Spezielles Calc-Diagramm möglich ?

classic Classic list List threaded Threaded
44 messages Options
Next » 123 « Prev
Regina Henschel Regina Henschel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

Hallo Martin,

Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
> Hallo Regina,
>
> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende Wort
> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
> Schade

Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich darauf
aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird. Das
Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das dazugehörige
Icon musst du aber erst aktivieren.

Mit freundlichem Gruß
Regina



>
>
> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>> Hallo Martin,
>>
>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>> Guten Morgen an Alle,
>>>
>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf helle
>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut; nur bei
>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in dunkelrot
>>> angezeigt.
>>>
>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>
>>
>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>
>> Mit freundlichem Gruß
>> Regina
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

Hallo Martin, Regina,

ich habe dazu eine Bugmeldung erstellt, weil ich es im Sinne der
Zugänglichkeit für erforderlich halte, dass das geändert wird:
https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566

Bitte bestätigen.
Martin: wenn du in Bugzilla angemeldet bist oder dich nun anmeldest,
kannst du dich in die CC-Liste eintragen, dann wirst du informiert, wenn
sic was tut bei dem Bug.

Gruß

Gerhard

Am 22.03.2018 um 13:21 schrieb Regina Henschel:

> Hallo Martin,
>
> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
>> Hallo Regina,
>>
>> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende Wort
>> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
>> Schade
>
> Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich darauf
> aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird. Das
> Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das dazugehörige
> Icon musst du aber erst aktivieren.
>
> Mit freundlichem Gruß
> Regina
>
>
>
>>
>>
>> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>>> Hallo Martin,
>>>
>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>>> Guten Morgen an Alle,
>>>>
>>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf helle
>>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut; nur bei
>>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in
>>>> dunkelrot
>>>> angezeigt.
>>>>
>>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>>
>>>
>>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>>
>>> Mit freundlichem Gruß
>>> Regina
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

Hallo Gerhard,

vielen Dank für deinen Eintrag!

momentan überlege ich, ob ich das Wort in Rot im Dialog markieren soll;
dann kann ich es besser lesen

Gibt es vielleicht eine alternative Extension zu dem Rechtschreibe- und
Grammatikprüfungdialog ? etwa wie der "Alternative Suchen und Ersetzen"
Extension ?


mit freundlichem Gruss

Martin

Am 22.03.2018 um 16:31 schrieb Gerhard Weydt:

> Hallo Martin, Regina,
>
> ich habe dazu eine Bugmeldung erstellt, weil ich es im Sinne der
> Zugänglichkeit für erforderlich halte, dass das geändert wird:
> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566
>
> Bitte bestätigen.
> Martin: wenn du in Bugzilla angemeldet bist oder dich nun anmeldest,
> kannst du dich in die CC-Liste eintragen, dann wirst du informiert,
> wenn sic was tut bei dem Bug.
>
> Gruß
>
> Gerhard
>
> Am 22.03.2018 um 13:21 schrieb Regina Henschel:
>> Hallo Martin,
>>
>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
>>> Hallo Regina,
>>>
>>> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende Wort
>>> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
>>> Schade
>>
>> Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich darauf
>> aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird. Das
>> Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das dazugehörige
>> Icon musst du aber erst aktivieren.
>>
>> Mit freundlichem Gruß
>> Regina
>>
>>
>>
>>>
>>>
>>> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>>>> Hallo Martin,
>>>>
>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>>>> Guten Morgen an Alle,
>>>>>
>>>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf helle
>>>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut; nur
>>>>> bei
>>>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in
>>>>> dunkelrot
>>>>> angezeigt.
>>>>>
>>>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>>>
>>>>
>>>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>>>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>>>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>>>
>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>> Regina
>>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

Hallo Martin,

ich kann nun den dunklen Hintergrund des Feldes im Dialog nicht mehr
reproduzieren, von dem ich sicher bin, dass ich ihne gesehen habe.
Kannst du mir bestätigen, dass der Hintergrund des Feldes, in dem das
rote, fehlerhafte Wort steht, bei dir dunkel ist? Sonst zweifle ich
langsam an mir.
Was eine Alternative betrifft: Ich habe nur "Language Tool" gefunden,
das nach der Kurzbeschreibung zu urteilen so etwas sein könnte, aber ich
kenne es nicht.

Gruß

Gerhard

Am 23.03.2018 um 06:36 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo Gerhard,
>
> vielen Dank für deinen Eintrag!
>
> momentan überlege ich, ob ich das Wort in Rot im Dialog markieren
> soll; dann kann ich es besser lesen
>
> Gibt es vielleicht eine alternative Extension zu dem Rechtschreibe-
> und Grammatikprüfungdialog ? etwa wie der "Alternative Suchen und
> Ersetzen" Extension ?
>
>
> mit freundlichem Gruss
>
> Martin
>
> Am 22.03.2018 um 16:31 schrieb Gerhard Weydt:
>> Hallo Martin, Regina,
>>
>> ich habe dazu eine Bugmeldung erstellt, weil ich es im Sinne der
>> Zugänglichkeit für erforderlich halte, dass das geändert wird:
>> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566
>>
>> Bitte bestätigen.
>> Martin: wenn du in Bugzilla angemeldet bist oder dich nun anmeldest,
>> kannst du dich in die CC-Liste eintragen, dann wirst du informiert,
>> wenn sic was tut bei dem Bug.
>>
>> Gruß
>>
>> Gerhard
>>
>> Am 22.03.2018 um 13:21 schrieb Regina Henschel:
>>> Hallo Martin,
>>>
>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
>>>> Hallo Regina,
>>>>
>>>> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende Wort
>>>> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
>>>> Schade
>>>
>>> Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich darauf
>>> aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird. Das
>>> Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das dazugehörige
>>> Icon musst du aber erst aktivieren.
>>>
>>> Mit freundlichem Gruß
>>> Regina
>>>
>>>
>>>
>>>>
>>>>
>>>> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>>>>> Hallo Martin,
>>>>>
>>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>>>>> Guten Morgen an Alle,
>>>>>>
>>>>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf
>>>>>> helle
>>>>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut;
>>>>>> nur bei
>>>>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in
>>>>>> dunkelrot
>>>>>> angezeigt.
>>>>>>
>>>>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>>>>
>>>>>
>>>>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>>>>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>>>>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>>>>
>>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>>> Regina
>>>>>
>>>>
>>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Regina Henschel Regina Henschel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

In reply to this post by Martin Jenniges
Hallo Martin,

Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
> Guten Morgen an Alle,
>
> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf helle
> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut; nur bei
> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in dunkelrot
> angezeigt.
>

Hast du bei deinem Betriebssystem auf ein High Contrast Theme
umgeschaltet? Wenn ja, welches Betriebssystem?

Mit freundlichem Gruß
Regina

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

In reply to this post by Gerhard Weydt
Hallo Gerhard,

ich habe mein Win 10 auf Hoher Kontrast umgeschaltet; soweit ich mich
erinnere auf Helle Schrift auf dunklem Hintergrund -den Hintergrund habe
ich dann auf dunkelgrün gesetzt.

Das Diialogfeld ist dann auch in diesen Farben.

mit freundlichem Gruss

Martin

PS ich schau mir Languagetool mal an



Am 23.03.2018 um 12:09 schrieb Gerhard Weydt:

> Hallo Martin,
>
> ich kann nun den dunklen Hintergrund des Feldes im Dialog nicht mehr
> reproduzieren, von dem ich sicher bin, dass ich ihne gesehen habe.
> Kannst du mir bestätigen, dass der Hintergrund des Feldes, in dem das
> rote, fehlerhafte Wort steht, bei dir dunkel ist? Sonst zweifle ich
> langsam an mir.
> Was eine Alternative betrifft: Ich habe nur "Language Tool" gefunden,
> das nach der Kurzbeschreibung zu urteilen so etwas sein könnte, aber
> ich kenne es nicht.
>
> Gruß
>
> Gerhard
>
> Am 23.03.2018 um 06:36 schrieb Martin Jenniges:
>> Hallo Gerhard,
>>
>> vielen Dank für deinen Eintrag!
>>
>> momentan überlege ich, ob ich das Wort in Rot im Dialog markieren
>> soll; dann kann ich es besser lesen
>>
>> Gibt es vielleicht eine alternative Extension zu dem Rechtschreibe-
>> und Grammatikprüfungdialog ? etwa wie der "Alternative Suchen und
>> Ersetzen" Extension ?
>>
>>
>> mit freundlichem Gruss
>>
>> Martin
>>
>> Am 22.03.2018 um 16:31 schrieb Gerhard Weydt:
>>> Hallo Martin, Regina,
>>>
>>> ich habe dazu eine Bugmeldung erstellt, weil ich es im Sinne der
>>> Zugänglichkeit für erforderlich halte, dass das geändert wird:
>>> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566
>>>
>>> Bitte bestätigen.
>>> Martin: wenn du in Bugzilla angemeldet bist oder dich nun anmeldest,
>>> kannst du dich in die CC-Liste eintragen, dann wirst du informiert,
>>> wenn sic was tut bei dem Bug.
>>>
>>> Gruß
>>>
>>> Gerhard
>>>
>>> Am 22.03.2018 um 13:21 schrieb Regina Henschel:
>>>> Hallo Martin,
>>>>
>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
>>>>> Hallo Regina,
>>>>>
>>>>> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende Wort
>>>>> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
>>>>> Schade
>>>>
>>>> Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich
>>>> darauf aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird.
>>>> Das Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das
>>>> dazugehörige Icon musst du aber erst aktivieren.
>>>>
>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>> Regina
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>>>>>> Hallo Martin,
>>>>>>
>>>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>>>>>> Guten Morgen an Alle,
>>>>>>>
>>>>>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf
>>>>>>> helle
>>>>>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut;
>>>>>>> nur bei
>>>>>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in
>>>>>>> dunkelrot
>>>>>>> angezeigt.
>>>>>>>
>>>>>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>>>>>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>>>>>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>>>>>
>>>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>>>> Regina
>>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>
>>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Regina Henschel Regina Henschel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

Hallo Martin,

Martin Jenniges schrieb am 24.03.2018 um 06:30:
> Hallo Gerhard,
>
> ich habe mein Win 10 auf Hoher Kontrast umgeschaltet; soweit ich mich
> erinnere auf Helle Schrift auf dunklem Hintergrund -den Hintergrund habe
> ich dann auf dunkelgrün gesetzt.
>
> Das Diialogfeld ist dann auch in diesen Farben.
>

Dann ist die Lösung wahrscheinlich einfach und unabhängig von
LibreOffice. Bei den Windows 10 Einstellungen für erleichterte Bedienung
Abschnitt 'Farbe und Kontrast' gibt es nicht nur 'Hoher Kontrast'
sondern auch 'Farbfiter anwenden'. Wähle dort einen Filter aus. Du
brauchst den Filter nicht einzuschalten. Mit der Tastenkombination
Strg+Windowstaste+C wird umgeschaltet, hin und zurück.

Für deinen Fall ist wahrscheinlich 'Rotblindheit' geeignet. Dabei wird
das Rot etwas gräulicher und im Fall des Fettdrucks wie in dem Dialog
wird eine weiße Linie hinzugefügt. Einfach mal ausprobieren.

Mit freundlichem Gruß
Regina



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

In reply to this post by Martin Jenniges
Hallo Martin, *,

also habe ich mich tatsächlich getäuscht, als ich meinte, das Dialogfeld
habe seine Farbe geändert.
Aber im Zuzsammenhang mit dem "Hohen Kontrast" ist die Frage eigentlich
fast die gleiche. Ich habe daher im Bug
https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566
eine entsprechende Ergänzung hinzugefügt.

Gruß

Gerhard

Am 24.03.2018 um 06:30 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo Gerhard,
>
> ich habe mein Win 10 auf Hoher Kontrast umgeschaltet; soweit ich mich
> erinnere auf Helle Schrift auf dunklem Hintergrund -den Hintergrund
> habe ich dann auf dunkelgrün gesetzt.
>
> Das Diialogfeld ist dann auch in diesen Farben.
>
> mit freundlichem Gruss
>
> Martin
>
> PS ich schau mir Languagetool mal an
>
>
>
> Am 23.03.2018 um 12:09 schrieb Gerhard Weydt:
>> Hallo Martin,
>>
>> ich kann nun den dunklen Hintergrund des Feldes im Dialog nicht mehr
>> reproduzieren, von dem ich sicher bin, dass ich ihne gesehen habe.
>> Kannst du mir bestätigen, dass der Hintergrund des Feldes, in dem das
>> rote, fehlerhafte Wort steht, bei dir dunkel ist? Sonst zweifle ich
>> langsam an mir.
>> Was eine Alternative betrifft: Ich habe nur "Language Tool" gefunden,
>> das nach der Kurzbeschreibung zu urteilen so etwas sein könnte, aber
>> ich kenne es nicht.
>>
>> Gruß
>>
>> Gerhard
>>
>> Am 23.03.2018 um 06:36 schrieb Martin Jenniges:
>>> Hallo Gerhard,
>>>
>>> vielen Dank für deinen Eintrag!
>>>
>>> momentan überlege ich, ob ich das Wort in Rot im Dialog markieren
>>> soll; dann kann ich es besser lesen
>>>
>>> Gibt es vielleicht eine alternative Extension zu dem Rechtschreibe-
>>> und Grammatikprüfungdialog ? etwa wie der "Alternative Suchen und
>>> Ersetzen" Extension ?
>>>
>>>
>>> mit freundlichem Gruss
>>>
>>> Martin
>>>
>>> Am 22.03.2018 um 16:31 schrieb Gerhard Weydt:
>>>> Hallo Martin, Regina,
>>>>
>>>> ich habe dazu eine Bugmeldung erstellt, weil ich es im Sinne der
>>>> Zugänglichkeit für erforderlich halte, dass das geändert wird:
>>>> https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=116566
>>>>
>>>> Bitte bestätigen.
>>>> Martin: wenn du in Bugzilla angemeldet bist oder dich nun
>>>> anmeldest, kannst du dich in die CC-Liste eintragen, dann wirst du
>>>> informiert, wenn sic was tut bei dem Bug.
>>>>
>>>> Gruß
>>>>
>>>> Gerhard
>>>>
>>>> Am 22.03.2018 um 13:21 schrieb Regina Henschel:
>>>>> Hallo Martin,
>>>>>
>>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 12:21:
>>>>>> Hallo Regina,
>>>>>>
>>>>>> den Eintrag habe ich auf Gelb gesetzt; aber das zu korrigierende
>>>>>> Wort
>>>>>> wird im Menu Rechtschreibeprüfung immer noch in Rot dargestellt.
>>>>>> Schade
>>>>>
>>>>> Im Dialog weiß ich nicht. Die genannte Einstellung wirkt sich
>>>>> darauf aus, wie das Wort im laufenden Text unterschlängelt wird.
>>>>> Das Unterschlängeln im Text kann man an- und abstellen. Das
>>>>> dazugehörige Icon musst du aber erst aktivieren.
>>>>>
>>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>>> Regina
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Am 22.03.2018 um 12:02 schrieb Regina Henschel:
>>>>>>> Hallo Martin,
>>>>>>>
>>>>>>> Martin Jenniges schrieb am 22.03.2018 um 09:53:
>>>>>>>> Guten Morgen an Alle,
>>>>>>>>
>>>>>>>> ich bin sehbehindert und habe meine Bildschrimeinstellungen auf
>>>>>>>> helle
>>>>>>>> Schrift auf dunklen Hintergrund geschaltet. Das geht ganz gut;
>>>>>>>> nur bei
>>>>>>>> Writer in der Rechtschreibeprüfung wird das fehlerhaft Wort in
>>>>>>>> dunkelrot
>>>>>>>> angezeigt.
>>>>>>>>
>>>>>>>> Kann ich das in gelbe Schriftfarbe ändern ?
>>>>>>>>
>>>>>>>
>>>>>>> Ja. Die Einstellung ist in Menu Extras > Optionen > LibreOffice >
>>>>>>> Anwendungsfarben. Im Abschnitt 'Allgemein' der Eintrag
>>>>>>> 'AutoRechtschreibprüfung'.
>>>>>>>
>>>>>>> Mit freundlichem Gruß
>>>>>>> Regina
>>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>
>>>>
>>>
>>>
>>
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Gelöst war: Re: [de-users] Writer Rechtschreibeprüfung: Wortfarbe ändern

In reply to this post by Regina Henschel
Hallo Regina,

vielen Dank für den Tip.

Ich habe bei Blaublindheit das beste Ergebniss gefunden.

Das zu korrigierende Wort ist jetzt hellblau dargestellt.

nochmals Danke

viele Grüsse
Martin



Am 24.03.2018 um 11:48 schrieb Regina Henschel:

> Hallo Martin,
>
> Martin Jenniges schrieb am 24.03.2018 um 06:30:
>> Hallo Gerhard,
>>
>> ich habe mein Win 10 auf Hoher Kontrast umgeschaltet; soweit ich mich
>> erinnere auf Helle Schrift auf dunklem Hintergrund -den Hintergrund habe
>> ich dann auf dunkelgrün gesetzt.
>>
>> Das Diialogfeld ist dann auch in diesen Farben.
>>
>
> Dann ist die Lösung wahrscheinlich einfach und unabhängig von
> LibreOffice. Bei den Windows 10 Einstellungen für erleichterte
> Bedienung Abschnitt 'Farbe und Kontrast' gibt es nicht nur 'Hoher
> Kontrast' sondern auch 'Farbfiter anwenden'. Wähle dort einen Filter
> aus. Du brauchst den Filter nicht einzuschalten. Mit der
> Tastenkombination Strg+Windowstaste+C wird umgeschaltet, hin und zurück.
>
> Für deinen Fall ist wahrscheinlich 'Rotblindheit' geeignet. Dabei wird
> das Rot etwas gräulicher und im Fall des Fettdrucks wie in dem Dialog
> wird eine weiße Linie hinzugefügt. Einfach mal ausprobieren.
>
> Mit freundlichem Gruß
> Regina
>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Writer: ausgewählter Text mit Klammern versehen

In reply to this post by Regina Henschel
Hallo,

ich scanne derzeit für den hiesigen Geschichtsverein deren Bücher ein
und wadle die alten Texte via OCR wieder in digitale Texte um.

Diese Texte enthalten Fussnotenverweise in hochgestellten Zahlen.
Diese Zahlen will ich aber (in normaler Grösse) in Klammern setzen;
bisher habe ich das per Hand gemacht, sprich jede Klammer eingetippt.

Nun frage ich mich, ob es nicht möglich ist, diese Zahlen zu markieren,
irgendeine Funktion (Vorlage, Makro,...) zu wählen - und die Zahlen sind
in Klammern eingefügt ;-)

Meine Frage: gibt es so eine Vorlage, Makro oder ein Add-On dafür ?

Schon mal vielen Dank im voraus für eure Antworten!

mit freundlichem Gruss

Martin

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Gerhard Weydt Gerhard Weydt
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: ausgewählter Text mit Klammern versehen

Hallo Martin,

die Ersetzen-Funktion würde prinzipiell die Möglichkeit bieten, das zu
ersetzen (Abfrage der Formatierung "hochgestellt"), aber dann steht
immer ein konkreter Zahlenwert im Quell-Inhalt, also würde für jede
Ziffer wieder ein Ersetzen-Befehl benötigt. Wenn nicht jemand einen
Trick kennt, bei diesem Ersetzen eine "Variable" einzutragen, dann wäre
ein ziemliches einfaches Makro machbar. Dazu müsste allerdings eindeutig
klar sein, welche Attribute die hochgestellte Zahl und welche der
normale Text (in den dann stattdessen " (n)" eingefügt werden soll; und
ob da ein Leerzeichen vor der Klammer stehen soll, wäre auch noch zu
entscheiden).
Das müsstest du entweder mitteilen oder eine Beispieldatei entweder in
eine Cloud hochladen oder mir direkt schicken, dann würde ich ein Makro
schreiben, dass eine entsprechende Umwandlung macht, das du dann testen
könntest. Das sollte dann gleich alle solchen hochgestellten
Markierungen eines Dokuments auf einmal umstellen, ohne die
Notwendigkeit, die einzelnen Stellen zu markieren und jeweils das Makro
aufzurufen.
Denkbar wäre auch, das das Makro alle Dateien in einem Verzeichnis auf
einmal umstellt, aber dann muss man (als Anwender) ein bisschen
aufpassen, dass nur betroffene Dateien dort drinstehen, und es lohnt
sich auch nur, wenn man das dann auf einen Schlag macht. Wenn man
sowieso eher Datei für Datei arbeitet, ist das Makro, das man pro Datei
aufruft, ausreichend.

Am 10.06.2018 um 17:53 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo,
>
> ich scanne derzeit für den hiesigen Geschichtsverein deren Bücher ein
> und wadle die alten Texte via OCR wieder in digitale Texte um.
>
> Diese Texte enthalten Fussnotenverweise in hochgestellten Zahlen.
> Diese Zahlen will ich aber (in normaler Grösse) in Klammern setzen;
> bisher habe ich das per Hand gemacht, sprich jede Klammer eingetippt.
>
> Nun frage ich mich, ob es nicht möglich ist, diese Zahlen zu
> markieren, irgendeine Funktion (Vorlage, Makro,...) zu wählen - und
> die Zahlen sind in Klammern eingefügt ;-)
>
> Meine Frage: gibt es so eine Vorlage, Makro oder ein Add-On dafür ?
>
> Schon mal vielen Dank im voraus für eure Antworten!
>
> mit freundlichem Gruss
>
> Martin
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: ausgewählter Text mit Klammern versehen

Hallo Gerhard,

es tut mir leid! Ich habe bezüglich der hochgestellten Fussnotenverweise
eine unkorrekte Beschreibung abgegeben. In den Büchern, die ich
einscanne und per OCR digitalisiere, sind die Fussnotenverweise
hochgestellt. Beim OCR werden diese Verweise *noch- nicht korrekt
erkannt, so dass ich diese Zahlen per hand eintippen muss. In den
Büchern sind diese Zahlen in Schriftgrösse 4 bis 6 gesetzt, und beim
Scannen kommt es vor, dass die nicht sauber eingescannt werden - da
arbeite ich noch dran.

Die Zahlen sind im bearbeiteten Text nicht hochgestellt; ich setze sie
bisher in klammern.

Ich wollte einfach wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, ausgewählten
Text in klammern "einklammern zu lassen.

per Makroprogrammierung sollte das natürlich gehen: die Auswahl als
Variabel einlesen vor und nach der Variabel Klammern einfügen und
anstelle der Auswahl die Variabel einfügen.

Ich schau mir gleich maldie für Writer berfügbaren Add-Ons an;
vielleicht gibt es schon sowas

Wenn nicht, ich glaube, ich kann das Makro eventuell selber schreiben.

mit freundlichem Gruss

Martin




Am 10.06.2018 um 23:52 schrieb Gerhard Weydt:

> Hallo Martin,
>
> die Ersetzen-Funktion würde prinzipiell die Möglichkeit bieten, das zu
> ersetzen (Abfrage der Formatierung "hochgestellt"), aber dann steht
> immer ein konkreter Zahlenwert im Quell-Inhalt, also würde für jede
> Ziffer wieder ein Ersetzen-Befehl benötigt. Wenn nicht jemand einen
> Trick kennt, bei diesem Ersetzen eine "Variable" einzutragen, dann
> wäre ein ziemliches einfaches Makro machbar. Dazu müsste allerdings
> eindeutig klar sein, welche Attribute die hochgestellte Zahl und
> welche der normale Text (in den dann stattdessen " (n)" eingefügt
> werden soll; und ob da ein Leerzeichen vor der Klammer stehen soll,
> wäre auch noch zu entscheiden).
> Das müsstest du entweder mitteilen oder eine Beispieldatei entweder in
> eine Cloud hochladen oder mir direkt schicken, dann würde ich ein
> Makro schreiben, dass eine entsprechende Umwandlung macht, das du dann
> testen könntest. Das sollte dann gleich alle solchen hochgestellten
> Markierungen eines Dokuments auf einmal umstellen, ohne die
> Notwendigkeit, die einzelnen Stellen zu markieren und jeweils das
> Makro aufzurufen.
> Denkbar wäre auch, das das Makro alle Dateien in einem Verzeichnis auf
> einmal umstellt, aber dann muss man (als Anwender) ein bisschen
> aufpassen, dass nur betroffene Dateien dort drinstehen, und es lohnt
> sich auch nur, wenn man das dann auf einen Schlag macht. Wenn man
> sowieso eher Datei für Datei arbeitet, ist das Makro, das man pro
> Datei aufruft, ausreichend.
>
> Am 10.06.2018 um 17:53 schrieb Martin Jenniges:
>> Hallo,
>>
>> ich scanne derzeit für den hiesigen Geschichtsverein deren Bücher ein
>> und wadle die alten Texte via OCR wieder in digitale Texte um.
>>
>> Diese Texte enthalten Fussnotenverweise in hochgestellten Zahlen.
>> Diese Zahlen will ich aber (in normaler Grösse) in Klammern setzen;
>> bisher habe ich das per Hand gemacht, sprich jede Klammer eingetippt.
>>
>> Nun frage ich mich, ob es nicht möglich ist, diese Zahlen zu
>> markieren, irgendeine Funktion (Vorlage, Makro,...) zu wählen - und
>> die Zahlen sind in Klammern eingefügt ;-)
>>
>> Meine Frage: gibt es so eine Vorlage, Makro oder ein Add-On dafür ?
>>
>> Schon mal vielen Dank im voraus für eure Antworten!
>>
>> mit freundlichem Gruss
>>
>> Martin
>>
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Wolfgang Jäth Wolfgang Jäth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: ausgewählter Text mit Klammern versehen

In reply to this post by Martin Jenniges
Am 10.06.2018 um 17:53 schrieb Martin Jenniges:

> Hallo,
>
> ich scanne derzeit für den hiesigen Geschichtsverein deren Bücher ein
> und wadle die alten Texte via OCR wieder in digitale Texte um.
>
> Diese Texte enthalten Fussnotenverweise in hochgestellten Zahlen.
> Diese Zahlen will ich aber (in normaler Grösse) in Klammern setzen;
> bisher habe ich das per Hand gemacht, sprich jede Klammer eingetippt.
>
> Nun frage ich mich, ob es nicht möglich ist, diese Zahlen zu markieren,
> irgendeine Funktion (Vorlage, Makro,...) zu wählen - und die Zahlen sind
> in Klammern eingefügt ;-)
>
> Meine Frage: gibt es so eine Vorlage, Makro oder ein Add-On dafür ?

Versuch mal folgendes:

Gib in "Bearbeiten => Suche & Ersetzen" in das Feld "Suchen nach" den
Text "\d+" (ohne die Hochkomma) ein, und in "Ersetzen durch" den Text
"(&)". Außerdem klickst du auf "Mehr Optionen" und setzt ein Häkchen bei
"Regulärer Ausdruck".

Wenn du jetzt auf "Suchen" klickst, müsste die nächste Zahl gefunden und
mit "Ersetzen" auch in Klammern gesetzt werden.

Zur Erklärung: RegEx aka Regular Expressions aka Reguläre Ausdrücke ist
eine sehr mächtige (dadurch aber auch komplexe) Formelsprache zur
Beschreibung von Zeichenketten (näheres kannst du bei Wikipedia o.ä.
nachlesen). Im vorliegenden Fall bezeichnet im Suchfeld der Ausdruck
"\d" einfach eine beliebige Ziffer (0-9), und das "+" danach bedeutet
"ein oder mehrere". Es weden also auch mehrstellige Zahlen gefunden. Das
"&" im Ersetzenfeld beschreibt wiederum die gefundene Zeichenfolge
(sprich Zahl), die ja, so wie sie gefunden wurde, wieder eingefügt
werden soll, nur halt von runden Klammern eingefasst.

Achtung: Vergiss nicht, abschließend *unbedingt* das *Häkchen* bei
"Regulärer Ausdruck" wieder zu *entfernen*. Der aktuelle Zustand dieser
Option wird auch nach den Neustart des Programms beibehalten. Und dann
werden eine ganze Reihe von Zeichen nicht als Text sondern als
Steuerzeichen interpretiert. Das führt dann bei weiteren Such- und/oder
Ersetzungsvorgängen leicht zu nicht nachvollziehbaren Ergebnissen. Glaub
mir; ich hab mich selber schon ein paar mal dumm und dämlich gesucht
nach der Ursache, warum ein definitiv und nachweisbar vorhandener Text
nicht gefunden werden wollte (ich wünschte mir, diese Optionen wären
defaultmäßig nicht eingeklappt, dann würde man zumindest dieses Problem
leichter finden weil sehen). Also unbedingt am Ende wieder auf
'Normalzustand' setzen.

Übrigens, nur so als Idee: Du kannst auf diese Weise auch Formatierungen
setzen. Wenn der Textcursor im "Ersetzen"-Feld(!) ist, und du dann auf
"Format" klickst, und dort z. B. in der Registerkarte "Position" auf
"Hochgestellt" gehst, wird der eingefügte Text entsprechend hochgestellt
foramtiert.

Auf gleiche Weise kannst du auch (dann eben vom "Suchen"Feld aus) nach
bestimmten Formatierungen suchen.

Wolfgang
--
Dank Donald Trump ist mir endgültig klar geworden: Es ist nicht der Turm
von Pisa, der in Schieflage geraten ist, es ist die Welt.


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

gelöst: Re: [de-users] Writer: ausgewählter Text mit Klammern versehen

Hallo Wolfgang,

vielen Dank! Dein Tip hat geklappt!

mit freundlichem Gruss

Martin



Am 11.06.2018 um 15:37 schrieb Wolfgang Jäth:

> Am 10.06.2018 um 17:53 schrieb Martin Jenniges:
>> Hallo,
>>
>> ich scanne derzeit für den hiesigen Geschichtsverein deren Bücher ein
>> und wadle die alten Texte via OCR wieder in digitale Texte um.
>>
>> Diese Texte enthalten Fussnotenverweise in hochgestellten Zahlen.
>> Diese Zahlen will ich aber (in normaler Grösse) in Klammern setzen;
>> bisher habe ich das per Hand gemacht, sprich jede Klammer eingetippt.
>>
>> Nun frage ich mich, ob es nicht möglich ist, diese Zahlen zu markieren,
>> irgendeine Funktion (Vorlage, Makro,...) zu wählen - und die Zahlen sind
>> in Klammern eingefügt ;-)
>>
>> Meine Frage: gibt es so eine Vorlage, Makro oder ein Add-On dafür ?
> Versuch mal folgendes:
>
> Gib in "Bearbeiten => Suche & Ersetzen" in das Feld "Suchen nach" den
> Text "\d+" (ohne die Hochkomma) ein, und in "Ersetzen durch" den Text
> "(&)". Außerdem klickst du auf "Mehr Optionen" und setzt ein Häkchen bei
> "Regulärer Ausdruck".
>
> Wenn du jetzt auf "Suchen" klickst, müsste die nächste Zahl gefunden und
> mit "Ersetzen" auch in Klammern gesetzt werden.
>
> Zur Erklärung: RegEx aka Regular Expressions aka Reguläre Ausdrücke ist
> eine sehr mächtige (dadurch aber auch komplexe) Formelsprache zur
> Beschreibung von Zeichenketten (näheres kannst du bei Wikipedia o.ä.
> nachlesen). Im vorliegenden Fall bezeichnet im Suchfeld der Ausdruck
> "\d" einfach eine beliebige Ziffer (0-9), und das "+" danach bedeutet
> "ein oder mehrere". Es weden also auch mehrstellige Zahlen gefunden. Das
> "&" im Ersetzenfeld beschreibt wiederum die gefundene Zeichenfolge
> (sprich Zahl), die ja, so wie sie gefunden wurde, wieder eingefügt
> werden soll, nur halt von runden Klammern eingefasst.
>
> Achtung: Vergiss nicht, abschließend *unbedingt* das *Häkchen* bei
> "Regulärer Ausdruck" wieder zu *entfernen*. Der aktuelle Zustand dieser
> Option wird auch nach den Neustart des Programms beibehalten. Und dann
> werden eine ganze Reihe von Zeichen nicht als Text sondern als
> Steuerzeichen interpretiert. Das führt dann bei weiteren Such- und/oder
> Ersetzungsvorgängen leicht zu nicht nachvollziehbaren Ergebnissen. Glaub
> mir; ich hab mich selber schon ein paar mal dumm und dämlich gesucht
> nach der Ursache, warum ein definitiv und nachweisbar vorhandener Text
> nicht gefunden werden wollte (ich wünschte mir, diese Optionen wären
> defaultmäßig nicht eingeklappt, dann würde man zumindest dieses Problem
> leichter finden weil sehen). Also unbedingt am Ende wieder auf
> 'Normalzustand' setzen.
>
> Übrigens, nur so als Idee: Du kannst auf diese Weise auch Formatierungen
> setzen. Wenn der Textcursor im "Ersetzen"-Feld(!) ist, und du dann auf
> "Format" klickst, und dort z. B. in der Registerkarte "Position" auf
> "Hochgestellt" gehst, wird der eingefügte Text entsprechend hochgestellt
> foramtiert.
>
> Auf gleiche Weise kannst du auch (dann eben vom "Suchen"Feld aus) nach
> bestimmten Formatierungen suchen.
>
> Wolfgang



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Writer: falsche Umlaute-Darstellung in von Tesseract erstellten Textdateien

In reply to this post by Wolfgang Jäth
Hallo,

ich digitalisiere Bücher mithilfe von Tesseract-OCR; nach Erstellung der
Texte öffne ich diese mit Writer. Dabei werden die Umlaute und das ß
-bedingt durch die Dateierstellung in der Windows-Cmd- falsch dargestellt.

Derzeit behelfe ich mir mit Öffnen der TXT-Dateien in notepad++ und
anschliessenden Auswählen-Kopieren-Einfügen in Writer.

Gibt es eine Möglichkeit, dass W'riter in Windows-Cmd erstellte
Textdateien sofort korrekt darstellt ?

mit freundlichem Gruss

Martin jenniges

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Robert Großkopf Robert Großkopf
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: falsche Umlaute-Darstellung in von Tesseract erstellten Textdateien

Hallo Martin,
>
> ich digitalisiere Bücher mithilfe von Tesseract-OCR; nach Erstellung der
> Texte öffne ich diese mit Writer. Dabei werden die Umlaute und das ß
> -bedingt durch die Dateierstellung in der Windows-Cmd- falsch dargestellt.

Die Dateien werden vermutlich nicht mit einem UTF-8-Zeichensatz erstellt
worden sein.

Datei > Öffnen > Filter > Text | Textkodierung wählen

Jetzt werden nur die *.txt-Dateien angezeigt. Versuche einmal die
Kodierung "Westeuropäisch - Euro"

Gruß

Robert
--
Homepage: http://robert.familiegrosskopf.de
LibreOffice Community: http://robert.familiegrosskopf.de/map_3


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Wolfgang Jäth Wolfgang Jäth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: falsche Umlaute-Darstellung in von Tesseract erstellten Textdateien

Am 29.06.2018 um 19:47 schrieb Robert Großkopf:
> Hallo Martin,
>>
>> ich digitalisiere Bücher mithilfe von Tesseract-OCR; nach Erstellung der
>> Texte öffne ich diese mit Writer. Dabei werden die Umlaute und das ß
>> -bedingt durch die Dateierstellung in der Windows-Cmd- falsch dargestellt.
>
> Die Dateien werden vermutlich nicht mit einem UTF-8-Zeichensatz erstellt
> worden sein.

Kann sein, kann nicht sein; immerhin läuft Tesseract auf diversen
Betreibssystemen, wenn ich das richtig sehen. Ohne einen genaueren Blick
auf entweder das Programm oder das Produkt desselben sind wir auf dem
Gebiet der Spekulation.

> Datei > Öffnen > Filter > Text | Textkodierung wählen
>
> Jetzt werden nur die *.txt-Dateien angezeigt. Versuche einmal die
> Kodierung "Westeuropäisch - Euro"

Falls das nicht zum gewünschten Ergebnis führen sollte, müsstest du mal
so ein Dokument im Original zur Verfügung stellen[1], damit wir genau
nachschauen können, wie die Kodierung tatsächlich ausschaut.

[1] bei dem Filesharing-Dienst deines geringsten Misstrauens hochladen,
und den Link dann hier posten

Wolfgang
--
Dank Donald Trump ist mir endgültig klar geworden: Es ist
nicht der Turm von Pisa, der schief steht, es ist die Welt!


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

gelöst: Re: [de-users] Writer: falsche Umlaute-Darstellung in von Tesseract erstellten Textdateien

In reply to this post by Robert Großkopf
Hallo Robert, vielen Dank für deine Antwort; das war die Lösung!

mit freundlichem Gruss

Martin



Am 29.06.2018 um 19:47 schrieb Robert Großkopf:

> Hallo Martin,
>> ich digitalisiere Bücher mithilfe von Tesseract-OCR; nach Erstellung der
>> Texte öffne ich diese mit Writer. Dabei werden die Umlaute und das ß
>> -bedingt durch die Dateierstellung in der Windows-Cmd- falsch dargestellt.
> Die Dateien werden vermutlich nicht mit einem UTF-8-Zeichensatz erstellt
> worden sein.
>
> Datei > Öffnen > Filter > Text | Textkodierung wählen
>
> Jetzt werden nur die *.txt-Dateien angezeigt. Versuche einmal die
> Kodierung "Westeuropäisch - Euro"
>
> Gruß
>
> Robert



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Martin Jenniges Martin Jenniges
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Writer: Dokument mit Textrahmen umwandeln in Dok ohne Textrahmen mit Text

In reply to this post by Wolfgang Jäth
Guten Abend,

ich habe wieder ein Problem:

Ich habe mir den Fujitsu ScanSnap Overheadscanner SV600 zugelegt, um
damit Bücher einzuscannen und per OCR zu digitalisieren. Ist eine Arbeit
für den hiesiegen Geschichtsverein.

Bei dem Scanner ist auch die Software Abbyy Finereader for Scansbape;
die macht die OCR sehr gut; nur speichert sie den Text möglichst
Satzgetreu in Word oder RTF-Format in Textrahmen.

Ich hätte den Text aber lieber in ganz normalen, unformatiertem Text.

Nun meine Frage: wie kann ich den Text am einfachsten aus den Textrahmen
in normalen, unformatierten Text umwandeln?
Gibt es dafür ein Makro oder eine Extension ?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

mit freundlichem Gruss

Martin Jenniges




--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Karl Zeiler Karl Zeiler
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Writer: Dokument mit Textrahmen umwandeln in Dok ohne Textrahmen mit Text

Hallo Martin,

Am 19.10.2018 um 16:58 schrieb Martin Jenniges:

> Guten Abend,
>
> ich habe wieder ein Problem:
>
> Ich habe mir den Fujitsu ScanSnap Overheadscanner SV600 zugelegt, um
> damit Bücher einzuscannen und per OCR zu digitalisieren. Ist eine Arbeit
> für den hiesiegen Geschichtsverein.
>
> Bei dem Scanner ist auch die Software Abbyy Finereader for Scansbape;
> die macht die OCR sehr gut; nur speichert sie den Text möglichst
> Satzgetreu in Word oder RTF-Format in Textrahmen.

deine Programmversion kenne ich nicht. Ich benutze Abbyy Finereader 12
Pro und wähle im Menü "Senden - Dokumentlayout" immer die Option "Nur
Text". Gibt es in deiner Programmversion diese Option nicht?
>
> Ich hätte den Text aber lieber in ganz normalen, unformatiertem Text.
>
> Nun meine Frage: wie kann ich den Text am einfachsten aus den Textrahmen
> in normalen, unformatierten Text umwandeln?

Falls die Ausgabeoption "Nur Text" tatsächlich fehlt, wähle einfach das
hart formatierte Word- oder RTF-Layout, markiere anschließend den Text
in LO Writer und wähle im Menü Format die Option "Direkte Formatierung
löschen". Das sollte doch auch funktionieren? Viel Erfolg!

Gruß
Karl

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Next » 123 « Prev