Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

classic Classic list List threaded Threaded
11 messages Options
Lilo von Hanffstengel Lilo von Hanffstengel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo Liste,

Ich kann leider meine Adobe Type 1-Schrift nicht mehr verwenden.
Sowohl LibreOffice (LO) 4 als auch 5 zeigt sie nicht mehr an.
Ich bin ratlos, da Calligra/KOffice oder auch Scribus die Kallos als
benutzbare Schrift anzeigen.
Nur LO nicht.

Ich habe das auf Debian 8 (KDE4) und auf Ubuntu 16 LTS (Unity)
getestet.
Beide OS sind aktuell. Da ich seit über 10 Jahren mit Linux Desktops
und Servern arbeite, bin ich nicht unerfahren in der Behebung diverser
Probleme bei Linix-Desktops. Shell und root sinf Tagesgeschäft bei
mir.

LO ist aus offiziellen Repos von Debian 8 (Jessie-backports) bzw.
Ubuntu 16 LTS installiert.
Ich habe es sowohl mit LO 4.3.3, 5.1.4 als auch 5.2.2. ausprobiert.
Debian 8:
* 5.2.2~rc2-2~bpo8+1
* 4.3.3-2+frb8u5
Ubuntu 16:
* 5.1.4-0ubuntu1

===========

Nun zu meinen Tests.

Die Schriftschnitte liegen als .pfm, .pfb und .pfa-Datei in ~/myfonts/
vor. Die Leserechte der Schriftdateien sind 0644.

Ich habe nun folgendes versucht:

TEST 1: Über die Systemeinstellungen
Systemeinstellungen -> Systemschriften -> Hinzufügen
Wahlweise mit .pfb als auch .pfa ausprobiert
Schriften werden in der Schriftarten-Verwaltung angezeigt
LO Writer gestartet
Keine Kallos im Schrift Dropdown
Systemeinstellungen -> Systemschriften -> Entfernen


TEST 2: Schriften manuell installieren
sudo cp ~/myfonts/*.pf* /usr/local/share/fonts/k/
sudo fc-cache -f -r
fc-list | grep kalos*
/usr/local/share/fonts/k/kalosbdi.pfa: Kallos ITC:style=Bold Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosbdi.pfb: Kallos ITC:style=Bold Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosmdi.pfb: Kallos ITC:style=Medium Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosmdi.pfa: Kallos ITC:style=Medium Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosmd_.pfb: Kallos ITC:style=Medium
/usr/local/share/fonts/k/kalosmd_.pfa: Kallos ITC:style=Medium
/usr/local/share/fonts/k/kalosbki.pfa: Kallos ITC:style=Book Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosbki.pfb: Kallos ITC:style=Book Italic
/usr/local/share/fonts/k/kalosbk_.pfb: Kallos ITC:style=Book
/usr/local/share/fonts/k/kalosbk_.pfa: Kallos ITC:style=Book
/usr/local/share/fonts/k/kalosbd_.pfa: Kallos ITC:style=Bold
/usr/local/share/fonts/k/kalosbd_.pfb: Kallos ITC:style=Bold
LO Writer gestartet
Keine Kallos im Schrift-Dropdown oder Kontextmenü "Zeichen"

TEST 3:
sudo cp ~/myfonts/*.pf* /usr/share/fonts/type1/
sudo fc-cache -f -r
fc-list | grep kalos*
/usr/share/fonts/type1/kalosbdi.pfa: Kallos ITC:style=Bold Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosbdi.pfb: Kallos ITC:style=Bold Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosmdi.pfb: Kallos ITC:style=Medium Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosmdi.pfa: Kallos ITC:style=Medium Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosmd_.pfb: Kallos ITC:style=Medium
/usr/share/fonts/type1/kalosmd_.pfa: Kallos ITC:style=Medium
/usr/share/fonts/type1/kalosbki.pfa: Kallos ITC:style=Book Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosbki.pfb: Kallos ITC:style=Book Italic
/usr/share/fonts/type1/kalosbk_.pfb: Kallos ITC:style=Book
/usr/share/fonts/type1/kalosbk_.pfa: Kallos ITC:style=Book
/usr/share/fonts/type1/kalosbd_.pfa: Kallos ITC:style=Bold
/usr/share/fonts/type1/kalosbd_.pfb: Kallos ITC:style=Bold
LO Writer gestartet
Keine Kallos im Schrift-Dropdown oder Kontextmenü "Zeichen"

Ich habe auch schon ~/.config/libreoffice/4/user/psprint/psfontcache gelöscht.
Auch das Profil gelöscht.
Und mit einem anderen neu-erstellten User getestet.
Keine Änderung.



Hat irgendjemand ein Lösung dafür?

Ich wär' sehr dankbar, wenn ich wieder meine Type 1-Schriften im Büro
auf den PCs benutzen könnte.

Danke im Voraus für eure Hilfe.


--
Grüße
GwenDragon  // Lilo
labs.gwendragon.de/blog/
--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Irmhild Rogalla Irmhild Rogalla
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo GwenDragon,

bist Du wirklich sicher, dass es an LO liegt?

Eigentlich sind Schriften immer System-Sache.

Was mir in diesem Zusammenhang auffällt: Unter Ubuntu wie Debian sollten
systemweit verfügbare Schriften möglichst unter
 /usr/share/fonts/ ...
oder
 /usr/share/fonts/truetype ...
liegen,
eher nicht, wie bei Dir, unter
/usr/local/share/fonts ...

Zugegeben: es sollte auch damit funktionieren, aber eine Prüfversuch ist
es wert.
(Ich meine mich auch dunkel zu entsinnen, finde aber leider keine Quelle
dazu, das die Organisation und damit der Zugriff auf Schriften für die
neueren Debians und damit auch Ubuntu vor einiger Zeit umorganisiert wurde.)

Ansonsten finde ich das beschriebene Verhalten auch merkwürdig. Kann ich
mir die Schrift-Dateien irgendwo runterladen, um es mal bei mir zu
probieren?

Viele Grüße
        Irmhild



Am 27.10.2016 um 11:34 schrieb GwenDragon:

> Hallo Liste,
>
> Ich kann leider meine Adobe Type 1-Schrift nicht mehr verwenden.
> Sowohl LibreOffice (LO) 4 als auch 5 zeigt sie nicht mehr an.
> Ich bin ratlos, da Calligra/KOffice oder auch Scribus die Kallos als
> benutzbare Schrift anzeigen.
> Nur LO nicht.
>
> Ich habe das auf Debian 8 (KDE4) und auf Ubuntu 16 LTS (Unity)
> getestet.

[...]


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Lilo von Hanffstengel Lilo von Hanffstengel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo Irmhild,

am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 12:07 schriebst Du:  

> Was mir in diesem Zusammenhang auffällt: Unter Ubuntu wie Debian sollten
> systemweit verfügbare Schriften möglichst unter
>  /usr/share/fonts/ ...
> oder
>  /usr/share/fonts/truetype ...
> liegen,
> eher nicht, wie bei Dir, unter
> /usr/local/share/fonts ...
Ich habe sie ja auch unter /usr/share/fonts/type1/ probiert.
Das half auch nicht.

> Ansonsten finde ich das beschriebene Verhalten auch merkwürdig. Kann ich
> mir die Schrift-Dateien irgendwo runterladen, um es mal bei mir zu
> probieren?
Ich werde sie dir selbst direkt per Mail als TAR.BZ2 schicken.


--
Grüße
GwenDragon // Lilo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
h.leininger h.leininger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo Lilo,

es scheint, als ob Type1 Fonts in LO nicht mehr unterstützt werden.
Siehe einige Kommentare zum Bugreport
https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=89246

Grüße
Helmut

Am 27.10.2016 um 12:35 schrieb GwenDragon:

> Hallo Irmhild,
>
> am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 12:07 schriebst Du:  
>
>> Was mir in diesem Zusammenhang auffällt: Unter Ubuntu wie Debian sollten
>> systemweit verfügbare Schriften möglichst unter
>>  /usr/share/fonts/ ...
>> oder
>>  /usr/share/fonts/truetype ...
>> liegen,
>> eher nicht, wie bei Dir, unter
>> /usr/local/share/fonts ...
> Ich habe sie ja auch unter /usr/share/fonts/type1/ probiert.
> Das half auch nicht.
>
>> Ansonsten finde ich das beschriebene Verhalten auch merkwürdig. Kann ich
>> mir die Schrift-Dateien irgendwo runterladen, um es mal bei mir zu
>> probieren?
> Ich werde sie dir selbst direkt per Mail als TAR.BZ2 schicken.
>
>
> --
> Grüße
> GwenDragon // Lilo
>


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Helmut
Lilo von Hanffstengel Lilo von Hanffstengel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo Helmut,

am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 13:45 schriebst Du:  

> es scheint, als ob Type1 Fonts in LO nicht mehr unterstützt werden.
> Siehe einige Kommentare zum Bugreport
> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=89246
ich finde es seltsam, denn unter Windows geht es doch.

Laut https://lists.freedesktop.org/archives/libreoffice/2016-October/075547.html
gibt es kein Type 1-Support mehr?
Kann nicht sein, denn Unter Windows 10 läuft Libreoffice 5.2.2 mit
der Schrift.
Was ist an type 1 uszusetzen? Es gibt viele Leute mit Postsceript
1-Druckern, die Type 1-Schriften verwenden.
Leute bei Linux auf OTF oder gar TTF zu zwingen, wäre nicht sehr
benutzerfreundlich.

Leider ist nirgendwo im WWW was zu finden. Ich such schon seit mehren
Tagen wegen des Bugs.


--
Grüße
GwenDragon // Lilo
--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Christian Lohmaier (klammer) Christian Lohmaier (klammer)
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

In reply to this post by h.leininger
Hi Helmut, *,

2016-10-27 13:45 GMT+02:00 Helmut Leininger <[hidden email]>:
> Hallo Lilo,
>
> es scheint, als ob Type1 Fonts in LO nicht mehr unterstützt werden.

das bezieht sich auf das harfbuzz basierte layouting/font-rendering.

Das kommt in der 5.3.0 neu hinzu (ob default oder nicht wird sich noch
herausstellen)

> Siehe einige Kommentare zum Bugreport
> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=89246

Prinzipiell sollten die schon noch funktionieren. (und tut es hier
auch z.B. mit den URW schriften)

ciao
Christian

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Ulli Kuhnle Ulli Kuhnle
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

In reply to this post by Lilo von Hanffstengel
Hallo,

GwenDragon schrieb:

> Was ist an type 1 uszusetzen? Es gibt viele Leute mit Postsceript
> 1-Druckern, die Type 1-Schriften verwenden.
> Leute bei Linux auf OTF oder gar TTF zu zwingen, wäre nicht sehr
> benutzerfreundlich.

hier funktionierts. Linux Mint 18 und LO 5.1.4.2.

--
Grüße - Ulli

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Lilo von Hanffstengel Lilo von Hanffstengel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

Hallo Ulli,

am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 14:14 schriebst Du:  

>> Was ist an type 1 uszusetzen? Es gibt viele Leute mit Postsceript
>> 1-Druckern, die Type 1-Schriften verwenden.
>> Leute bei Linux auf OTF oder gar TTF zu zwingen, wäre nicht sehr
>> benutzerfreundlich.

> hier funktionierts. Linux Mint 18 und LO 5.1.4.2.
Hmmm, ist ja auch so ähnlich wie Debian, oder?

Wo hast du/das OS denn deine Type 1-fonts hingespeichert?
Welche Pfade?

--
Grüße
GwenDragon // Lilo
--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Irmhild Rogalla Irmhild Rogalla
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

In reply to this post by Lilo von Hanffstengel
hi @ll,

im Moment kann ich nur das Problem bestätigen: ein einfaches Einfügen
der Kallos-Fonts in den normalen Schriften-Ordner (wie sonst unter
Debian problemlos möglich) führt zwar dazu, dass die Schrift
grundsätzlich da ist (z.B. im Schriftartenbetrachter), aber NICHT in LO.

Im Moment habe ich leider keine Zeit für weitere Tests, wollte diesen
Zwischenstand aber schonmal loswerden.

Viele Grüße
        Irmhild




Am 27.10.2016 um 12:35 schrieb GwenDragon:

> Hallo Irmhild,
>
> am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 12:07 schriebst Du:  
>
>> Was mir in diesem Zusammenhang auffällt: Unter Ubuntu wie Debian sollten
>> systemweit verfügbare Schriften möglichst unter
>>  /usr/share/fonts/ ...
>> oder
>>  /usr/share/fonts/truetype ...
>> liegen,
>> eher nicht, wie bei Dir, unter
>> /usr/local/share/fonts ...
> Ich habe sie ja auch unter /usr/share/fonts/type1/ probiert.
> Das half auch nicht.
>
>> Ansonsten finde ich das beschriebene Verhalten auch merkwürdig. Kann ich
>> mir die Schrift-Dateien irgendwo runterladen, um es mal bei mir zu
>> probieren?
> Ich werde sie dir selbst direkt per Mail als TAR.BZ2 schicken.
>
>
> --
> Grüße
> GwenDragon // Lilo
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Ulli Kuhnle Ulli Kuhnle
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

In reply to this post by Lilo von Hanffstengel
Hallo,

GwenDragon schrieb:

>> hier funktionierts. Linux Mint 18 und LO 5.1.4.2.
> Hmmm, ist ja auch so ähnlich wie Debian, oder?

Linux Mint basiert auf Ubuntu
Linux Mint LMDE basiert auf Debian

> Wo hast du/das OS denn deine Type 1-fonts hingespeichert?
> Welche Pfade?

/usr/share/fonts/type1/gsfonts
/usr/share/fonts/type1/texlive-fonts-recommended

--
Grüße - Ulli

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Lilo von Hanffstengel Lilo von Hanffstengel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Linux - LibreOffice findet Type 1-Schriften nicht

In reply to this post by Irmhild Rogalla
Hallo Irmhild,

am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 14:29 schriebst Du:  

> Im Moment habe ich leider keine Zeit für weitere Tests, wollte diesen
> Zwischenstand aber schonmal loswerden.
Ist nicht nötig. Danke für den Test.

Was ich zwischenzeitlich rausbekommen habe:
Debian und Ubuntu kann manche Fonts nicht mehr korrekt parsen.
Das erzeugt Hinzufügen in Linux im Fontrodner eine defekte Fontmetrik
(afm)-Datei.

Was sich da teschnisch in Linux geändert hat, weiß ich auch nicht.

Wenn der Font in der Druckerei (im Belichter) oder unter Windows
passt, muss es lange noch nicht woanders wie auf Linux (trotz
Postscript) laufen.

Ich werde versuchen, die nichtfunktionierenden Fonts in Forntforge zu
konvertieren und eine neue AFM-Datei erzeugen zu lassen.

--
Grüße
GwenDragon // Lilo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert