nächster DE-Call wann?

classic Classic list List threaded Threaded
23 messages Options
Next » 12
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

nächster DE-Call wann?

Hallo,

ich konnte im letzten DE-Call nicht dabei sein, wurde aber gerade darauf
aufmerksam gemacht, dass das Pad diesen Donnerstag, den 22. September,
19 Uhr als nächsten Termin nennt - mein Kalender indes spricht von
nächstem Dienstag, 27. September, 18 Uhr. :-)

Habt ihr im Call einen neuen Termin beschlossen oder ist das nur ein
Fehler? (Zumindest bei mir geht diesen Donnerstagabend definitiv nicht...)

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Uwe Altmann Uwe Altmann
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

Am 20.09.16 um 11:14 schrieb Florian Effenberger:
> Hallo,
>
> ich konnte im letzten DE-Call nicht dabei sein, wurde aber gerade darauf aufmerksam
> gemacht, dass das Pad diesen Donnerstag, den 22. September, 19 Uhr als nächsten Termin
> nennt - mein Kalender indes spricht von nächstem Dienstag, 27. September, 18 Uhr. :-)

Nö, haben wir so besprochen. Ich kann Do aber auch nicht, bin im Ausland, könnte nur ins
pad, sonst wird's zu teuer ;-) Di wäre mir auch lieber.
--
Mit freundlichen Grüßen
Uwe Altmann

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

Hi,

Uwe Altmann wrote on 2016-09-20 at 11:19:
> Nö, haben wir so besprochen. Ich kann Do aber auch nicht, bin im Ausland, könnte nur ins
> pad, sonst wird's zu teuer ;-) Di wäre mir auch lieber.

dann frage ich mal in die Runde: Wer ist denn im Call und kann den
leiten? Ich bin den Abend verplant und kann leider definitiv nicht - wir
können aber gerne auf donnerstags gehen, wenn dieses Mal jemand die
Moderation übernimmt.

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

Hallo,

Florian Effenberger wrote on 2016-09-20 at 14:16:

> dann frage ich mal in die Runde: Wer ist denn im Call und kann den
> leiten? Ich bin den Abend verplant und kann leider definitiv nicht - wir
> können aber gerne auf donnerstags gehen, wenn dieses Mal jemand die
> Moderation übernimmt.

nochmal zur Erinnerung - im letzten Call wurde wohl der Termin auf
*heute* gelegt, was ich aber erst vor zwei Tagen erfahren habe. ;-)

Ich bin heute Abend *nicht* da, da ich einen Termin hab.

Wer ist denn im Call und leitet diesen? Bis ca. 17:30 kann ich noch die
Moderator-Daten für den Raum rausgeben...

Sollen die Calls künftig immer am Donnerstag stattfinden? Dann kann ich
hier den Kalender ändern.

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Andreas Mantke Andreas Mantke
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

Hallo Florian, *,

wie Du bereits weißt, werde ich aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen.

Schönen Tag
Andreas

Am 22. September 2016 08:20:08 MESZ, schrieb Florian Effenberger <[hidden email]>:

>Hallo,
>
>Florian Effenberger wrote on 2016-09-20 at 14:16:
>
>> dann frage ich mal in die Runde: Wer ist denn im Call und kann den
>> leiten? Ich bin den Abend verplant und kann leider definitiv nicht -
>wir
>> können aber gerne auf donnerstags gehen, wenn dieses Mal jemand die
>> Moderation übernimmt.
>
>nochmal zur Erinnerung - im letzten Call wurde wohl der Termin auf
>*heute* gelegt, was ich aber erst vor zwei Tagen erfahren habe. ;-)
>
>Ich bin heute Abend *nicht* da, da ich einen Termin hab.
>
>Wer ist denn im Call und leitet diesen? Bis ca. 17:30 kann ich noch die
>
>Moderator-Daten für den Raum rausgeben...
>
>Sollen die Calls künftig immer am Donnerstag stattfinden? Dann kann ich
>
>hier den Kalender ändern.
>
>Viele Grüße
>Flo
>
>--
>Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
>Probleme?
>http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
>Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
>Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
>Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

--
Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-9 Mail gesendet.

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
K-J LibreOffice K-J LibreOffice
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

In reply to this post by Florian Effenberger
Hallo Florian, *,
Am 22.09.2016 um 08:20 schrieb Florian Effenberger:
[...]
> nochmal zur Erinnerung - im letzten Call wurde wohl der Termin auf
> *heute* gelegt, was ich aber erst vor zwei Tagen erfahren habe. ;-)
>
> Ich bin heute Abend *nicht* da, da ich einen Termin hab.
>
> Wer ist denn im Call und leitet diesen? Bis ca. 17:30 kann ich noch die
> Moderator-Daten für den Raum rausgeben...

Ich würde sagen:
Wenn bis 12:00 Uhr niemand sagt, dass er es übernimmt, findet der Call
heute nicht statt. Ob er auf den 28. verschoben wird, können wir uns ja
dann noch überlegen.

Ich bin heute definitiv auch nicht da. (Und am 28. habe ich vermutlich
MC-Call).

--
Grüße
k-j

Member of TheDocumentFoundation
https://www.documentfoundation.org/governance/members/
https://de.libreoffice.org
https://wiki.documentfoundation.org/

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Krumbein-3 Thomas Krumbein-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: nächster DE-Call wann?

In reply to this post by Florian Effenberger
Hey Florian, *,

ich denke, wir verschieben... wenn eh niemand da ist ;) Und Themen gibt
es ja offensichtlich auch nicht.

Und ja, der Termin wurde auf heute festgelegt - eben 4 Wochen nach dem
letzten Call:)

Ich kann noch nicht sicher sagen, dass ich dabei bin - deswegen
übernehme ich die Moderation *nicht*.

Viele Grüße

Thomas


Am 22.09.2016 um 08:20 schrieb Florian Effenberger:

> Hallo,
>
> Florian Effenberger wrote on 2016-09-20 at 14:16:
>
>> dann frage ich mal in die Runde: Wer ist denn im Call und kann den
>> leiten? Ich bin den Abend verplant und kann leider definitiv nicht - wir
>> können aber gerne auf donnerstags gehen, wenn dieses Mal jemand die
>> Moderation übernimmt.
>
> nochmal zur Erinnerung - im letzten Call wurde wohl der Termin auf
> *heute* gelegt, was ich aber erst vor zwei Tagen erfahren habe. ;-)
>
> Ich bin heute Abend *nicht* da, da ich einen Termin hab.
>
> Wer ist denn im Call und leitet diesen? Bis ca. 17:30 kann ich noch
> die Moderator-Daten für den Raum rausgeben...
>
> Sollen die Calls künftig immer am Donnerstag stattfinden? Dann kann
> ich hier den Kalender ändern.
>
> Viele Grüße
> Flo
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Walter Pape Walter Pape
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: [de-discuss] nächster DE-Call wann?

In reply to this post by Florian Effenberger
Sorry, auch wir können heute Abend nicht.

Grüße in die Runde

Ellen und Walter




--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

In reply to this post by Thomas Krumbein-3
Hallo,

nachem bislang nur Absagen eingetroffen sind, und es bislang nur einen
Agenda-Punkt gibt, wird der heutige DE-Call hiermit

        ABGESAGT

Die Frage ist allerdings, was wir mit den Folgeterminen machen:

Thomas Krumbein wrote on 2016-09-22 at 09:32:

> Und ja, der Termin wurde auf heute festgelegt - eben 4 Wochen nach dem
> letzten Call:)

Wir hatten als Termine immer abwechselnd den jeweils vierte Dienstag im
Monat um 18 Uhr bzw. den jeweils vierten Mittwoch im Monat um 19 Uhr
festgelegt. Der nächste Reguläre Call wäre somit nächsten Dienstag, 27.
September, 18 Uhr.

Soll das geändert werden und jetzt jeweils am 4. Donnerstag um 19 Uhr
stattfinden? Das ist für mich aus dem Protokoll vom letzten Call nicht
so ganz ersichtlich. ;-)

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Krumbein-3 Thomas Krumbein-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

Hallo Florian, *,

vielleicht sollten wir den Sinn des DE-Calls mal derzeit generell in
Frage stellen.

Es fehlt uns jemand, der die Community motivieren und führen kann - und
sie so zusammenhalten kann. Die Absage der TN ist sicher auch der
mangelnden Motivation geschuldet.

Schon beim letzten Call haben wir mal die Liste angesehen, die in den
vorherigen Calls besprochen wurde. Na ja... das war´s dann aber auch.
Besprechen und vergessen.

Insofern ist ein solcher Call irgendwie "entbehrlich". Laufen echte
Aktionen oder Projekte, so wäre ein vier-wöchiger Rythmus auch nicht
wirklich hilfreich. Dann gibt es in kleineren Gruppen direkten Kontakt -
sei es per e-mail oder Telefon.

Koordination und Abstimmungen sowie Informationen die in einem solchen
Call sinnvoll und vielleicht auch notwendig wären finden ja auch wenig
statt, zudem die dafür geeigneten Personen eh meist nicht anwesend sind ;)

Also... vielleicht sollten wir es einfach lassen und bei Bedarf
kurzfristig einberufen.

Viele Grüße

Thomas



Am 22.09.2016 um 14:37 schrieb Florian Effenberger:

> Hallo,
>
> nachem bislang nur Absagen eingetroffen sind, und es bislang nur einen
> Agenda-Punkt gibt, wird der heutige DE-Call hiermit
>
>     ABGESAGT
>
> Die Frage ist allerdings, was wir mit den Folgeterminen machen:
>
> Thomas Krumbein wrote on 2016-09-22 at 09:32:
>
>> Und ja, der Termin wurde auf heute festgelegt - eben 4 Wochen nach dem
>> letzten Call:)
>
> Wir hatten als Termine immer abwechselnd den jeweils vierte Dienstag
> im Monat um 18 Uhr bzw. den jeweils vierten Mittwoch im Monat um 19
> Uhr festgelegt. Der nächste Reguläre Call wäre somit nächsten
> Dienstag, 27. September, 18 Uhr.
>
> Soll das geändert werden und jetzt jeweils am 4. Donnerstag um 19 Uhr
> stattfinden? Das ist für mich aus dem Protokoll vom letzten Call nicht
> so ganz ersichtlich. ;-)
>
> Viele Grüße
> Flo
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

Hallo,

ich hatte gestern noch ein Telefonat mit Martin und Dennis, und wir
haben vermutlich das Geheimnis des Donnerstags-Termins gelüftet. ;-) Der
(vor?)letzte Call wurde spontan auf einen Donnerstag gelegt, da einige
am ursprünglichen Termin nicht konnten - und vermutlich wurde dieser
außertourliche Tag einfach fortgeführt, ohne bewusst eine
Terminsänderung anzukündigen.

Thomas Krumbein wrote on 2016-09-22 at 16:58:

> vielleicht sollten wir den Sinn des DE-Calls mal derzeit generell in
> Frage stellen.

[..]

> Also... vielleicht sollten wir es einfach lassen und bei Bedarf
> kurzfristig einberufen.

Ich sehe die Punkte durchaus - die persönlichen Treffen sind immer schön
und sehr konstruktiv, die meisten Calls ebenfalls, aber das, was dann
hinten dabei rauspurzelt, ist leider oft weniger als geplant. In Essen
wurden einige konkrete Dinge angesprochen, wirklich was dabei
herausgekommen ist aber leider nicht so wirklich, die geplanten
Folgetermine (ich glaube, in Düsseldorf und später in Hamm?) sind nicht
zustande gekommen.

Auf der einen Seite verstehe ich, wenn der Wunsch da ist, keine Calls
unter diesen Umständen zu machen, auf der anderen Seite führt das
vermutlich nur dazu, dass wir noch weniger stemmen.

Wie sehen das denn die anderen in der Runde? Der nächste planmäßige
Termin wäre

        Dienstag, der 27. September
        um 18 Uhr

Ich würde als Agenda-Item gerne den o.g. Punkt aufgreifen, sprich wie
wir es schaffen, wieder mehr Aktivität reinzubekommen, Leute zu
motivieren und auch nachhaltig im DE-Projekt zu halten.

Das ist zwar kein wirklich neues Thema, aber hat an Wichtigkeit nichts
eingebüßt, im Gegenteil.

Wer hätte denn Zeit und Lust?
Falls ein anderer Wochentag (zB Donnerstag) hilfreicher ist und dann
mehr Leute im Call sind, können wir - mit entsprechend Vorlauf und
Ankündigung - für den Oktobertermin einen neuen Tag festsetzen.

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Florian Effenberger Florian Effenberger
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

Hallo,

auf der Liste gingen meines Wissens keine Rückmeldungen zu heute Abend
(Dienstag, 27. September) ein. Ich habe noch einige der bisherigen
Teilnehmer offlist angeschrieben, aber effektiv wären wir wohl auch nur
zu dritt oder zu viert - da macht der Call keinen Sinn, weswegen wir

        heute Abend *KEINEN* DE-Call

haben.

Einen neuen Termin festlegen macht erst dann Sinn, wenn wir einen Plan
haben, wie wir als DE-Community uns künftig organisieren und
nachhaltiger Themen stemmen können. Die Treffen in Essen fand ich immer
sehr konstruktiv, aber wirklich Projekte daraus mitgenommen haben wir
nur bedingt - die Broschüre ist noch nicht veröffentlicht, und auch das
für den Sommer geplante Nachfolgetreffen ist derzeit nicht in Sicht. Was
mich freut ist, dass es konkrete Pläne für die didacta 2017 gibt, das
ist einer sehr schöne Entwicklung!

Einen Doodle für einen neuen Wochentag und eine neue Zeit des DE-Calls
kann ich gerne aufsetzen, aber das wird nicht die alleinige Lösung sein.

Damit wir für einen kommenden Call (nächster regulärer Termin, so er
denn stattfindet, wäre derzeit Mittwoch, der der 26. Oktober um 19 Uhr)
eine Diskussionsgrundlage haben, sollten wir die Ideen und Anregungen,
aber auch die Sorgen und Nöte sammeln. Dann hat jeder im Vorfeld die
Gelegenheit, sich alles in Ruhe durchzulesen und wir haben ein
gemeinsames Arbeitspapier. Wichtig ist mir, dass wir dabei konstruktive
Ideen sammeln und konkrete Punkte ansprechen, ggf. mit
Lösungsmöglichkeiten/Wünschen.

Ich würde auch gerne mit dem ein oder anderen von euch mal telefonieren,
um eure Gedanken zu sammeln.

Die Community hat sich sicherlich verändert - viele sind aus privaten
Gründen nicht mehr oder nur noch mit halber Kraft dabei; auch die
Messelandschaft ist anders als noch vor fünf oder zehn Jahren. Dennoch
haben wir viele engagierte und aktive Leute, wenn Aktivitäten vor Ort
sind, seien es die Treffen in Essen auf lokaler Ebene, oder die
Jahreskonferenz wie dieses Jahr in Brno. Da sind unglaubliche
Motiviation und großes Engagement dabei, das wir derzeit in DE
allerdings nur bedingt kanalisiert bekommen.

Vielleicht könnten wir auch die Ergebnisse von Uwes Marketing-Workshop
auf der LibOCon mit einfließen lassen - den fand ich sehr gut, und es
kamen meiner Meinung nach zahlreiche gute Rückmeldungen zu Zielen sowohl
fürs Projekt als auch für die Community dabei heraus.

Es gibt auch, im letzten Call schon angedeutet, auch noch ein weiteres
mögliches Thema, das OOoWiki.de, aus dem wir wieder etwas machen könnten.

Ich setze die Tage ein Dokument auf, das wir als Diskussionsgrundlage
nehmen können.

Viele Grüße
Flo

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Walter Pape Walter Pape
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

In reply to this post by Florian Effenberger
Hallo alle miteinander,

Flo hat die Schwierigkeiten der De-Community klar dargestellt. Ich sehe
zwei Ursachen dafür:

1. Die Bedeutung einer reinen Office-Software hat abgenommen. Es gibt
sie, man nutzt sie, aber damit erreicht man keine Begeisterung. Solange
wir es nicht schaffen, verstärkt in die Anwendungen zu kommen, werden
wir in der Bedeutung abnehmen. Deshalb habe ich die Frage hier im
Discuss-Forum gestellt, ob nicht jemand einen Kontakt zu Smart-Boards
herstellen kann – leider mit wenig ermutigendem Echo. Im Bereich der
Anwendungen müssten wir wesentlich aktiver werden: Vorgesetzte
Dienststellen dürften von Schulen nicht die Nutzung von MS Office (für
die Kommunikation, aber auch z.B. für Abiturlisten) verlangen.
Hersteller von Steuer-Software müssten sich einen geschäftlichen Vorteil
davon versprechen, eine Schnittstelle zu LibO anzubieten, etc. Wir
vertreten ein emotional sehr positiv besetztes Produkt, das aber zu
unbedeutend erscheint. Das sollten wir ändern.

2. Wir bräuchten einen Verfolger: Die Ergebnisse unserer Treffen und der
E-Calls versanden zu häufig. Es fehlt an Verbindlichkeit, niemand fragt
nach, erinnert, ermutigt, nutzt unser Netzwerk, um Hilfe zu organisieren
– zumindest scheint mir das so. Wer eine Aufgabe übernommen hat, ist
froh, eine positive Rückmeldung geben zu können, wenn alles klappt. Wenn
es aber nicht klappt, wäre eine Person wichtig, die, mit einem Mandat
versehen und mit Verweis auf die vorhandenen Protokolle, nachfragen,
Änderungen vorschlagen oder Hilfe auf die Beine stellen kann.

Wenn auf diese Weise Bedeutung und Verbindlichkeit hergestellt werden,
bin ich sicher, dass auch der De-Call wieder mehr Zuspruch bekommt.

Gruß

Walter


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
JoLa_33 JoLa_33
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

Hallo Walter und guten Tag allen Anderen die mitlesen:

Am 28.09.2016 um 14:00 schrieb Walter Pape:
> Hallo alle miteinander,
>
> Flo hat die Schwierigkeiten der De-Community klar dargestellt. Ich
> sehe zwei Ursachen dafür:

Nur 2 ???  Ich sehe bedeutend mehr, deren Ursachen vielfältig sind.

>
> 1. Die Bedeutung einer reinen Office-Software hat abgenommen.

Das ist richtig und wird auch weiter abnehmen.
Weil das Produkt 'LO' wenig attraktiv geworden ist.
Die von mir gelisteten Unzulänglichkeiten beinhalten 1,5 DIN A4-Seiten.
Ein Produkt ist aber nur dann zukunftsorientiert, wenn es besser als der
Wettbewerb ist. Eine alte Wirtschafts-Weisheit.
Aber solange mir der Geschäftsführer sagen muß, daß er auf solche
Dinge wenig Einfluß hat, muß ich für mich sagen : '0-Bock !'
Da paßt einfach die erf. Struktur nicht.

Wenn ich auf  TDF-Meetings (Essen) Leute sehe, die sich 2 Tage
lang nicht an den Geschehnissen beteiligen, sondern mit privaten
anderen Dingen, dann erzeugt das bei mir für die Zukunft : '0-Bock'.
Für mich eine Struktur-Frage.

Ich habe von meiner beruflichen Ebene her 2 Apps=Anwendungen
geschrieben, die in DE ca. 300.000 Hausbesitzer verwenden könnten.
Ein Marktpotential, daß man kommerziell der TDF erschließen sollte.
Eine Position über die man nachdenken sollte.
Nur wo ist die dafür notwendige Struktur ?

Kann irgend jemand die Frage beantworten wer mit welchen Fähigkeiten
und Wissen und Anzahl zur direkten Ansprache bekannt ist ?
Reicht dazu in der Gemeinschaft das Anzahl-Potential ?
Ich behaupte : 'Nein'. Auch eine Struktur-Frage.

Wo ist das zielorientierte Marketing um mehr Anwender und Mithelfer
zu generieren? Eine Struktur-Frage.

Es kann nicht angehen, daß bei einem Wechsel von Relais 4 zu 5
plötzlich die jahrelang gepflegte Anwendung ein anderes Gesicht hat.
Da hat  -für mich- jemand in der Farb-Palette herumgefummelt.
Das erzeugt massiv : 0-Bock !

Ich könnte noch eine Reihe anderer Dinge anführen, die absolut unnötig
sind und die Attraktivität von 'LO' herrunterziehen.

Wo bleiben die Progr.-Ergänzungen die 'LO' für andere Berufsgruppen
erschließen ?

Das sind nur ein Teil der Dinge, die mich hier sehr stören.

Bliebe die Beantwortung nach solcher Kritik die Frage: 'Und was tust Du ?'

Nach der Konsolidierung meiner Gesundheit bei der 'LO' eine bedeutende
Rolle spielte, habe ich mir die Frage gestellt: Was kannst du der
Gemeinschaft, dem Produkt 'LO' zurückgeben und glaube eine Nische
gefunden zu haben: Ausbau des Hilfe-Pakets durch analytische praxis-
orientierte Beispiele von Programm-Funktionen, Schulungs-Aufgaben
für autodidaktische Selbst-Studien.
Nach meinem Wissensstand funktioniert Erwachsenen-Bildung anders
als die Vermittlung und Aufnahme von Schüler-Wissen.
Demzufolge sehen meine Schulungs-Aufgaben anders aus.
Zwischenzeitlich sind einige entstanden, als Probe-Exemplar angeboten
und vorgelegt.
Ein Echo ist bislang ausgeblieben.

Und dann wundert man sich, wenn man den ganzen Laden als Chaos empfindet ?


> Es gibt sie, man nutzt sie, aber damit erreicht man keine
> Begeisterung. Solange wir es nicht schaffen, verstärkt in die
> Anwendungen zu kommen, werden wir in der Bedeutung abnehmen. Deshalb
> habe ich die Frage hier im Discuss-Forum gestellt, ob nicht jemand
> einen Kontakt zu Smart-Boards herstellen kann – leider mit wenig
> ermutigendem Echo.

Hallo Walter, dann mußt Du erst einmal sagen, um was es sich dabei handelt.
Du gehst in Deiner schulgebundenen Selbstverständlichkeit davon aus,
daß alle anderen Mitlesenden den selben Kenntnisstand haben und vergißt,
daß es noch eine Vielzahl von anderen Berufen und Altersgruppen es gibt.
Du bewegst Dich auf einer öffentlichen Forums-Liste.
Eine Zumutung ist Dein Verhalten.

> Im Bereich der Anwendungen müssten wir wesentlich aktiver werden:
> Vorgesetzte Dienststellen dürften von Schulen nicht die Nutzung von MS
> Office (für die Kommunikation, aber auch z.B. für Abiturlisten)
> verlangen. Hersteller von Steuer-Software müssten sich einen
> geschäftlichen Vorteil davon versprechen, eine Schnittstelle zu LibO
> anzubieten, etc. Wir vertreten ein emotional sehr positiv besetztes
> Produkt, das aber zu unbedeutend erscheint. Das sollten wir ändern.

Dazu müßte erst mal die notwendige Strategie entwickelt werden.

>
> 2. Wir bräuchten einen Verfolger: Die Ergebnisse unserer Treffen und
> der E-Calls versanden zu häufig. Es fehlt an Verbindlichkeit, niemand
> fragt nach, erinnert, ermutigt, nutzt unser Netzwerk, um Hilfe zu
> organisieren – zumindest scheint mir das so. Wer eine Aufgabe
> übernommen hat, ist froh, eine positive Rückmeldung geben zu können,
> wenn alles klappt. Wenn es aber nicht klappt, wäre eine Person
> wichtig, die, mit einem Mandat versehen und mit Verweis auf die
> vorhandenen Protokolle, nachfragen, Änderungen vorschlagen oder Hilfe
> auf die Beine stellen kann.
>
> Wenn auf diese Weise Bedeutung und Verbindlichkeit hergestellt werden,
> bin ich sicher, dass auch der De-Call wieder mehr Zuspruch bekommt.

Dann mach mal einen Vorschlag zu erfolgversprechenden Strukturen,
denn die fehlen.

Vorstehend ist eine Meinung ! Meine !

Mit freundlichen Grüßen !
             JoLa



>
> Gruß
>
> Walter
>
>

--
J o s t  L a n g e    Dipl.-Ing.
  Dozent  f. Gebäude-Technik a.D.
  Lektor  f. EDV-Anwendungen
             59075 Hamm-Westf.
                   Eschstr. 1B
                   R.:02381-72838


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thorsten Behrens Thorsten Behrens
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Vorwärts und nicht rückwärts :) (war: [de-discuss] ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin)

Hi zusammen,

sich gegenseitig aufzulisten, was schlecht ist, ist ein erster Schritt
- der nächste wäre dann, kollektiv was zu ändern. :)

Ich fange mal mit ein paar Vorschlägen an:

JoLa_33 wrote:
> Am 28.09.2016 um 14:00 schrieb Walter Pape:
> > 1. Die Bedeutung einer reinen Office-Software hat abgenommen.
>
> Das ist richtig und wird auch weiter abnehmen.
> Weil das Produkt 'LO' wenig attraktiv geworden ist.
> Die von mir gelisteten Unzulänglichkeiten beinhalten 1,5 DIN A4-Seiten.
> Ein Produkt ist aber nur dann zukunftsorientiert, wenn es besser als der
> Wettbewerb ist. Eine alte Wirtschafts-Weisheit.
>
Wir hatten einen tollen (Produkt-)Marketing-Workshop in Brno, den Uwe
moderiert hat - ich danke ihm für die Initiative, und freue mich auf
die Zusammenfassung desselben & das Video. Die von JoLa genannten
Punkten & weitere Ideen könnten dort als zusätzlicher Input
einfliessen.

> Ich habe von meiner beruflichen Ebene her 2 Apps=Anwendungen
> geschrieben, die in DE ca. 300.000 Hausbesitzer verwenden könnten.
> Ein Marktpotential, daß man kommerziell der TDF erschließen sollte.
> Eine Position über die man nachdenken sollte.
> Nur wo ist die dafür notwendige Struktur ?
>
Die dazu vorgesehene Site ist https://extensions.libreoffice.org -
Jost, kannst Du Deine Anwendungen oder Vorlagen dort einstellen?
Über's Publizieren und die Öffentlichkeitsarbeit drum herum können wir
dann hier reden.

> Kann irgend jemand die Frage beantworten wer mit welchen Fähigkeiten
> und Wissen und Anzahl zur direkten Ansprache bekannt ist ?
> Reicht dazu in der Gemeinschaft das Anzahl-Potential ?
> Ich behaupte : 'Nein'. Auch eine Struktur-Frage.
>
Dazu könntest Du eine wiki-Seite anlegen, und mit Infos, die Du hast,
vorbefüllen. Ich würde mich dann gerne dazu tragen.

> Wo ist das zielorientierte Marketing um mehr Anwender und Mithelfer
> zu generieren? Eine Struktur-Frage.
>
Bezüglich Anwenderschaft müßtest Du ein bisschen differenzieren - das
scheint mir auf Gesamtprojektebene durchaus erfolgreich. Was die
Mithelfer angeht, wäre ich für die DE-Community für sachdienliche
Hinweise äußerst dankbar. :)

> Nach der Konsolidierung meiner Gesundheit bei der 'LO' eine
> bedeutende Rolle spielte, habe ich mir die Frage gestellt: Was
> kannst du der Gemeinschaft, dem Produkt 'LO' zurückgeben und glaube
> eine Nische gefunden zu haben: Ausbau des Hilfe-Pakets durch
> analytische praxis- orientierte Beispiele von Programm-Funktionen,
> Schulungs-Aufgaben für autodidaktische Selbst-Studien.  Nach meinem
> Wissensstand funktioniert Erwachsenen-Bildung anders als die
> Vermittlung und Aufnahme von Schüler-Wissen.  Demzufolge sehen meine
> Schulungs-Aufgaben anders aus.  Zwischenzeitlich sind einige
> entstanden, als Probe-Exemplar angeboten und vorgelegt.  Ein Echo
> ist bislang ausgeblieben.
>
Ich fand Deine Arbeiten super - aber bei mir laufen pro Tag
i.d.R. über 1000 EMails durch, da bleibt auch mal was
unbeantwortet. Daher, vorwärts gewand: bitte stelle das Material
öffentlich! Hinsichtlich des geeignetesten Ortes bitte jemanden vom
Dokumentationsteam fragen, oder im Zweifel einfach ebenfalls ins Wiki.

Walter wrote:
> > Es gibt sie, man nutzt sie, aber damit erreicht man keine Begeisterung.
> > Solange wir es nicht schaffen, verstärkt in die Anwendungen zu kommen,
> > werden wir in der Bedeutung abnehmen. Deshalb habe ich die Frage hier im
> > Discuss-Forum gestellt, ob nicht jemand einen Kontakt zu Smart-Boards
> > herstellen kann – leider mit wenig ermutigendem Echo.
>
Naja - vielleicht hat ja keiner Kontakte? Wiederum vorwärts gewand,
entweder nochmal nachhaken mit Optionen, oder Plan B formulieren?
Vielleicht können wir's auch zweistufig machen, z.B. indirekt via
Kontakte in den Schulen angehen?

Walter wrote:
> > Im Bereich der Anwendungen müssten wir wesentlich aktiver werden:
> > Vorgesetzte Dienststellen dürften von Schulen nicht die Nutzung von MS
> > Office (für die Kommunikation, aber auch z.B. für Abiturlisten)
> > verlangen. Hersteller von Steuer-Software müssten sich einen
> > geschäftlichen Vorteil davon versprechen, eine Schnittstelle zu LibO
> > anzubieten, etc. Wir vertreten ein emotional sehr positiv besetztes
> > Produkt, das aber zu unbedeutend erscheint. Das sollten wir ändern.
>
Ein sehr schöner Punkt, wie ich finde. Björn hatte das auf dem
Workshop in Brno mit 'wir sollten eine Experience vermarkten'
umschrieben. Nichts anderes machen Greenpeace, Sea Shepherd & andere
Charities auch. Wie gesagt, ich bin gespannt auf die Zusammenfassung
von Uwe.

Walter wrote:
> > 2. Wir bräuchten einen Verfolger: Die Ergebnisse unserer Treffen und der
> > E-Calls versanden zu häufig. Es fehlt an Verbindlichkeit, niemand fragt
> > nach, erinnert, ermutigt, nutzt unser Netzwerk, um Hilfe zu organisieren
> > – zumindest scheint mir das so.
>
Ich denke, das ist ein Punkt, wo die Stiftung mit ihren begrenzten
Resourcen tatsächlich unterstützen könnte.

Viele Grüße,

-- Thorsten

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thorsten Behrens Thorsten Behrens
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Diskussionskultur (war: [de-discuss] ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin)

In reply to this post by JoLa_33
Hi Jost,

und hier separat noch zu ein paar anderen Punkten:

JoLa_33 wrote:
> Aber solange mir der Geschäftsführer sagen muß, daß er auf solche
> Dinge wenig Einfluß hat, muß ich für mich sagen : '0-Bock !'
> Da paßt einfach die erf. Struktur nicht.
>
Das es Dir nicht passt, ändert aber an den Tatsachen nichts - 95% und
mehr der 'Arbeitsleistung' im LibreOffice-Projekt wird von
Freiwilligen erledigt. Wie Florian hier dirigierend einwirken soll
müßtest Du zumindest mir erklären.

> Wenn ich auf  TDF-Meetings (Essen) Leute sehe, die sich 2 Tage
> lang nicht an den Geschehnissen beteiligen, sondern mit privaten
> anderen Dingen, dann erzeugt das bei mir für die Zukunft : '0-Bock'.
> Für mich eine Struktur-Frage.
>
Das kann ich schlecht beurteilen. Ich zum Beispiel mache parallel zu
Diskussionen auch noch das eine oder andere am Laptop - das heisst
aber nicht, dass ich nicht zuhöre oder mich nicht beteilige.

> Es kann nicht angehen, daß bei einem Wechsel von Relais 4 zu 5
> plötzlich die jahrelang gepflegte Anwendung ein anderes Gesicht hat.
> Da hat  -für mich- jemand in der Farb-Palette herumgefummelt.
> Das erzeugt massiv : 0-Bock !
>
Naja - dann kannst Du doch aber im Prinzip bei den 4er-Versionen
bleiben? Das ist so ziemlich die einzige Konstante bei lebendiger
Software - dass sie sich ändert, in Funktionsumfang & Aussehen.

> [...]
> Eine Zumutung ist Dein Verhalten.
>
Das hier ist der Anlass für die Wahl des Betreffs. Eine Formulierung
wie oben ist hier auf der Mailingliste unpassend.

Viele Grüße,

-- Thorsten

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

Andreas Mantke Andreas Mantke
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Vorwärts und nicht rückwärts :) (war: [de-discuss] ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin)

In reply to this post by Thorsten Behrens
Hallo,

Am 29. September 2016 15:48:26 MESZ, schrieb Thorsten Behrens <[hidden email]>:

>Hi zusammen,
>
>sich gegenseitig aufzulisten, was schlecht ist, ist ein erster Schritt
>- der nächste wäre dann, kollektiv was zu ändern. :)
>
>Ich fange mal mit ein paar Vorschlägen an:
>
>JoLa_33 wrote:
>> Am 28.09.2016 um 14:00 schrieb Walter Pape:
>> > 1. Die Bedeutung einer reinen Office-Software hat abgenommen.
>>
>> Das ist richtig und wird auch weiter abnehmen.
>> Weil das Produkt 'LO' wenig attraktiv geworden ist.
>> Die von mir gelisteten Unzulänglichkeiten beinhalten 1,5 DIN
>A4-Seiten.
>> Ein Produkt ist aber nur dann zukunftsorientiert, wenn es besser als
>der
>> Wettbewerb ist. Eine alte Wirtschafts-Weisheit.
>>
>Wir hatten einen tollen (Produkt-)Marketing-Workshop in Brno, den Uwe
>moderiert hat - ich danke ihm für die Initiative, und freue mich auf
>die Zusammenfassung desselben & das Video. Die von JoLa genannten
>Punkten & weitere Ideen könnten dort als zusätzlicher Input
>einfliessen.
>
>> Ich habe von meiner beruflichen Ebene her 2 Apps=Anwendungen
>> geschrieben, die in DE ca. 300.000 Hausbesitzer verwenden könnten.
>> Ein Marktpotential, daß man kommerziell der TDF erschließen sollte.
>> Eine Position über die man nachdenken sollte.
>> Nur wo ist die dafür notwendige Struktur ?
>>
>Die dazu vorgesehene Site ist https://extensions.libreoffice.org -
>Jost, kannst Du Deine Anwendungen oder Vorlagen dort einstellen?
>Über's Publizieren und die Öffentlichkeitsarbeit drum herum können wir
>dann hier reden.
>
>> Kann irgend jemand die Frage beantworten wer mit welchen Fähigkeiten
>> und Wissen und Anzahl zur direkten Ansprache bekannt ist ?
>> Reicht dazu in der Gemeinschaft das Anzahl-Potential ?
>> Ich behaupte : 'Nein'. Auch eine Struktur-Frage.
>>
>Dazu könntest Du eine wiki-Seite anlegen, und mit Infos, die Du hast,
>vorbefüllen. Ich würde mich dann gerne dazu tragen.
>
>> Wo ist das zielorientierte Marketing um mehr Anwender und Mithelfer
>> zu generieren? Eine Struktur-Frage.
>>
>Bezüglich Anwenderschaft müßtest Du ein bisschen differenzieren - das
>scheint mir auf Gesamtprojektebene durchaus erfolgreich. Was die
>Mithelfer angeht, wäre ich für die DE-Community für sachdienliche
>Hinweise äußerst dankbar. :)
>
>> Nach der Konsolidierung meiner Gesundheit bei der 'LO' eine
>> bedeutende Rolle spielte, habe ich mir die Frage gestellt: Was
>> kannst du der Gemeinschaft, dem Produkt 'LO' zurückgeben und glaube
>> eine Nische gefunden zu haben: Ausbau des Hilfe-Pakets durch
>> analytische praxis- orientierte Beispiele von Programm-Funktionen,
>> Schulungs-Aufgaben für autodidaktische Selbst-Studien.  Nach meinem
>> Wissensstand funktioniert Erwachsenen-Bildung anders als die
>> Vermittlung und Aufnahme von Schüler-Wissen.  Demzufolge sehen meine
>> Schulungs-Aufgaben anders aus.  Zwischenzeitlich sind einige
>> entstanden, als Probe-Exemplar angeboten und vorgelegt.  Ein Echo
>> ist bislang ausgeblieben.
>>
>Ich fand Deine Arbeiten super - aber bei mir laufen pro Tag
>i.d.R. über 1000 EMails durch, da bleibt auch mal was
>unbeantwortet. Daher, vorwärts gewand: bitte stelle das Material
>öffentlich! Hinsichtlich des geeignetesten Ortes bitte jemanden vom
>Dokumentationsteam fragen, oder im Zweifel einfach ebenfalls ins Wiki.
>
>Walter wrote:
>> > Es gibt sie, man nutzt sie, aber damit erreicht man keine
>Begeisterung.
>> > Solange wir es nicht schaffen, verstärkt in die Anwendungen zu
>kommen,
>> > werden wir in der Bedeutung abnehmen. Deshalb habe ich die Frage
>hier im
>> > Discuss-Forum gestellt, ob nicht jemand einen Kontakt zu
>Smart-Boards
>> > herstellen kann – leider mit wenig ermutigendem Echo.
>>
>Naja - vielleicht hat ja keiner Kontakte? Wiederum vorwärts gewand,
>entweder nochmal nachhaken mit Optionen, oder Plan B formulieren?
>Vielleicht können wir's auch zweistufig machen, z.B. indirekt via
>Kontakte in den Schulen angehen?
>
>Walter wrote:
>> > Im Bereich der Anwendungen müssten wir wesentlich aktiver werden:
>> > Vorgesetzte Dienststellen dürften von Schulen nicht die Nutzung von
>MS
>> > Office (für die Kommunikation, aber auch z.B. für Abiturlisten)
>> > verlangen. Hersteller von Steuer-Software müssten sich einen
>> > geschäftlichen Vorteil davon versprechen, eine Schnittstelle zu
>LibO
>> > anzubieten, etc. Wir vertreten ein emotional sehr positiv besetztes
>> > Produkt, das aber zu unbedeutend erscheint. Das sollten wir ändern.
>>
>Ein sehr schöner Punkt, wie ich finde. Björn hatte das auf dem
>Workshop in Brno mit 'wir sollten eine Experience vermarkten'
>umschrieben. Nichts anderes machen Greenpeace, Sea Shepherd & andere
>Charities auch. Wie gesagt, ich bin gespannt auf die Zusammenfassung
>von Uwe.
>
>Walter wrote:
>> > 2. Wir bräuchten einen Verfolger: Die Ergebnisse unserer Treffen
>und der
>> > E-Calls versanden zu häufig. Es fehlt an Verbindlichkeit, niemand
>fragt
>> > nach, erinnert, ermutigt, nutzt unser Netzwerk, um Hilfe zu
>organisieren
>> > – zumindest scheint mir das so.
>>
>Ich denke, das ist ein Punkt, wo die Stiftung mit ihren begrenzten
>Resourcen tatsächlich unterstützen könnte.
>

m.E. passiert hier nichts bzw. die beschlossenen Projekte werden sich nicht realisieren, wenn nicht auch in abwechselnder Besetzung jemand den Hut aufsetzt. Genau daran krankt es beispielsweise beim Bildungsportal.

Das wäre international das gleiche, wenn nicht jemand z.B. für die Extensions-Templates-Webseite sich verantwortlich fühlte und das Thema durchzieht ohne Rücksicht darauf, ob er dafür Wertschätzung erfährt. Aber solche Projekte ließen sich haufenweise schildern.

Schönen Resttag noch
Andreas

--
Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-9 Mail gesendet.

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thomas Krumbein-3 Thomas Krumbein-3
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

In reply to this post by Walter Pape
Hallo Walter, *,

Am 28.09.2016 um 14:00 schrieb Walter Pape:
> Hallo alle miteinander,
>
> Flo hat die Schwierigkeiten der De-Community klar dargestellt. Ich
> sehe zwei Ursachen dafür:
>

Nein, hier widerspreche ich. *Die* DE-Community hat keine echten
Schwierigkeiten - sie ist deutlich größer als die paar "Hanseln", die
wir im DE-Call treffen *grins*
Und sie funktioniert - m.A. sogar recht gut. Die Übersetzung klappt, die
Loklalisierung funktioniert, Webseiten werden angepasst, Wikis werden
gepflegt etc. Also, es passiert unheimlich viel :)

Was nicht funktioniert (und da stimme ich Euch dann bei) ist die
Außenwirkung - also die Kommunikation nach extern, das, was wir oft als
"Marketing" bezeichnen. Hier fehlt es an Personen, die willens sind und
die Fähigkeit haben, ander zu begeistern und mitzuziehen - Ideen zu
entwickeln, diese auch umzusetzen, darüber zu reden und so auch
Außenwirkung zu entfalten.
Allerdings funktioniert die Kommunikation nach innen ja leider auch
nicht oder schlecht... siehe DE-Calls.

>
> 2. Wir bräuchten einen Verfolger:

Ja, wir brauchen einen.... aber nicht einen "Verfolger";)) "Verwalter"
haben wir doch genug *grins* - wir brauchen einen Macher und Motivator,
jemand der andere mitnehmen kann und Ideen entwickelt und umsetzt.

Wir brauchen jemanden, der Informationen erzeugt und verteilt (nicht die
langweiligen Produktankündigungen...) , der Märkte und eigene Leute
motivieren kann - und ja, dazu gehört natürlich auch das "Verfolgen" von
Aktionen - aber das darf kein Hauptfokus sein.
Und jemand, der Unzufrieden trösten kann und Ihnen das Gefühl geben
kann, so schlecht ist das alles nicht (siehe Jolas mail...)

Meine 2c hierzu.

Viele Grüße
Thomas



--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Thorsten Behrens-6 Thorsten Behrens-6
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Vorwärts und nicht rückwärts :) (war: [de-discuss] ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin)

In reply to this post by Andreas Mantke
Andreas Mantke wrote:
> > [Verfolger]
>
> m.E. passiert hier nichts bzw. die beschlossenen Projekte werden
> sich nicht realisieren, wenn nicht auch in abwechselnder Besetzung
> jemand den Hut aufsetzt. Genau daran krankt es beispielsweise beim
> Bildungsportal.
>
Naja, international klappt es mit regelmäßigen Status-Calls und einer
Liste von Aufgaben -- auch mit Freiwilligen -- relativ gut. Ich wäre
dafür, das mit etwas Struktur erstmal auszuprobieren. Du hast
natürlich recht, am Ende muss jemand die Arbeit machen. Das
funktioniert aber, wie gesagt, an anderen Stellen mit einem solchen
Setup ganz ordentlich.

Viele Grüße,

-- Thorsten

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert

K-J LibreOffice K-J LibreOffice
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: ABSAGE Call heute Abend / Folgetermin

In reply to this post by Thomas Krumbein-3
Hallo zusammen,

Am 29.09.2016 um 17:15 schrieb Thomas Krumbein:

> Hallo Walter, *,
>
> Am 28.09.2016 um 14:00 schrieb Walter Pape:
>> Hallo alle miteinander,
>>
>> Flo hat die Schwierigkeiten der De-Community klar dargestellt. Ich
>> sehe zwei Ursachen dafür:
>>
>
> Nein, hier widerspreche ich. *Die* DE-Community hat keine echten
> Schwierigkeiten - sie ist deutlich größer als die paar "Hanseln", die
> wir im DE-Call treffen *grins*
> Und sie funktioniert - m.A. sogar recht gut. Die Übersetzung klappt, die
> Loklalisierung funktioniert, Webseiten werden angepasst, Wikis werden
> gepflegt etc. Also, es passiert unheimlich viel :)

Danke für Deine Einschätzung. Das trifft es sehr gut.
Es sind viele im Hintergrund und besonders auch viele aus der de in den
internationalen Projekten involviert. Dadurch "leidet" natürlich die
Aktivität in der de.

> Was nicht funktioniert (und da stimme ich Euch dann bei) ist die
> Außenwirkung - also die Kommunikation nach extern, das, was wir oft als
> "Marketing" bezeichnen. Hier fehlt es an Personen, die willens sind und
> die Fähigkeit haben, ander zu begeistern und mitzuziehen - Ideen zu
> entwickeln, diese auch umzusetzen, darüber zu reden und so auch
> Außenwirkung zu entfalten.
> Allerdings funktioniert die Kommunikation nach innen ja leider auch
> nicht oder schlecht... siehe DE-Calls.

Würde ich jetzt so nicht stehen lassen. Die E-Mail-Kommunikation und die
Arbeitstreffen laufen ganz gut. Lediglich der Call ist nicht so super.
Vielleicht muss man den anders aufziehen:
1. Der wichtigste Punkt: Wir bewerten die Anzahl der im Call anwesenden
Leute zu negativ. Wenn sich zwei, drei Leute zu einem Thema treffen, ist
das gut. (Punkt)
2. Vorschlag: Einer sagt, er macht an einem von ihm festgelegten Tag zu
einer für ihn passenden Uhrzeit eine Telefonrunde/Hangout. Wer dabei
sein will kann dabei sein. Wir schauen da zu viel, dass auch wirklich
alle, alle mitkommen. "Ich würde zwar gerne vielleicht und
möglicherweise dabei sein, aber genau da kann ich nicht und ich bin
beleidigt, wenn Ihr 5 nicht meinetwegen alle Terminplanung über den
Haufen schmeißt. Und zwar für den Call, der in 10 Minuten beginnt."
3. Die Calls erscheinen mir kommunikationstechnisch aufwändig: Jemand
muss eine Telko anmelden, ich brauche einen, der verantwortlich ist, ich
muss einen "Raum betreten" usw. Alles muss also "intensiv" vorbereitet
werden.
Die MC-Calls laufen e.g. über Hangouts ab. Einer (Der für den Call
Verantwortliche) lädt im Hangout ein und sofort bin ich dabei. Es können
von den Teilnehmern welche dazu gebracht werden. "Easy going".
4. Es sind nicht immer nur die anderen dafür verantwortlich, dass etwas
läuft. Vielleicht bin auch ich selber mal dran, etwas zum Positiven
beizutragen.

>> 2. Wir bräuchten einen Verfolger:
>
> Ja, wir brauchen einen.... aber nicht einen "Verfolger";)) "Verwalter"
> haben wir doch genug *grins* - wir brauchen einen Macher und Motivator,
> jemand der andere mitnehmen kann und Ideen entwickelt und umsetzt.

Da haben wir niemanden und wenn wir jemanden haben, wird er/sie eher
früher als später im internationalen Projekt aufgesaugt.

> Wir brauchen jemanden, der Informationen erzeugt und verteilt (nicht die
> langweiligen Produktankündigungen...) , der Märkte und eigene Leute
> motivieren kann - und ja, dazu gehört natürlich auch das "Verfolgen" von
> Aktionen - aber das darf kein Hauptfokus sein.
> Und jemand, der Unzufrieden trösten kann und Ihnen das Gefühl geben
> kann, so schlecht ist das alles nicht (siehe Jolas mail...)

So lange wir niemanden haben und wir uns auch keinen backen können,
müssen/können/dürfen wir alle Teile der Aufgabe übernehmen. Diese
Diskussion ist schon ein Teil davon.

--
Grüße
k-j

Member of TheDocumentFoundation
https://www.documentfoundation.org/governance/members/
https://de.libreoffice.org
https://wiki.documentfoundation.org/

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: http://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/discuss/
Alle E-Mails an diese Liste werden unlöschbar öffentlich archiviert
Next » 12