frage zur standartgemäßen Verwendung von freien Schriftarten

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
treaki treaki
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

frage zur standartgemäßen Verwendung von freien Schriftarten

hi,

ich habe nicht so viele erfahrung mit Mailinglisten (was eigentlich
schade ist und daher rührt dass alle nur noch Foren verwenden und
Mailinglisten, Newsgroups, und netze wie fido in Vergessenheit geraten
sind) daher entschuldigt wenn ich nicht alles richtig mache.
aber nichts desdotrotz stell ich einfach mal meine frage:

ausgangsituation:

ich habe debian GNU/Linux auf meinem Thinkpad installiert und vor kurzen
aus Kompatibilitätsgründen mir die Microsoft-Schriftarten (Arial, Times
New...) nachinstalliert. allerdings verwendet libre office diese
schriftarten nun standartgemäß, was ich auf keinen fall will. Ich möchte
Standartgemäß immer freie Schriftarten (meist aus Kompatibilität die
Liberation Familie (gleiche zeichenbreite wie ms schriften)) verwenden.
In LibreOffice writer lässt sich dass auch umstellen allerdings nicht in
allen anderen teilen (z.b. hat draw jetzt immer arial als standart).

daher meine frage:

wie kriege ich es hin dass global die freien Schriftarten als standart
gesätzt sind.

warscheinlich ist irgendwo eine priorisierung: wenn vorhanden benutze
"Times New Roman", wenn nicht benutze "Liberation Serif", wenn nicht
benutze "Mac Times", wenn nicht benutze "Nimbus Roman No9 L" und wenn
das nicht benutze als letzten Ausweg irgendeine Schriftart mit Serifen.

wie krige ich in dieser globalen Priorität die Liberation famililie ganz
nach vorne dammit sie verwendent wird selbst wenn ms Schriften
installiert sind.

ich hoffe mein anliegen ist verständlich.

hoffe auf antwort

danke für LibreOffice

gruß treaki


--
|_|0|_|
|_|_|0|
|0|0|0|

http://treaki.tk/ 
http://treaki.ath.cx/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Alois Klotz Alois Klotz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: frage zur standartgemäßen Verwendung von freien Schriftarten

-------- Original-Nachricht --------

> wie kriege ich es hin dass global die freien Schriftarten als standart
> gesetzt sind.
>
> wahrscheinlich ist irgendwo eine priorisierung: wenn vorhanden benutze
> "Times New Roman", wenn nicht benutze "Liberation Serif", wenn nicht
> benutze "Mac Times", wenn nicht benutze "Nimbus Roman No9 L" und wenn
> das nicht benutze als letzten Ausweg irgendeine Schriftart mit Serifen.
>
> wie krige ich in dieser globalen Priorität die Liberation famililie ganz
> nach vorne dammit sie verwendent wird selbst wenn ms Schriften
> installiert sind.

Hallo,
wie es mit Writer funktioniert, weißt du ja schon (Extras -> Optionen ->
Writer -> Schriftarten).
In Impress brauchst du nur die Schrift der Formatvorlagen (F11-Taste)
passend ändern und die leere Präsentation als Vorlage speichern und
diese in Zukunft verwenden.
Mit Draw würde ich es genauso machen.
Mit freundlichen Grüßen

Alois


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

treaki treaki
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: frage zur standartgemäßen Verwendung von freien Schriftarten

das währe eine möglichkeit, ich werd das als letzten ausweg sehen aber
gibt es eine möglichkeit das global zu machen??

danke dir schonamal

gruß

On 05.06.2012 11:48, Alois Klotz wrote:

> -------- Original-Nachricht --------
>> wie kriege ich es hin dass global die freien Schriftarten als standart
>> gesetzt sind.
>>
>> wahrscheinlich ist irgendwo eine priorisierung: wenn vorhanden benutze
>> "Times New Roman", wenn nicht benutze "Liberation Serif", wenn nicht
>> benutze "Mac Times", wenn nicht benutze "Nimbus Roman No9 L" und wenn
>> das nicht benutze als letzten Ausweg irgendeine Schriftart mit Serifen.
>>
>> wie krige ich in dieser globalen Priorität die Liberation famililie ganz
>> nach vorne dammit sie verwendent wird selbst wenn ms Schriften
>> installiert sind.
>
> Hallo,
> wie es mit Writer funktioniert, weißt du ja schon (Extras -> Optionen
> -> Writer -> Schriftarten).
> In Impress brauchst du nur die Schrift der Formatvorlagen (F11-Taste)
> passend ändern und die leere Präsentation als Vorlage speichern und
> diese in Zukunft verwenden.
> Mit Draw würde ich es genauso machen.
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Alois
>
>

--
|_|0|_|
|_|_|0|
|0|0|0|

http://treaki.tk/ 
http://treaki.ath.cx/


--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert