sprechende Zellbezuege

classic Classic list List threaded Threaded
5 messages Options
Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

sprechende Zellbezuege

Hallo,
wenn eine Tabelle erheblich breiter wird als der Bildschirm, kann es
recht mühsam werden, Formeln zu entwickeln und erste recht, Fehler darin
aufzuspüren. Schon eigentlich recht simple Formeln wie etwa
=BR3+BU3+BX3+CA3+CD3+CG3+CJ3+CM3+CP3+CS3+CV3+CY3+DB3+DE3+DH3+DK3+DN3+DQ3+DT3+DW3+ED3+EJ3
geraten recht aufwendig in der Prüfung. Einfacher stelle ich es mir vor,
wenn statt der kryptischen Spalten sprechende Bezeichner verwendet
würden, also etwa
=BKSges3+TWgesN3+TWPgesN3+AWant3+... usw.

Ist sowas machbar, ohne die Formeln mit ...SPALTE(WVERWEIS(...))... o.ä.
aufzublähen?


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Alois Klotz Alois Klotz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: sprechende Zellbezuege

Hallo,
du kannst doch den Spalten Namen geben:
Tabelle - Benannte Bereiche - Erstellen....
dann wählst du aus oberer Zeile und fertig ;-)

Diese Namen kannst du dann auch in Formeln verwenden, die sich genau in
der gleichen Zeile befinden...
Hier ein Beispiel dazu:
https://www.dropbox.com/s/fs8q8beoqqjsc8g/Spalten%20benennen.ods?dl=0

MfG Alois

Boris Kirkorowicz schrieb am 11.05.2020 um 12:55:

> Hallo,
> wenn eine Tabelle erheblich breiter wird als der Bildschirm, kann es
> recht mühsam werden, Formeln zu entwickeln und erste recht, Fehler darin
> aufzuspüren. Schon eigentlich recht simple Formeln wie etwa
> =BR3+BU3+BX3+CA3+CD3+CG3+CJ3+CM3+CP3+CS3+CV3+CY3+DB3+DE3+DH3+DK3+DN3+DQ3+DT3+DW3+ED3+EJ3
> geraten recht aufwendig in der Prüfung. Einfacher stelle ich es mir vor,
> wenn statt der kryptischen Spalten sprechende Bezeichner verwendet
> würden, also etwa
> =BKSges3+TWgesN3+TWPgesN3+AWant3+... usw.
>
> Ist sowas machbar, ohne die Formeln mit ...SPALTE(WVERWEIS(...))... o.ä.
> aufzublähen?
>
>


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy

Boris kirkorowicz-2 Boris kirkorowicz-2
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: sprechende Zellbezuege

Hallo,

Am 11.05.20 um 13:34 schrieb Alois Klotz:

> Hallo,
> du kannst doch den Spalten Namen geben:
> Tabelle - Benannte Bereiche - Erstellen....
> dann wählst du aus oberer Zeile und fertig ;-)
>
> Diese Namen kannst du dann auch in Formeln verwenden, die sich genau in
> der gleichen Zeile befinden...
> Hier ein Beispiel dazu:
> https://www.dropbox.com/s/fs8q8beoqqjsc8g/Spalten%20benennen.ods?dl=0
>
> MfG Alois

cool, Danke!
Das das so einfach geht, hätte ich nicht gedacht.


--
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Wolfgang Jäth Wolfgang Jäth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: sprechende Zellbezuege

In reply to this post by Alois Klotz
Boris Kirkorowicz schrieb am 11.05.2020 um 12:55:
> Hallo,
> wenn eine Tabelle erheblich breiter wird als der Bildschirm, kann es
> recht mühsam werden, Formeln zu entwickeln und erste recht, Fehler darin
> aufzuspüren. Schon eigentlich recht simple Formeln wie etwa
> =BR3+BU3+BX3+CA3+CD3+CG3+CJ3+CM3+CP3+CS3+CV3+CY3+DB3+DE3+DH3+DK3+DN3+DQ3+DT3+DW3+ED3+EJ3
> geraten recht aufwendig in der Prüfung. Einfacher stelle ich es mir vor,
> wenn statt der kryptischen Spalten sprechende Bezeichner verwendet
> würden, also etwa
> =BKSges3+TWgesN3+TWPgesN3+AWant3+... usw.

Finde ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht sonderlich übersichtlich,
eher das Gegenteil; und v.a. i.d.R. nochmal deutlich länger.

> Ist sowas machbar, ohne die Formeln mit ...SPALTE(WVERWEIS(...))... o.ä.
> aufzublähen?

Iregendwie fehlt mir jetzt spontan die Fantasie, mir /überhaupt/ eine
Lösung auf der Basis von SPALTE und/oder [W|S]VERWEIS vor zu stellen. ;-)

/Ich/ arbeite in solchen Fällen gerne mit einer Hilfszeile (kann man ja
auch ausblenden). In dieser setze ich einfach ein Flag in den Spalten, die
zu berücksichtigt sind. In deinem Fall müsste also in z.B. den Zellen
BR2, BU2, BX2, CA2, CD2 usw. jeweils der Wert 1 stehen, in den Zellen
dazwischen nix. Die Formel /dazu/ wäre dann recht einfach:

| =SUMMENPRODUKT(BR2:EJ2;BR3:EJ3)

Dann kann man anhand dieser Hilfzeile sehr einfach festlegen bzw.
überprüfen, welche Werte berücksichtigt werden, und ob man irgendwo
Fehler gemacht hat (z. B. /haben/ sich IMHO am Ende deiner
Beispielformel ein paar Fehler eingeschlichen).

Wolfgang
--
Donald Trump ist ein großer Visionär, der seiner Zeit weit voraus ist:
Er verbreitet schon jetzt den Slogan "make America great again", obwohl
dieser erst in der Ära /nach/ ihm seine volle Bedeutung entfalten wird.


--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy
Regina Henschel Regina Henschel
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: sprechende Zellbezuege

In reply to this post by Boris kirkorowicz-2
Hallo Boris,

Boris Kirkorowicz schrieb am 11-May-20 um 12:55:

> Hallo,
> wenn eine Tabelle erheblich breiter wird als der Bildschirm, kann es
> recht mühsam werden, Formeln zu entwickeln und erste recht, Fehler darin
> aufzuspüren. Schon eigentlich recht simple Formeln wie etwa
> =BR3+BU3+BX3+CA3+CD3+CG3+CJ3+CM3+CP3+CS3+CV3+CY3+DB3+DE3+DH3+DK3+DN3+DQ3+DT3+DW3+ED3+EJ3
> geraten recht aufwendig in der Prüfung. Einfacher stelle ich es mir vor,
> wenn statt der kryptischen Spalten sprechende Bezeichner verwendet
> würden, also etwa
> =BKSges3+TWgesN3+TWPgesN3+AWant3+... usw.
>
> Ist sowas machbar, ohne die Formeln mit ...SPALTE(WVERWEIS(...))... o.ä.
> aufzublähen?
>

Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten.

(A)
Du kannst auch Ausdrücken einen Namen geben. Strg+F3, dann Schaltfläche
'Hinzufügen'. Bei den Namen musst du aufpassen, dass keine
Verwechselungen mit Spaltenbezeichnern auftreten, evtl. den Namen mit
einem Unterstrich anfangen.
Man kann dabei auch relative Adressen verwenden. Diese sind dann
relative zu der Zelle, in der Cursor steht, während man diesen Dialog
benutzt. Diese relativen Adressen passen sich dann dem Ort an, an dem
sie benutzt werden.

Beispiel:
Du hast eine Zeile mit Spalte A für Anzahl, Spalte B für Grundwert, und
Spalten C,D, und E für Extras. In Spalte F soll der Gesamtwert stehen,
also =A*B+C+D+E.

Setze den Cursor in Zelle F2. Strg+F3, dann Hinzufügen.
Im Feld 'Bereich oder Formelausdruck' trägst du
C2+D2+E2
ein.

Im Feld 'Name' trägst du
Extras
ein.

Button 'Hinzufügen'. Button 'OK'.

Nun kannst du in der Zelle F2 die Formel
=A2*B2+Extras
benutzen. Dieses wird dann intern zu =A2*B2+(C2+D2+E2) aufgelöst.

Die Formel kannst du dann nach unten kopieren. In der Zelle F3 steht dann
=A3*B3+Extras
und dies wird intern zu =A3*B3+(C3+D3+E3) aufgelöst.

Mit benannten Formeln kann man auch Rechnungen benennen, wo die
Operanden nicht alle in einer Reihe stehen.


(B)
Wenn du eine Tabelle hast, die Spaltenbeschriftungen benutzt, kannst du
auch die Option "Spalte-/Zeilenbeschriftungen automatisch erkennen" in
Extras > Optionen > Calc > Berechnen einschalten. Dann kannst du in
obigem Beispiel auch
=Anzahl*Grundwert+Extras
schreiben. Dabei wird der Wert aus einer Spalte benutzt, der in der
gleichen Zeile steht wie die Formel.
Statt der automatischen Erkennung kannst du die Bezeichnungen auch von
Hand vergeben. Das ist in Tabelle > Benannte Bereiche > Beschriftungen.



Ich würde jedoch gar nicht so lange Formeln erstellen, sondern immer den
inhaltlich zusammengehörenden Teilen der Formel eine eigene Spalte
gönnen. Dann lassen sich Fehler viel leichter lokalisieren. Solche
Hilfsspalten können für den normalen Gebrauch der Tabelle ja
ausgeblendet werden. Und auch bei solchen Hilfsspalten lassen sich
Beschriftungen und benannte Formeln benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Regina






--
Liste abmelden mit E-Mail an: [hidden email]
Probleme? https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Tipps zu Listenmails: https://wiki.documentfoundation.org/Netiquette/de
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/
Datenschutzerklärung: https://www.documentfoundation.org/privacy