Fehlermeldung zu Libreoffice

classic Classic list List threaded Threaded
34 messages Options
Next » 12
sk sk
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Fehlermeldung zu Libreoffice

System: Windows 7 32 Bit

LibreOffice 3.4.2
OOO340m1 (Build:203)

Fehler in Calc:
Projekt mit vielen Markierfeldern und Zeichenobjekte, das noch unter
OpenOffice 3.3.0 erstellt wurde.
Die Positionen der Markierfelder und Zeichenobjekte ändern sich nach
jedem schließen und neuem öffnen
der Dateien.
Egal ob die Position und Größe  einzeln korrigiert wurden oder über das
Eigenschaftenfenster.
Beispiel:
Ich richte also meine Markierfelder in meinem Tabellenblatt aus,
aktiviere bei allen Position sperren, speichere und
schließe die Datei. Nach dem öffnen sind alle Markierfelder wieder an
der alten Position oder sogar ganz wo anders.
Die Funktion Position sperren, ob gesetzt oder nicht, hat dabei keinen
Einfluss.





--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Frieder Delor Frieder Delor
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Am 04.11.2011 10:06, schrieb sk:

> System: Windows 7 32 Bit
>
> LibreOffice 3.4.2
> OOO340m1 (Build:203)
>
> Fehler in Calc:
> Projekt mit vielen Markierfeldern und Zeichenobjekte, das noch unter
> OpenOffice 3.3.0 erstellt wurde.
> Die Positionen der Markierfelder und Zeichenobjekte ändern sich nach
> jedem schließen und neuem öffnen
> der Dateien.
> Egal ob die Position und Größe  einzeln korrigiert wurden oder über
> das Eigenschaftenfenster.
> Beispiel:
> Ich richte also meine Markierfelder in meinem Tabellenblatt aus,
> aktiviere bei allen Position sperren, speichere und
> schließe die Datei. Nach dem öffnen sind alle Markierfelder wieder an
> der alten Position oder sogar ganz wo anders.
> Die Funktion Position sperren, ob gesetzt oder nicht, hat dabei keinen
> Einfluss.
>
>
>
>
>
Hallo
Das ist ein bekannter Bug. hier der Link zum Bug Report.
https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=37083

Ich empfehle auf Lo3.3.4 auszuweichen, da da dieser Bug nicht auftritt.

Gruß frieder

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Jost Lange Jost Lange
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by sk
Hallo Du sk  (= Schweine u. Kühe = Synonym für Kfz-Kennzeichen Saale-Kreis)

bitte das nächste Mal nicht so eine E-Mail in Form und Schrift !
Deine widerspricht den allgemeinen menschlichen Höflichkeits-Regeln und
hier auch
den Forum-Regeln.
Wenn Du so dumm oder faul bist, ein ordentliches Text-Korrektur-Programm
zu benutzen,
dann sollte man der deutschen Sprache in Wort und Schrift besonders
fähig und mächtig
sein. Dazu gehört gem. den hiesigen Gepflogenheiten auch eine Unterschrift.
MfG!
JoLa

Am 04.11.2011 10:06, schrieb sk:

> System: Windows 7 32 Bit
>
> LibreOffice 3.4.2
> OOO340m1 (Build:203)
>
> Fehler in Calc:
> Projekt mit vielen Markierfeldern und Zeichenobjekte, das noch unter
> OpenOffice 3.3.0 erstellt wurde.
> Die Positionen der Markierfelder und Zeichenobjekte ändern sich nach
> jedem schließen und neuem öffnen
> der Dateien.
> Egal ob die Position und Größe  einzeln korrigiert wurden oder über
> das Eigenschaftenfenster.
> Beispiel:
> Ich richte also meine Markierfelder in meinem Tabellenblatt aus,
> aktiviere bei allen Position sperren, speichere und
> schließe die Datei. Nach dem öffnen sind alle Markierfelder wieder an
> der alten Position oder sogar ganz wo anders.
> Die Funktion Position sperren, ob gesetzt oder nicht, hat dabei keinen
> Einfluss.
>
>
>
>
>


--
          Jost  Lange,  Dipl.-Ing.
     Dozent f. Gebäude-Technik AD
       Lektor f. EDV-Anwendungen
59075  Hamm/Westf.,  Eschstr. 1b
              R + F:  02381 - 72838


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Stefan Weigel Stefan Weigel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Hallo Jost,

Am 04.11.2011 11:04, schrieb Jost Lange:

> Hallo Du sk  (= Schweine u. Kühe = Synonym für Kfz-Kennzeichen
> Saale-Kreis)
>
> bitte das nächste Mal nicht so eine E-Mail in Form und Schrift !
> Deine widerspricht den allgemeinen menschlichen Höflichkeits-Regeln
> und hier auch
> den Forum-Regeln.
> Wenn Du so dumm oder faul bist, ein ordentliches
> Text-Korrektur-Programm zu benutzen,
> dann sollte man der deutschen Sprache in Wort und Schrift besonders
> fähig und mächtig
> sein. Dazu gehört gem. den hiesigen Gepflogenheiten auch eine
> Unterschrift.

So sehr Du inhaltlich recht haben magst, so sehr hast Du Dich in Art
und Ton bei Deiner Antwort vergriffen. Das ist nicht der Stil, den
wir auf der Mailingliste pflegen wollen, und nicht der Geist, der
unserem gemeinsamen Projekt inne wohnt. Ich glaube, die Mehrheit der
Mitlesenden wäre Dir sehr dankbar, wenn Du solche Hinweise künftig
etwas respektvoller verfassen würdest. ;-)

Danke und Gruß

Stefan
:-)

--
LibreOffice - Die Freiheit nehm' ich mir!

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Michael Höhne Michael Höhne
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Jost Lange
Hallo Jost,

> Hallo Du sk  (= Schweine u. Kühe = Synonym für Kfz-Kennzeichen
> Saale-Kreis)
>
> bitte das nächste Mal nicht so eine E-Mail in Form und Schrift !
> Deine widerspricht den allgemeinen menschlichen Höflichkeits-Regeln
> und hier auch
> den Forum-Regeln.

Hast du daran gedacht, dass der Orinalposter ggf. einfach nur eine
Fehlermeldung posten wollte? Nicht jeder kann zu Beginn etwas mit
Mailinglisten anfangen. Da er hier wohl bisher noch nicht geschrieben
hat, sollte ein _freundlicher_Hinweis_ auf unsere Gepflogenheiten auch
gereicht haben...

Ein Tonfall wie:

> Wenn Du so dumm oder faul bist, ein ordentliches
> Text-Korrektur-Programm zu benutzen,
> dann sollte man der deutschen Sprache in Wort und Schrift besonders
> fähig und mächtig
> sein. Dazu gehört gem. den hiesigen Gepflogenheiten auch eine
> Unterschrift.

kannst du dir gerne für notorische Störer und Verweigerer aufheben!

Und eine Abkürzung wie:

> MfG!
> JoLa

Ist dann erst recht nicht angebracht: "Jola" ist gewiss nicht deine
Unterschrift (zumindest ist es nicht besser als "sk" und "MfG" zeugt
meiner Meinung nach von mangelnder Höflichkeit! Entweder schreibt man
einen Gruß aus, oder man verzichtet drauf. Ein abgekürztes "MfG" zeugt
nicht von ernst gemeintem Gruß und kann bestenfalls noch als Abk.
für "Marineflieger-Geschwader" durchgehen...

Grumpf,
Michael

 

> Am 04.11.2011 10:06, schrieb sk:
> > System: Windows 7 32 Bit
> >
> > LibreOffice 3.4.2
> > OOO340m1 (Build:203)
> >
> > Fehler in Calc:
> > Projekt mit vielen Markierfeldern und Zeichenobjekte, das noch
> > unter OpenOffice 3.3.0 erstellt wurde.
> > Die Positionen der Markierfelder und Zeichenobjekte ändern sich
> > nach jedem schließen und neuem öffnen
> > der Dateien.
> > Egal ob die Position und Größe  einzeln korrigiert wurden oder über
> > das Eigenschaftenfenster.
> > Beispiel:
> > Ich richte also meine Markierfelder in meinem Tabellenblatt aus,
> > aktiviere bei allen Position sperren, speichere und
> > schließe die Datei. Nach dem öffnen sind alle Markierfelder wieder
> > an der alten Position oder sogar ganz wo anders.
> > Die Funktion Position sperren, ob gesetzt oder nicht, hat dabei
> > keinen Einfluss.
> >
> >
> >
> >
> >
>
>



--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Stefan Weigel
Hallo Jost,
hallo Stefan,

----- Original Message ---------------

Subject: Re: [de-users] Fehlermeldung zu Libreoffice
   From: Stefan Weigel <[hidden email]>
   Date: Fri, 04 Nov 2011 11:19:24 +0100
     To: [hidden email]

>Hallo Jost,
>>So sehr Du inhaltlich recht haben magst, so sehr hast Du Dich in Art
>und Ton bei Deiner Antwort vergriffen.

Das sehe ich auch so.
Ein Verweis auf die Netiquette steht übrigens unter jeder
Listenmail! ;-)

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

sk sk
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Stefan Weigel
Bitte um Entschuldigung, meine Name ist Sabine Köster.
Ich habe diesen Hinweis:

Alles, was an eine Mailingliste geschickt wird, inklusive der
E-Mail-Adresse und anderer persönlicher Daten, die die Mail enthält,
wird öffentlich archiviert und kann nicht gelöscht werden. Also, mit
Bedacht schreiben!

unter anderem so verstanden, das man eben auch nicht gleich seine ganzen
persönlichen Daten und Angaben
hier verkünden sollte. Wollte nur so kurz wie nötig das Problem schildern.
Ich bin wohl etwas zu naiv und zu schnell vorgegangen. War auch der
Ansicht, das es anonymer abläuft.

Wie geschrieben, bitte nochmals um Entschuldigung und bedanke mich
gleich für die schnelle Reaktion.

Mit besten grüßen aus MD,
Sabine




Am 04.11.2011 11:19, schrieb Stefan Weigel:

> Hallo Jost,
>
> Am 04.11.2011 11:04, schrieb Jost Lange:
>
>> Hallo Du sk  (= Schweine u. Kühe = Synonym für Kfz-Kennzeichen
>> Saale-Kreis)
>>
>> bitte das nächste Mal nicht so eine E-Mail in Form und Schrift !
>> Deine widerspricht den allgemeinen menschlichen Höflichkeits-Regeln
>> und hier auch
>> den Forum-Regeln.
>> Wenn Du so dumm oder faul bist, ein ordentliches
>> Text-Korrektur-Programm zu benutzen,
>> dann sollte man der deutschen Sprache in Wort und Schrift besonders
>> fähig und mächtig
>> sein. Dazu gehört gem. den hiesigen Gepflogenheiten auch eine
>> Unterschrift.
> So sehr Du inhaltlich recht haben magst, so sehr hast Du Dich in Art
> und Ton bei Deiner Antwort vergriffen. Das ist nicht der Stil, den
> wir auf der Mailingliste pflegen wollen, und nicht der Geist, der
> unserem gemeinsamen Projekt inne wohnt. Ich glaube, die Mehrheit der
> Mitlesenden wäre Dir sehr dankbar, wenn Du solche Hinweise künftig
> etwas respektvoller verfassen würdest. ;-)
>
> Danke und Gruß
>
> Stefan
> :-)
>


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Hallo Sabine,

----- Original Message ---------------

Subject: Re: [de-users] Fehlermeldung zu Libreoffice
   From: sk <[hidden email]>
   Date: Fri, 04 Nov 2011 11:50:54 +0100
     To: [hidden email]

>Bitte um Entschuldigung, meine Name ist Sabine Köster.

Es ist einfach angenehmer den anderen mit seinem Namen anzureden.

>
>unter anderem so verstanden, das man eben auch nicht gleich seine ganzen
>persönlichen Daten und Angaben
>hier verkünden sollte.

Naja, ist dir auch keiner böse, wenn du als Lieschen Müller
schreiben würdest, man würde dich dann halt als Lieschen anreden
;-)

>
>Wie geschrieben, bitte nochmals um Entschuldigung und bedanke mich
>gleich für die schnelle Reaktion.

Wie du siehst geht es auf der Liste ja äußerst familiär zu und
gelegentlich kloppt man sich auch :-))
Ein Blick in die Netikette - siehe Link im Footer - schadet nie.
Ansonsten: Frag nur, wir haben auch keine Ahnung :-D

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Frieder Delor Frieder Delor
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by sk

Hallo Sabine

Ich wollte nur mal fragen, ob meine Antwort bei Dir angekommen ist,
oder ob sie in dem ganzen Gezanke untergegangen ist.

hier nochmal meine original Nachricht:
>Das ist ein bekannter Bug. hier der Link zum Bug Report.
>https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=37083
>Ich empfehle auf Lo3.3.4 auszuweichen, da da dieser Bug nicht auftritt.

Liebe Grüße
Frieder

P.S. Es tut mir Leid, dass du so unfreundlich auf der Mailing-Liste
empfangen wurdest,
und hoffe, das Trübt nicht dein Verhältnis zu uns.

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
sk sk
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Am 04.11.2011 12:49, schrieb Frieder:
>
> Hallo Sabine
>
> Ich wollte nur mal fragen, ob meine Antwort bei Dir angekommen ist,
> oder ob sie in dem ganzen Gezanke untergegangen ist.
>
>
Hallo Frieder,

deine Antwort ist angekommen. Ich hatte gehofft die aktuelle Version
weiter verwenden zu können, da hier nun
eine altes Problem endlich behoben war.  Aber in Abwägung des
Arbeitsaufwandes werde ich wohl die vorgeschlagene
Version wieder installieren. Vielen Dank nochmal.

Gruß Sabine

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Edgar Kuchelmeister-3 Edgar Kuchelmeister-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Hallo Sabine,

----- Original Message ---------------

Subject: Re: [de-users] Fehlermeldung zu Libreoffice
   From: sk <[hidden email]>
   Date: Fri, 04 Nov 2011 13:08:26 +0100
     To: [hidden email]

>Ich hatte gehofft die aktuelle Version
>weiter verwenden zu können, da hier nun
>eine altes Problem endlich behoben war.  Aber in Abwägung des
>Arbeitsaufwandes werde ich wohl die vorgeschlagene
>Version wieder installieren.

Dann installier dir doch die portable ältere Version irgendwo hin
und nehm die zur Umgehung dieses Problems und installierte zur
Umgehung des anderen Problems ;-)

Gruß
Edgar

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

sk sk
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Am 04.11.2011 13:18, schrieb Edgar Kuchelmeister:

> Hallo Sabine,
>
> ----- Original Message ---------------
>
> Subject: Re: [de-users] Fehlermeldung zu Libreoffice
>     From: sk<[hidden email]>
>     Date: Fri, 04 Nov 2011 13:08:26 +0100
>       To: [hidden email]
>
> Dann installier dir doch die portable ältere Version irgendwo hin
> und nehm die zur Umgehung dieses Problems und installierte zur
> Umgehung des anderen Problems ;-)
>
> Gruß
> Edgar
>
Hallo Edgar,

das ist nicht sinnvoll, da das größer Problem in der neueren Version ist.
Ich erarbeite eine technische Dokumentation, und die einzelnen Seiten
enthalten sehr viele Felder.
Da bin ich auf eine genau Ausrichtung der Formularfelder angewiesen.
Das alte Problem, das man bis zur 3.3. Version hatte, ist da nicht ganz
so tragisch.
Nur zur Erwähnung, es geht um die Rahmenlinien. Vor allem die
Darstellung der Rahmenlinien im EXCEL Format,
der Kunde nutzt natürlich nur EXCEL.

Gruß Sabine


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Josef Latt Josef Latt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Michael Höhne
Hi,

Am 04.11.2011 11:25, schrieb Michael Höhne:

> Ein abgekürztes "MfG" zeugt
> nicht von ernst gemeintem Gruß

Meinst Du doch nicht ernst, oder?

> und kann bestenfalls noch als Abk.
> für "Marineflieger-Geschwader" durchgehen...

http://de.wikipedia.org/wiki/MFG

Wie wärs damit: 'mit frechem/fiesem Grinsen' ;)

Gruß
Josef

--
PGP Schlüssel: 311D1055
http://keyserver.pgp.com

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Frieder Delor Frieder Delor
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by sk
Am 04.11.2011 13:08, schrieb sk:

> Am 04.11.2011 12:49, schrieb Frieder:
>>
>> Hallo Sabine
>>
>> Ich wollte nur mal fragen, ob meine Antwort bei Dir angekommen ist,
>> oder ob sie in dem ganzen Gezanke untergegangen ist.
>>
>>
> Hallo Frieder,
>
> deine Antwort ist angekommen. Ich hatte gehofft die aktuelle Version
> weiter verwenden zu können, da hier nun
> eine altes Problem endlich behoben war.  Aber in Abwägung des
> Arbeitsaufwandes werde ich wohl die vorgeschlagene
> Version wieder installieren. Vielen Dank nochmal.
>
> Gruß Sabine
>
Hallo welches alte Problem Meinst du?
Viellicht gibt es ja eine einfache Lösung für das alte Problem .

Gruß
Frieder

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jost Lange Jost Lange
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Michael Höhne
Hallo Michael Höhne :
in Erwiderung und zur Kenntnisnahme:

Am 04.11.2011 11:25, schrieb Michael Höhne:

> Hallo Jost,
>
>> Hallo Du sk  (= Schweine u. Kühe = Synonym für Kfz-Kennzeichen
>> Saale-Kreis)
>>
>> bitte das nächste Mal nicht so eine E-Mail in Form und Schrift !
>> Deine widerspricht den allgemeinen menschlichen Höflichkeits-Regeln
>> und hier auch
>> den Forum-Regeln.
> Hast du daran gedacht, dass der Orinalposter ggf. einfach nur eine
> Fehlermeldung posten wollte? Nicht jeder kann zu Beginn etwas mit
> Mailinglisten anfangen. Da er hier wohl bisher noch nicht geschrieben
> hat, sollte ein _freundlicher_Hinweis_ auf unsere Gepflogenheiten auch
> gereicht haben...
Info: Das Kürzel 'sk' ist mir bereits mehrfach auf den TDF-Listen in diesem
         Kommunikations-Stil aufgefallen.
> Ein Tonfall wie:
>
>> Wenn Du so dumm oder faul bist, ein ordentliches
>> Text-Korrektur-Programm zu benutzen,
>> dann sollte man der deutschen Sprache in Wort und Schrift besonders
>> fähig und mächtig
>> sein. Dazu gehört gem. den hiesigen Gepflogenheiten auch eine
>> Unterschrift.
> kannst du dir gerne für notorische Störer und Verweigerer aufheben!
Wird nicht mehr passieren. Weil diese Verhaltensweise unter meinen
erlernten  Bewertungs-Ansprüchen liegt.

>
> Und eine Abkürzung wie:
>
>> MfG!
>> JoLa
> Ist dann erst recht nicht angebracht: "Jola" ist gewiss nicht deine
> Unterschrift (zumindest ist es nicht besser als "sk" und "MfG" zeugt
> meiner Meinung nach von mangelnder Höflichkeit! Entweder schreibt man
> einen Gruß aus, oder man verzichtet drauf. Ein abgekürztes "MfG" zeugt
> nicht von ernst gemeintem Gruß und kann bestenfalls noch als Abk.
> für "Marineflieger-Geschwader" durchgehen...
1. 'JoLa' ist meine offizielle Kurznamens-Unterschrift unter sämtl.
Schriftstücken
      im IT-Verkehr.
      Wer halbwegs eine deutsche Schule absolviert hat, kann aus der
nachfolgenden
      IT-Signatur erkennen, aus welchen Buchstaben sich das Kürzel
zusammensetzt.
      Insofern unterscheide ich mich doch sehr stark von 'sk'.
2. 'MfG' ist laut Wikimedia eine sehr gebräuchliche Abkürzung Im
IT-Schriftgebrauch.
      Ich habe hier eine mehrere tausendfach geübte Praxis und
Verhaltensweise
      übernommen.
      Aber das hat man hier auch von Anderen gesagt und bestätigt.

Demzufolge sehe ich in dieser Sache das Kommunikationspotential als
ausgeschöpft an.

MfG!
JoLa

>
> Grumpf,
> Michael
>
>
>> Am 04.11.2011 10:06, schrieb sk:
>>> System: Windows 7 32 Bit
>>>
>>> LibreOffice 3.4.2
>>> OOO340m1 (Build:203)
>>>
>>> Fehler in Calc:
>>> Projekt mit vielen Markierfeldern und Zeichenobjekte, das noch
>>> unter OpenOffice 3.3.0 erstellt wurde.
>>> Die Positionen der Markierfelder und Zeichenobjekte ändern sich
>>> nach jedem schließen und neuem öffnen
>>> der Dateien.
>>> Egal ob die Position und Größe  einzeln korrigiert wurden oder über
>>> das Eigenschaftenfenster.
>>> Beispiel:
>>> Ich richte also meine Markierfelder in meinem Tabellenblatt aus,
>>> aktiviere bei allen Position sperren, speichere und
>>> schließe die Datei. Nach dem öffnen sind alle Markierfelder wieder
>>> an der alten Position oder sogar ganz wo anders.
>>> Die Funktion Position sperren, ob gesetzt oder nicht, hat dabei
>>> keinen Einfluss.
>>>
>>>
>>>
>>>
>>>
>>
>
>


--
          Jost  Lange,  Dipl.-Ing.
     Dozent f. Gebäude-Technik AD
       Lektor f. EDV-Anwendungen
59075  Hamm/Westf.,  Eschstr. 1b
              R + F:  02381 - 72838


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Stefan Weigel Stefan Weigel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Hallo nochmal,

Am 04.11.2011 16:50, schrieb Jost Lange:

> Wer halbwegs eine deutsche Schule absolviert hat,

Es sind diese Formulierungen, die schlechte Vibrationen induzieren.
Lassen wir sie doch einfach weg. ;-)

Wir müssen uns hier nicht mögen (auch das wäre denkbar), aber dann
blieben wir doch einfach neutral, nüchtern auf der Sachebene. Das
wäre zumindest mein Vorschlag. ;-)

Gruß

Stefan

P.S.: <schmunzelmodus>Bei dem, was ich von so mancher deutscher
Schule mitbekomme, bin ich nicht sicher, ob der Besuch einer
ebensolchen stets eine Garantie für irgendetwas ist.</schmunzelmodus>

--
LibreOffice - Die Freiheit nehm' ich mir!

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Jost Lange Jost Lange
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Edgar Kuchelmeister-3
Hallo Edgar,
'Netiquette' und 'Footer'  gehören lt Wikipedia nicht zum deutschsprachigen
Wortgebrauch.
Bislang war ich der Meinung, daß auf einem rein deutschsprachigem Forum
in meinem Kultursprachgut 'Deutsch' und in der allgemein üblichen Form
geschrieben würde.
Und ich bin der Auffassung, daß auf einem öffentlichen Forum ein derartiger
Kommunikationsstil praktiziert werden sollte, daß ein jeder die
Mitteilungen
zügig mit lesen kann. Öffentlich heißt: Anspruchserfüllung für alle.
Wie die heutigen Bemerkungen auf meine Mail i.S. 'sk' widerspiegeln und
nach Lesen von > 3.500 Mails auf den TDF-Listen ist das Kommunikations-
Niveau oftmals weit unter dem was ich als deutschsprachig und dem vor-
stehenden Anspruch gerecht werdend empfinde.
Wenn man hier glaubt, sich in kryptischen Buchstaben-Zusammenstellungen,
Anglizismen und sonstigen ungewöhnlichen Abkürzungen ergehen zu müssen,
dann bitte.
Ich bin es leid, in jeder 2. Listen-Mail In Wikipedia nach 'Was beutet
denn das'
fragen zu müssen.
Erlebtes Beispiel :
In einer Listen-Mail findet sich als Abschluß : 'cu' danach 'Vorname'.
Auf Rückfragen in meinem Umfeld werde ich aufgeklärt: Ist 'SMS-deutsch'
heißt: 'See you' bedeutet soviel wie 'Wir sehen uns' .
Gem. meinen bescheidenen Englisch-Kenntnissen hätte es 'SY' oder 'sy'
heißen müssen, das hätte ich noch nachvollziehen können. Aber das nicht.
'PISA' läßt schön grüßen.
Und dann redet ihr von ungebührlicher Ausdrucksweise und aggressivem Stil.
Man sollte mal die Verhältnismäßigkeit stärker beachten.
Gottlob gibt es da unten so einen Schalter zum Abstellen : klick, klick
und das werde ich tun.
Ich wünsche alles Gute und dem Projekt 'LO' ein zukunftlich gutes Gedeihen.
JoLa.


Am 04.11.2011 11:31, schrieb Edgar Kuchelmeister:

> Hallo Jost,
> hallo Stefan,
>
> ----- Original Message ---------------
>
> Subject: Re: [de-users] Fehlermeldung zu Libreoffice
>     From: Stefan Weigel<[hidden email]>
>     Date: Fri, 04 Nov 2011 11:19:24 +0100
>       To: [hidden email]
>
>> Hallo Jost,
>>> So sehr Du inhaltlich recht haben magst, so sehr hast Du Dich in Art
>> und Ton bei Deiner Antwort vergriffen.
> Das sehe ich auch so.
> Ein Verweis auf die Netiquette steht übrigens unter jeder
> Listenmail! ;-)
>
> Gruß
> Edgar
>


--
          Jost  Lange,  Dipl.-Ing.
     Dozent f. Gebäude-Technik AD
       Lektor f. EDV-Anwendungen
59075  Hamm/Westf.,  Eschstr. 1b
              R + F:  02381 - 72838


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Michael Höhne Michael Höhne
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Josef Latt
Hallo Josef,

> Hi,
>
> Am 04.11.2011 11:25, schrieb Michael Höhne:
>
> > Ein abgekürztes "MfG" zeugt
> > nicht von ernst gemeintem Gruß
>
> Meinst Du doch nicht ernst, oder?

Jein... Ich sehe, dass es häufig verwendet wird, finde es aber nicht
schön. Kommt auch immer auf den Kontext an und hier hat mich vor allem
der ziemlich rüde Ton von "JoLa" gestört. Wer dermaßen auf die
Einhaltung von Regeln besteht, mit den Begriffen Dumm- und Faulheit
um sich wirft und dann als "Unterschrift" lediglich ein "MfG, JoLa"
hinrotzt, wobei ich ihm das "f" in MfG nicht abnehme,...

Dabei ist die Originalanfrage von Sabine ja nun weit von Unhöflichkeit
entfernt, JoLas Antwort dafür um so weniger.

> > und kann bestenfalls noch als Abk.
> > für "Marineflieger-Geschwader" durchgehen...
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/MFG
>
> Wie wärs damit: 'mit frechem/fiesem Grinsen' ;)

;-))) Auch eine Idee.

Gruß,
Michael

--
    ____        
   / / / / /__/      Michael Höhne /
  /   / / /  /  [hidden email] /
 ________________________________/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Michael Kuehn-2 Michael Kuehn-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

In reply to this post by Jost Lange
Jost Lange schrieb:
> Gottlob gibt es da unten so einen Schalter zum Abstellen : klick, klick
> und das werde ich tun.
> Ich wünsche alles Gute und dem Projekt 'LO' ein zukunftlich gutes Gedeihen.
> JoLa.

Schade, dass die, die Kritik austeilen, eine solche meist am wenigsten
gut einstecken können.
Schade, dass Jost nun nicht mehr mitliest (oder doch?). Sonst hätte ich
ihm noch etwas von korrektem Deutsch im Sinne von korrekter
Rechtschreibung geschrieben. Oder von korrektem Zitierstil oder vom
Plenken oder...

Wir sind halt alle nicht perfekt. Aber wir wir wollen doch alle die Welt
ein wenig verbessern, zumindest das Officepaket (auf Deutsch: die
Büroweichware), das wir benutzen...

Michael

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Jost Lange Jost Lange
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Fehlermeldung zu Libreoffice

Es schreibt : Jost Lange

Am 04.11.2011 20:52, schrieb Michael Kuehn:
> Jost Lange schrieb:
>> Gottlob gibt es da unten so einen Schalter zum Abstellen : klick, klick
>> und das werde ich tun.
>> Ich wünsche alles Gute und dem Projekt 'LO' ein zukunftlich gutes
>> Gedeihen.
>> JoLa.
>
> Schade, dass die, die Kritik austeilen, eine solche meist am wenigsten
> gut einstecken können.
Wenn man mich meint, kann man mich direkt auch benennen und ansprechen.
Den vorstehenden Schuh ziehe ich mir nicht an. Eine
Kritikannahmefähigkeit ist
durchaus gegeben, nur muß diese objektiv begründet sein. Denn wenn ich
solche
Formulierungen substanziell als unrichtig nachweise, dann ist diese
Kritik billige Polemik.
> Schade, dass Jost nun nicht mehr mitliest (oder doch?). Sonst hätte
> ich ihm noch etwas von _korrektem Deutsch im Sinne von korrekter
> Rechtschreibung geschrieben. _
Ich bin mir durchaus meiner Fehlerhaftigkeit bewußt und tue alles, was
technisch möglich ist,
diese durch ein automatisch arbeitendes Text-Korrektur-Programm zu
minimieren.
Die Erfahrung, daß ein einziger fehlender Buchstabe ( k ein statt ein )
- siehe Mail i.S. 'sk'
den Sinn eines Satzes ins Gegenteil verkehrt, hat mich persönlich sehr
geärgert
und zwingt mich zum 2-maligem Korrektur lesen.
Auch eine Erfahrung : e-Mail : weg ist weg und nicht zurückholbar.
So viel zur Kritikfähigkeit und den daraus gewonnenen neuen Erkenntnissen.

      Oder von korrektem Zitierstil oder vom _Plenken_ oder...
Gehört nicht zu meinem Wortschatz. Also bei Wikipedia nachfragen.
>
> Wir sind halt alle nicht perfekt. Aber wir wir wollen doch alle die
> Welt ein wenig _verbessern,_ zumindest das _Officepaket_ (auf Deutsch:
> die Büroweichware), das wir benutzen...
Das war und ist meine Intention, als ich mich auf Empfehlung auf den 2
TDF-Listen angemeldet habe.
Nach 7-monatlichen Mitlesens ist in letzten Wochen immer mehr das Gefühl
gewachsen :
hier gehörst du nicht hin. Die IT-Welt ist nicht Dein Terrain.
Mein Wissen, Können und Erfahrungen liegen in anderen Bereichen als auf
dieser Liste nachgefragt.
> Michael
>
Ich möchte mich bei all denjenigen bedanken, die mir bislang mit ihren
Lehrhinweisen zu einem Mehr an Verstehen und Wissen damit weiter
geholfen haben.
Dies gilt besonders dem Stefan Weigel.
Alles Gute Allen !
JoLa

PS: Ich habe versucht, einige Unzulänglichkeiten in LO-Calc
         (Zellen-Formatierung mit techn. Dim.-Größen) aufzuzeigen.
        Später mal sehen, was daraus geworden ist.

--
          Jost  Lange,  Dipl.-Ing.
     Dozent f. Gebäude-Technik AD
       Lektor f. EDV-Anwendungen
59075  Hamm/Westf.,  Eschstr. 1b
              R + F:  02381 - 72838


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Tips zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Next » 12