchtext, der einen erzwungenen Blocksaatz
>>> aufweist. Beim OCR kommen daher viele Wörter mit Leerzeichen drin
>>> vor; diese Leerzeichen muss ich jetzt händisch entfernen.
>> ich befürchte - da die Leerzeichen in Worten vorkommen - dass da ohne
>> händisch gar nichts geht, weil:
>> Das Makro nicht wissen kann, ob es sich um einen reellen Leerraum oder
>> ein falschen Leerzeichen in einem Wort handelt.
>>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Fritz Szekät Fritz Szekät
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by gooly
Hallo,

Am 03.07.2019 um 11:31 schrieb gooly:

> Also ich würde den ganzen Text in Notepad++ kopieren
> und dort (fast) alles machen, da Notepad++ RegEx kann

ob das Leerzeichen in einem Wort ist oder ein Leerraum zwischen zwei
Wörter ist kann weder Notepad++ noch RegEx oder?

--
Einen schönen Tag noch
Fritz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Dr. Harry Knitter
Hallo,

würde vielleicht ein ganz anderes Vorgehen funktionieren ?

Wenn ich ALLE Leerzeichen löschen würde; gäbe es dann in Writer die
Möglichkeit, dass automatisch leerzeichen eingefügt würden ?

mit freundlichem Gruss

Martin


Am 03.07.2019 um 11:39 schrieb Dr. Harry Knitter:

> Am Mittwoch, 3. Juli 2019, 11:31:31 CEST schrieb gooly:
>
>> Also ich würde den ganzen Text in Notepad++ kopieren
>> und dort (fast) alles machen, da Notepad++ RegEx kann (müsste man
>> lernen, es gibt aber Webseiten dazu inkl Code-validierung ...),
> Reguläre Ausdrücke kann LO auch selber.
> Im Dialog Suchen und Ersetzen -> weitere Optionen
> dort Reguläre Ausdrücke ankreuzen.
>
> Gruß
>
> Harry
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
gooly gooly
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Fritz Szekät


Am 03.07.2019 um 11:56 schrieb Fritz Szekät:

> Hallo,
>
> Am 03.07.2019 um 11:31 schrieb gooly:
>
>> Also ich würde den ganzen Text in Notepad++ kopieren
>> und dort (fast) alles machen, da Notepad++ RegEx kann
>
> ob das Leerzeichen in einem Wort ist oder ein Leerraum zwischen zwei
> Wörter ist kann weder Notepad++ noch RegEx oder?
>
Warum nicht: \w\w+\s\w\s\w\s\w\w+
(geht auch eleganter, müsste es erst nachlesen..)

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

In reply to this post by Wolfgang Jäth
Hallo Wolfgang,

das geht so leider nicht; das Suchen und Erstzen-Fenster verdeckt einen
Grossteil des Textes, sodass ich nicht sehe, wo das Suchergebniss gerade
ist.

Übrigens sind die Tastaturkürzel von dir nicht korrekt

n für nächstes suchen und t für Ersetzen

mit freundlichem Gruss

Martin

Am 03.07.2019 um 08:11 schrieb Wolfgang Jäth:
> Viel zu kompliziert und fehleranfällig (da ist die Markierung falsch
> erweitert, z. B. um das Leerzeichen davor oder danach, und schwups, ...).
>
> "Bearbeiten => Suchen & Ersetzen => Suchen nach: " "; Ersetzen durch:""
> => Ersetzen" und dann einfach der Reihe nach alle Vorkommen mit "s"
> ("Suchen") beibehalten oder mit "e" ("Ersetzen") löschen. Die beiden
> Tasten liegen auch angenehmerweise fast genau übereinander, der
> Bewegungsaufwand ist also minimal. Und um ein bisschen [tm]
> konzentriertes Mitdenken kommst du so oder so nicht herum.



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Suche Makroprogrammierer bez Leerzeichen in Wörtern entfernen

Hallo Martin,

das Dialogfenster kannst du doch fast vollständig aus dem Bild schieben,
wenn du mit den Tasten arbeitest, du musst ja dann nicht die
Schaltflächen sehen.

Gruß

Gerhard

Am 03.07.2019 um 12:20 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo Wolfgang,
>
> das geht so leider nicht; das Suchen und Erstzen-Fenster verdeckt
> einen Grossteil des Textes, sodass ich nicht sehe, wo das
> Suchergebniss gerade ist.
>
> Übrigens sind die Tastaturkürzel von dir nicht korrekt
>
> n für nächstes suchen und t für Ersetzen
>
> mit freundlichem Gruss
>
> Martin
>
> Am 03.07.2019 um 08:11 schrieb Wolfgang Jäth:
>> Viel zu kompliziert und fehleranfällig (da ist die Markierung falsch
>> erweitert, z. B. um das Leerzeichen davor oder danach, und schwups,
>> ...).
>>
>> "Bearbeiten => Suchen & Ersetzen => Suchen nach: " "; Ersetzen durch:""
>> => Ersetzen" und dann einfach der Reihe nach alle Vorkommen mit "s"
>> ("Suchen") beibehalten oder mit "e" ("Ersetzen") löschen. Die beiden
>> Tasten liegen auch angenehmerweise fast genau übereinander, der
>> Bewegungsaufwand ist also minimal. Und um ein bisschen [tm]
>> konzentriertes Mitdenken kommst du so oder so nicht herum.
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Next » 12